Vor ein paar Wochen habe ich meine Küche renoviert.
Bei Instagram habe ich schon einen kleinen Vorher-Nachher-Einblick gegeben. Heute zeige ich euch ein paar Details aus meiner neuen Küche und hab euch zur Feier des Tages ein Rezept für leckere Kokos-Limetten-Donuts mitgebracht.
Also, schnappt euch einen Kokos-Donut und schaut euch um. Willkommen in meiner neuen Küche!

foodlovin Küche

Mögt ihr Vorher-Nachher-Bilder genau so gern wie ich?
Dann macht euch auf was gefasst… 

ikea Faktum vorher nachher

Bäm!
Mir wird der Unterschied selbst erst jetzt bewusst, wenn ich beide Bilder so nebeneinander stehen sehe.

Mein Vormieter hatte eine Vorliebe für etwas, nun sagen wir verwegene Farbtöne. Mein Wohnzimmer war früher einmal Senfgelb. Mein Schlafzimmer war Moosgrün. Diese beiden Farben waren für mich ohne Frage völlig indiskutabel und wurden zum Einzug überstrichen. Nun erstrahlt mein Wohnzimmer in dezentem grau und mein Schlafzimmer in weißestem Weiß.

Die Küche hat mein lieber Vormieter rot gestrichen. Mit halb-fertiger Bordüre, die mich irgendwie an ein mexikanisches Restaurant erinnert hat.
Puh. Prinzipiell habe ich ja nichts gegen rote Wände. Eine zeitlang war meine eigene Schlafzimmerwand Rot. Aber eine Küche zu streichen, das bedeutet die Schränke abzunehmen, um Küchengeräte herum zu streichen, kurz: Aufwand. 

ikea Küche faktum detail

ikea faktum nachkauf Küche

Die Küche blieb also lange Zeit rot. 
Zum Rot der Wand kam noch die Küche selbst, die ich ebenfalls von meinem Vormieter übernommen habe. Modell Ikea Faktum. So weit, so gut, vollkommen in Ordnung. 

Aber die Fronten! Himmel hilf!
Nie im Leben und auch nicht danach würde ich mir diese Fronten aussuchen! Buchenfurnier. Zum rot gesellte also ein buchiges gelb. Fantastische Kombination. Allerdings wird man nach einer Zeit für gewisse Dinge einfach blind. Das Auge gewöhnt sich daran, blendet es selektiv aus.  So verharrte ich 2 Jahre in friedlicher Koexistenz mit meinem Rot-gelben Buchen-Alptraum. 

ikea faktum herd

Bis ich endgültig rot sah.
Bis der Wunsch nach Veränderung, ja, am besten direkt nach einer neuen Wohnung, immer größer wurde. Eigentlich brauche ich ein richtige Büro, statt meiner Arbeitsecke im Wohnzimmer. Mit großer Küche. Und Bad mit Fenster. Balkon wär auch nett. Mit diesen Ansprüchen kann so eine Wohnungssuche in einer deutschen Großstadt mal gut und gerne mehrere Monate dauern. Gleichzeitig macht sich das Gefühl breit, die aktuelle Wohnungssituation keine Minute länger mehr aushalten zu können.
Was tun? Renovieren! Und zwar die Küche!

Renovieren, wenn man ohnehin ausziehen will? Was für ein Schwachsinn!
Stimmt im Prinzip. Aber die Investition in meine Küche betrug weniger als 300,- €. Im Gegenzug koche, arbeite und sitze ich nun wieder richtig gern in meiner Küche und habe die Umzugspläne erst einmal verschoben. Ein guter Tausch, finde ich!

foodlovin Küche deko

Das Ganze ging in 3 Tagen über die Bühne:
– Streichen: 2 Tage.
– Austausch der Fronten inkl. Fahrt zu Ikea, weil ja immer irgendwas fehlt: 1 Tag.

Vollkommen überrascht haben mich bei meiner Renovierungs-Aktion übrigens die Suchergebnisse, wenn man „Herdschublade ikea Faktum austauschen“ bei Google eingibt. Das Biest wollte sich nämlich einfach nicht lösen. 
Doch andere handwerkliche begabtere Menschen haben die Lösung zu diesem Problem in den verschiedensten Beschreibungen online gestellt. Man findet wirklich auf jede Frage eine Antwort, was den Ikea-Küchen-Umbau um einiges leichter macht.

Ich hätte mir nie Träumen lassen, dass es so einfach ist, meine verhassten Buchen-Fronten gegen reinweiße Augenweiden auszutauschen. Ich dachte ich müsste vierstellige Beträge investieren und mindestens zwei Handwerker finden, die mir beim Umbau helfen. Aber Ikea weiß manchmal doch, was es tut. Ein paar Klicks, ein Akkubohrer und eine Zange später und alle Türen waren ausgetauscht.
Und schon war meine Küche wieder betriebsbereit!

kokos limetten donuts foodlovin

kokos limetten donuts zuckerfrei

Inspiriert durch die neue, helle, frische Atmosphäre in der Küche habe ich schneeweiße Kokos-Limetten-Donuts gebacken.

Und genau wie in meiner neuen Küche gibt’s in diesen Donuts nichts, das ich nicht drin haben will.
Sprich: kein Industriezucker, kein Weißmehl. Dafür jede Menge Kokos und die Aromen von Limette, Ingwer und Kokos.  Pur und clean, genau wie meine Küche.
Ein guter Start in den Frühling, finde ich!

wilton donutform kokos donuts

Kokos-Limetten-Donuts
Write a review
Print
Ingredients
  1. 120 g Buchweizenmehl
  2. 100 g Reismehl
  3. 20 g Kokosmehl
  4. 50 g gemahlene Mandeln
  5. 1 TL Natron
  6. 1 TL Backpulver
  7. 1 TL frisch geriebener Ingwer
  8. 2 Eier
  9. 100 g Kokosblütenzucker
  10. 100 ml Kokosmilch
  11. 80 ml Kokosöl
  12. 1 TL Vanilleextrakt
  13. 2 EL Kokosmus
  14. 2 EL Limettensaft
  15. 1 TL geriebene Limettenschale
für die Glasur
  1. 2 EL Kokosöl
  2. 2 EL Kokosmus
  3. 1 EL Ahornsirup
  4. Kokosflocken
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Buchweizen-, Reis- und Kokosmehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Salz, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen.
  3. 2. In einer Rührschüssel den Ingwer mit den Eiern, dem Zucker, Kokosöl, Kokosmilch, Kokosmus, Limettensaft, Limetteschale und Vanilleextrakt mischen.
  4. 3. Die trockenen Zutaten ebenfalls in die Rührschüssel geben und locker vermischen, bis sich der Teig verbunden hat.
  5. Den Teig in eine gefettete Donut-Form füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.
  6. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  7. 4. Für die Glasur das Kokosöl mit dem Kokosmus und dem Ahornsirup bei niedriger Temperatur erhitzen (ganz vorsichtig, sonst verbrennt das Kokosmus). Die abgekühlten Donuts in die flüssige Kokosmischung tauchen und danach in Kokosflocken wälzen.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
Mein Vormieter hatte noch ein paar andere seltsame Anwandlungen. So hängt hinter meiner Küchentür ein Kabel mit Stecker in der Luft und die Beleuchtung der Küchenzeile lässt sich nur per Fernbedienung anschalten.