22.06.2015 | Salate & Suppen

Kartoffelsalat und Zimtschnecken zu Mittsommer.

Übt das Mittsommerfest zum Sommeranfang auf euch auch so eine Anziehung aus?
Ich weiß nicht wieso, aber schwedische Zimtschnecken, Erdbeeren mit Sahne und Kartoffelsalat mit Fenchel sind für mich ganz typisch zum Sommeranfang. Gegessen wird natürlich draußen umgeben von Wiesen und Blumen. Auf dem Kopf einen Blumenkranz. 
Ja, meine Vorstellung vom Mittsommerfest klingt wie aus einem Astrid Lindgren Roman. Und auch wenn die praktische Umsetzung hier alljährlich ins Wasser fällt, lecker gegessen wird trotzdem!

schwedischer-kartoffelsalat

Es gibt einen schwedischen Kartoffelsalat mit knackigem Fenchel und Erbsen, dazu geräucherte Forelle.
Zum Nachtisch habe ich Zimtschnecken gebacken, außerdem kommen Erdbeeren mit Fenchel-Mandel-Sahne und Zimtknusper auf den Tisch. Noch eine Flasche Weißwein dazu und ich könnte den ganzen Abend am Tisch sitzen, die Beine ausstrecken und von den Leckereien naschen. Macht ihr mit?

schwedischer kartoffelsalat erbsen

schwedischer kartoffelsalat weißwein

Pünktlich zum Sommeranfang gibt es heute auch noch eine Premiere: mein erstes Outdoor Shooting dieses Jahr.
Letztes Jahr habe ich Sommer sehr viel draußen fotografiert und ich hab ganz vergessen wie schön das ist.
Es macht ein bißchen mehr Aufwand und das Wetter kann einem ruck zuck einen Strich durch die Rechnung machen. Aber es lohnt sich! Was könnte passender sein für einen Post zum Sommeranfang?

Mein Menü ist ganz klar schwedisch inspiriert. Das liegt an meiner romantisierten Astrid Lindgren Version des Mittsommerfestes in meinem Kopf. So experimentierfreudig ich sonst in Sachen Menüplanung bin, zum Sommeranfang beschränke ich mich jedes Jahr auf die gleichen Zutaten, variiere nur ein bißchen in den Feinheiten.

erdbeeren zimtschnecken

kartoffel fenchel salat

mittsommer menü

Ein frischer Kartoffelsalat darf nicht fehlen, natürlich ohne Mayonnaise, mit knackigem Fenchel und Erbsen, der sich wunderbar schon am Tag vorher zubereiten lässt.  Der Trick hierbei: die kleinen Kartoffeln werden mit Fenchelsamen im Ofen geröstet und sind dadurch extra aromatisch. Dazu kommt frisch gehackter Dill, genau wie eine Honig-Senf-Vinaigrette. Wer mag, isst dazu ein Stück geräucherte Forelle. 

Für Düsseldorfer habe ich an dieser Stelle einen Tipp: Auf der Bergischen Landstraße 699 findet ihr eine kleine Forellenzucht, die Forellen frisch räuchert. Viel besser als das abgepacke Zeug aus dem Supermarkt!

Endlich sind auch die Erdbeeren richtig aromatisch und süß. 
In Schweden genießt man sie ganz pur nur mit etwas Sahne. Da ich pure Sahne nicht gern mag, habe ich stattdessen Mandelsahne verwendet. Die wird zwar nicht ganz so fest wie Schlagsahne, schmeckt mir aber besser und ist dazu sogar vegan.
Mit einem Schuss Anislikör und Vanille verfeinert könnte ich sie auch pur löffeln. Darauf kommen klein geschnittene Erbeeren und ein paar kandierte Fenchelsamen. Sie machen aus den simplen Erdbeeren mit Sahne ein Wow-Dessert. Noch ein bißchen mehr Wow gibt’s wenn ihr dazu noch einen süßen Zimtknusper serviert. 
Dazu schmeckt ein erfrischender Limoncello-Spritz übrigens fantastisch.
Aber noch nicht dran satt essen, denn für später stehen noch ofenwarme, duftende Zimtschnecken bereit. Das Rezept hierzu stammt von Ylva.  Sie verwendet extra viele Gewürze wie Piment, gemahlene Nelken und natürlich Zimt.

Ich steh ja auf solche Gewürzorgien! Ich habe die Zimtschnecken mit glutenfreiem Mehl gebacken und sie wurden wunderbar.

sommerfest erdbeeren

mittsommer erdbeeren

kartoffelsalat forelle

Alles in allem ein rundum gelungenes Mitsommerfest!
Und da der Sommer ja gerade erst begonnen hat und noch viele Sommerfeste gefeiert werden wollen, gebe ich euch meine Rezepte dafür mit auf den Weg.

Umgekehrt geht die Frage an euch: was sind eure Lieblingsrezepte zum Sommeranfang?

Kartoffel-Fenchel-Salat mit Erbsen
Write a review
Print
für 4 - 6 Personen
  1. 1 kg kleine neue Kartoffeln
  2. 1 TL Fenchelsamen
  3. 2 EL Olivenöl
  4. 2 Fenchelknollen
  5. 200 g frisch gepalte Erbsen (TK-Erbsen gehen auch)
  6. 1/2 Bund Dill
  7. 1 TL Senf
  8. 4 EL Rapsöl
  9. 100 ml Gemüsebrühe
  10. 2 EL Zitronensaft
  11. Salz und Pfeffer
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kartoffeln waschen, gut trockentupfen und je nach Größe vierteln oder achteln. Mit dem Olivenöl und den Fenchelsamen mischen, mit grobem Meersalz würzen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
  2. 2. Den Fenchel waschen, den Strunk entfernen und den Fenchel sehr fein hobeln. In eine große Schüssel geben. Die Erbsen in kochendem Wasser kurz blanchieren, unter kaltem Wasser abschrecken und ebenfalls in die Schüssel geben. Zuletzt die Kartoffeln dazugeben und alles gut unterheben.
  3. 3. Aus Senf, Rapsöl, Gemüsebrühe und Zitronensaft eine Vinaigrette anrühren. Über den Kartoffelsalat gießen. Den Dill fein hacken und ebenfalls dazugeben. Alles gut untermischen und bis zum Servieren stehen lassen. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  4. Dazu passt ein Stück Räucherforelle mit Quark-Kräuter-Dip.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
Erdbeeren mit Mandelsahne und Zimtknusper
Write a review
Print
Für 4 Personen
  1. 600 g Erdbeeren
  2. 250 g Mandelsahne
  3. 1 EL Anisschnaps
  4. 1 Vanilleschote
  5. 1 EL Fenchelsamen
  6. 5 EL Puderzucker
Für den Zimtknusper
  1. 55 g Mehl
  2. 40 g Butter
  3. 40 g Zucker
  4. 1 TL Zimt
Instructions
  1. 1. Den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Zutaten für den Zimtknusper miteinenander vermischen und auf einem Stück Backpapier ca 5 mm dick ausrollen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und knusprig geworden ist. Herausnehmen, abkühlen lassen und dann in ungleichmäßige Stücke brechen.
  2. 2. Die Mandelsahne mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten steif schlagen (sie wird nicht so fest, wie normale Schlagsahne). 1 EL Anisschnaps und das Mark einer Vanilleschote dazugeben. Die Sahne kühl stellen.
  3. 3. Die Fenchelsamen mit 5 EL Puderzucker in einer kleinen Pfanne kandieren. Die Erdbeeren waschen und vierteln. Zum Servieren etwas Mandelsahne in eine kleine Schüssel geben, die Erdbeeren darauf verteilen und mit etwas kandierten Fenchelsamen bestreuen. Mit einem Stück Zimtknusper servieren.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
 

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Annalena

22.06.2015 um 10:20 Uhr

Meine Lieblingsrezepte zum Sommeranfang haben definitiv etwas mit Erdbeeren zu tun…mmmh. So lecker. Ansonsten bin ich ziemlich frei und ungebunden. Vielleicht eine Kartoffel-Fenchel-Salat im romantischen Innenhof? Ja – das fände ich ganz wunderbar!

Denise

22.06.2015 um 10:42 Uhr

Das seh ich ganz genau so :)
Hauptsache nicht zu schwer, nicht viel Aufwand und Draußen – mehr braucht’s im Sommer ja eigentlich gar nicht :)

Liebe Grüße,
Denise

Tanja Foodistas

22.06.2015 um 13:32 Uhr

Liebe Denise,
deine Midsommar Tafel sieht traumhaft schön aus. Super dass du das tolle Wetter der letzten Woche für diese tollen Outdoor-Aufnahmen genutzt hast. Ein tolles Ergebnis.
Ich verbinde den Sommer immer mit leichter Küche und saisonalem Gemüse. Wichtig ist für mich dass ich nicht lange in der Küche stehen muss, um das schöne Wetter auch genießen zu können. Alle Arten von Salaten sind bei mir gerne gesehen, aber auch leckere Limonaden mit Erdbeeren, Aprikosen oder Pfirsichen bereite ich mir gerne zu.
Ich drücke uns allen die Daumen dass das Wetter bald wieder besser mitspielt.
Wir feiern morgen auf der Arbeit ein wenig verspätet Midsommar und hoffen wirklich auf den Wettergott!
Liebe Grüße
Tanja

Denise

24.06.2015 um 14:59 Uhr

Hallo Tanja,

freut mich, dass dir meine kleine Mittsommer Tafel gefällt :)
Das Obst- und Gemüseangebote ist im Sommer ja auch schlicht ein Traum, da reicht eigentlich schon ein Topf Kirschen und alles ist gut :)
Ich hoffe ihr hattet eine schöne nachträgliche Mittsommer-Feier :)

Liebe Grüße,
Denise

Nessa

31.10.2015 um 12:55 Uhr

Hallo noch mal! :-)

Weil ich grad dabei bin… ;-)

Diesen umwerfenden Kartoffelsalat gab es bei uns nun auch bereits ein paar Mal, jedes Mal wieder ein Genuss! Einmal hatten wir dazu auch eine frisch geräucherte Lachsforelle direkt vom Fischer im hiesigen Naturschutzgebiet, das machte natürlich einen Unterschied wie Tsg und Nacht. Diese Forelle ist bei uns obendrein auch als „Wal-Forelle“ in die Geschichte eingegangen, weil sie so groß war. :-D

Ganz liebe Grüße
Nessa

Denise

1.11.2015 um 18:18 Uhr

Hallo Nessa,

mhhh, das klingt himmlisch!
Freut mich sehr, dass euch der Kartoffelsalat so gut schmeckt :)

Liebe Grüße,
Denise

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.