25.01.2016 | Salate & Suppen

Nudelsuppe mit Kurkuma und Kichererbsen.

Es gibt Tage, an denen muss es einfach eine Schüssel dampfende Suppe sein.
Gerade an solchen Tagen, an denen uns die Nasen rot frieren, die Fingerspitzen vor Kälte brennen und die Zähne klappern. Wenn wir an solchen Tagen die Haustür hinter uns zu machen, endlich im Warmen sind und uns erst eimal aus drei Lagen Strickjacken  und Wollsocken befreien, gibt es einfach nichts besseres als eine heiße Suppe.

nudelsuppe mit kichererbsen

Im Idealfall ist die sogar schon fertig gekocht, wartet auf dem Herd und man muss sie bloß noch warm machen. Ein absoluter Retter in der Not, so eine Suppe. Gewürze wie Kurkuma heizen uns zusätzlich ein. Ab auf’s Sofa mit der Schüssel, in eine dicke Decke gekuschelt und schon ist jede Kälte verschwunden – versprochen!

nudelsuppe mit kurkuma
An diesen ganz besonders kalten Tagen würde ich das warme Haus nach Einbruch der Dunkelheit am liebsten gar nicht mehr verlassen. Das ist in der  Realität allerdings kaum machbar. Wer meinen Instagram Account verfolgt, hat mitbekommen, dass ich die letzten Tage in einem klirrend kalten und trotzdem wunderschönen Venedig verbracht habe. Traumhafter Sonnenschein, aber eisig.
Heute Abend komme ich wieder und wie tröstend wäre es, würde  noch eine Portion dieser Suppe im Kühlschrank stehen, die ich mir nochmal warm machen kann. Denn die Nudelsuppe mit Kurkuma hat wirklich alles, was wir brauchen, um uns wieder aufzuwärmen. Mit einer Schüssel Suppe in der Hand ist man gegen alles gewappnet. Kälte, Schnupfen, Hunger, überquellende E-Mail Postfächer und endlose To Do Listen.

nudelsuppe-kichererbsen-blumenkohl-rezept

Die Zauberzutat in dieser Suppe: Kurkuma.
Kurkuma ist eines der meist unterschätzten Gewürze und wird meiner Meinung nach viel zu selten eingesetzt. 
Ich glaube das liegt daran, das schlechtes Kurkuma-Pulver schnell etwas muffig riecht und schmeckt. Aber ich habe es schonmal geschrieben: frischer Kurkuma ist etwas ganz anderes! Der ist spritzig, orangig, frisch. Eine köstliche Kreuzung aus Ingwer, Orange und Karotte. Gutes Kurkumapulver ist ebenfalls nicht muffig, sondern aromatisch, wärmend und lecker. In meiner Nudelsuppe ist gleich beides drin – nur um auf Kurkuma-Nummer sicher zu gehen.

Damit das Süppchen auch gut satt macht, schwimmen ein paar Kichererbsen und Buchweizennudeln darin. Und wer genau hinsieht, entdeckt Blumenkohlröschen, die durch den Kurkuma durch und durch gelb gefärbt sind. Ein paar Kräuter sorgen für etwas Frische und ein Spritzer Limettensaft bringt noch ein paar Vitamine mit in die Schüssel. 

nudelsuppe mit Kichererbsen und kurkuma

nudelsuppe mit kichererbsen

Angeblich ist Hühnersuppe das ultimative Rezept gegen Erkältungen, schlechte Laune und vielleicht auch überquellende E-Mail Postfächer. Aber diese Nudelsuppe kann da längst mithalten.
Hättet ihr nicht auch am liebsten eine Portion davon, die schon dampfend im Kochtopf auf euch wartet?

Nudelsuppe mit Kurkuma
Write a review
Print
Für 4 Personen
  1. 150 g Buchweizennudeln
  2. 200 g Kichererbsen
  3. 1 kleiner Blumenkohl
  4. 1 TL Kokosöl
  5. 1 Schalotte
  6. 1 daumengroßes Stück Ingwer
  7. ½ TL frischer Kurkuma
  8. 2 TL gemahlener Kurkuma
  9. je 1 TL Kreuzkümmel und Koriander, gemahlen
  10. 1 l Gemüsebrühe
  11. 1 EL Limettensaft
  12. 3 Kaffirlimettenblätter
  13. 1 Prise Salz
Zum Dekorieren
  1. Koriander
  2. Limetten
  3. Chiliflocken
Instructions
  1. 1. Die äußeren Blätter vom Blumenkohl abschneiden und den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden. Die Schalotte schälen und würfen, Ingwer und Kurkuma schälen und fein hacken. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Kurkuma und Ingwer hineingeben und ca. 2 Minuten anrösten. Dann die gemahlenen Gewürze und die Kaffirlimettenblätter dazu geben und mit anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  2. 2. Den Blumenkohl in den Topf geben und einige Minuten bissfest kochen. Dann die Nudeln in der Suppe aufkochen, bis sie gar sind. Zum Schluss die Kichererbsen dazugeben und die Suppe mit Limettensaft und Salz abschmecken. Auf vier Schüsseln aufteilen und mit gehacktem Koriander, Chilischoten und Limettenspalten garnieren.
Foodlovin' https://foodlovin.de/

nudelsuppe in schüssel

 

Kennst du schon

mein Kochbuch?

Mein Kochbuch für Menschen, die viel vorhaben. Hier teile ich meine Tipps und Strategien rund um gesunde Ernährung im stressigen Alltag. Gut geplant und vorbereitet passen die 80 frischen und schnellen Rezepte ideal zum modernen Leben mit seinen täglichen Herausforderungen. So macht gesunde Ernährung Spaß!

Kommentare

Ela

25.01.2016 um 09:28 Uhr

Ohh das seh ich ganz genauso! Und deine Suppe sieht wirklich köstlich aus :) Davon könnte ich eine große Portion vertragen, ich bin nämlich immer noch krank…
Liebe Grüße,
Ela

Denise

25.01.2016 um 13:32 Uhr

Dann ist sie ja wirklich genau das Richtige :) Gute Besserung wünsche ich dir!

Liebe Grüße,
Denies

Conny

25.01.2016 um 17:00 Uhr

Hmm, sieht sehr lecker aus!! Frischen Kurkuma hab ich auch erst vor kurzem entdeckt, schmeckt ganz anders
als das Pulver, lohnt sich auf jeden Fall!
Buchweizennudeln hab ich noch nicht gesehen, die hat nicht mal mein Bioladen…..schmecken die sehr viel anders als Hartweizennudeln? Meine Kids sind nicht ganz so aufgeschlossen ;) Reisnudeln mögen sie aber.
Die Suppe wird in jedem Fall nachgekocht, ob mit oder ohne Buchweizennudeln.
L.G. Conny

Denise

20.02.2016 um 01:08 Uhr

Hallo Conny,
ich persönlich finde nicht, dass sie viel anders schmecken, da Nudeln ja hauptsächlich Geschmacksträger für Soßen oder Gewürze sind.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen :)

Liebe Grüße,
Denise

Nessa

3.02.2016 um 09:39 Uhr

Diese Suppe gab es übrigens gestern bei uns und sie war absolut großartig!

Allerdings habe ich -die ich normalerweise schon Rotkohl mit Handschuhen schneide- in einem Anfall von geistiger Umnachtung die Kurkuma-Wurzel ohne Handschuhe geschnitten. =-O Wie mir der Gedankenfehler unterlaufen konnte, ist mir völlig schleierhaft, auf jeden Fall werden meine Finger und die Fingernägel mich sicher noch einige Tage daran erinnern, das bloß nicht wieder zu versuchen! :-D

Liebe Grüße
Nessa

Denise

3.02.2016 um 11:22 Uhr

Ahhh du hast ja so Recht! Das sollte ich noch dazu schreiben ;)

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.