[Werbung für den Own Business Day]

Vor ein paar Tagen habe ich endlich mal wieder ein bißchen Zeit in meinem Heimat- und Wohnort Düsseldorf verbracht. Ganz ohne engen Zeitplan und Termine. Mr. Düsseldorf hat mich eingeladen, mit einer kleinen Hand voll Düsseldorfer Bloggern und Instagrammern den Own Business Day zu entdecken. Ein Tag ganz im Zeichen Selbstständiger Unternehmer, die sich neuen Kunden präsentieren und mit besonderen Aktionen bedanken möchten.
Eine tolle Idee, mit der ich ein paar neue Perlen in Düsseldorf entdeckt habe.

Metro Own Business Day in Düsseldorf

Lunch im Lido Malkasten

Die Tour begann mit einem Lunch im Lido im Malkasten. 
Das Lido hat bereits mehrere Standorte in Düsseldorf. Seit etwas einem Jahr befindet sich im Künstlerverein Malkasten das Lido mit Restaurant und Bar. Dazu muss man wissen, dass der Malkasten in Düsseldorf wirklich eine Institution ist und bereits 1848 gegründet wurde. Eine wirklich einzigartige Location für ein Restaurant also.

Kunst ist auch unübersehbar ein großes Thema im großen Restaurantbereich des Lido. Es wurde von Künstlerin Rosemarie Trockel gestaltet. Die große offene Küche ist einfach in den Raum integriert, so dass der Gast dem Geschehen jederzeit zusehen kann.

Besonders gefällt mir das Mix & Share Prinzip auf der Speisekarte. Man kann alle Bestandteile des Menüs einzeln bestellen und teilen. Am Own Business Day gab es ein Lunch Special. Unter dem Motto „The Art of Lunch“ probieren wir uns einmal quer durch die Karte: Pulpo in Rotwein, wilder Brokkoli, Kikok Hähnchen, gebratene Garnelen, buntes Wurzelgemüse. Alles recht puristisch zubereitet, ohne Schnickschnack. Gefällt mir!
Leider schaffen wir es nicht mehr zum Dessert. Das wird aber auf jeden Fall nachgeholt. Ich habe nämlich schon mehrfach gehört, der Cheesecake im Lido sei der allerbeste.
Und ich liebe Cheesecake!

Lido im Malkasten Düsseldorf

Lido im Malkasten

Lunch im Lido Düsseldorf

 

Kaffee, Törtchen und Macarons bei Pure Pastry

Nach dem Lunch ging es weiter zu Kaffeereich & Pure Pastry auf dem Carlsplatz. Dort gab es zum Own Business Day beim Kauf von 9 Pralinen 2 Macarons geschenkt. 

Ich besuche den kleinen Kaffeestand relativ häufig, wenn ich auf dem Carlsplatz für meine Shootings einkaufe. Meistens hole ich mir einfach nur schnell einen Kaffee to go oder nehme frisch gemahlene Kaffeebohnen für den Espressokocher mit.
Aber diesmal durften wir uns durch allerlei köstliche Törtchen, Pralinen und Macarons kosten, die Pure Pastry anbietet. Mitten auf dem Marktplatz wurde eine Tafel für uns aufgebaut, unglaublich liebevoll hergerichtet. Auf diese Art Kaffee zu trinken war wirklich mal ein Erlebnis!

Die Zitronentarte dort ist wirklich die beste, die ich je probiert habe. Aber auch die Brombeer-Schokomousse-Tartlette schmeckt mir ausgezeichnet, weil sie nicht ganz so süß ist. 

Kaffeereich auf dem Carlsplatz in Düsseldorf

Kaffeereich in Düsseldorf

Macarons in Düsseldorf

 

Wein und Käse im Café du Sommelier 

Der Tag endetete bei wunderschöner goldener Herbstsonne im Café du Sommelier. Das Café hat mich schon zuvor mit seiner unglaublich liebevollen und detailreichen Einrichtung fasziniert. Man tritt durch die Tür und fühlt sich wirklich wie in einem Café irgendwo in Frankreich.
Zum Own Business Day gibt es ein Glas kühlen Rosé. Zum Wein kann man köstlichen Käse und Oliven genießen.

Ansonsten findet man alle französischen Klassiker auf der Karte, die man sich nur wünschen kann: Moules Frites, Tartare, Austern, verschiedene Tartines, gebratene Merguez und natürlich Créme Brulée und Mousse au Chocolat. Ein Besuch hier ist wirklich wie ein Kurzurlaub in Frankreich.

Ein sehr gelungenes Ende zu einem wunderbaren Tag in Düsseldorf. 

Café du Sommelier in Düsseldorf

Café du Sommelier in Düsseldorf

Wein trinken im Café du Sommelier

 

Der Own Business Day findet einmal jährlich statt. Auf der Website kann man über eine Landkarte ganz einfach die verschiedenen Specials der Teilnehmer in seiner Nähe anschauen. 
Ich finde diesen Tag wirklich eine tolle Idee. Mitmachen kann jeder. Vom edlen Restaurant bis zum Massagestudio oder der Nachhilfelehrerin sind viele selbstständige dabei, um Interessierte mit ihren Specials überzeugen. 
Der Tag lädt einfach mal dazu ein, etwas Neues zu probieren. So bin ich zum Beispiel endlich ins Lido gekommen, das ich zuvor noch nicht kannte.

Ich freue mich auf’s nächste Jahr und bin gespannt, was ich dann entdecken werde.