15.01.2015 | Salate & Suppen

Polenta-Pommes mit Kräutern

Zeit für Geständnisse: Manchmal find ich Pommes Frites einfach geil.
Wenn es dann auch noch Süßkartoffel-Pommes sind, gibt’s keinen Halt mehr. Ich könnte mich reinlegen. Knusprig müssen sie sein, perfekt gewürzt und noch heiß.

Hab ich euch jetzt Hunger auf Pommes gemacht? Ich bin ganz schön fies, oder?
Denn das Rezept, das ich heute für euch habe, ist keines für Pommes. Auch nicht für Süßkartoffelpommes oder Kartoffelecken. Stattdessen gibt es Polenta-Pommes! Schließlich sind wir noch im Januar und wollen doch erstmal  gesund essen. 

polenta pommes kraeuter

Bevor ihr nun enttäuscht von dannen zieht: Seht sie euch an! Die sehen nicht nur gut aus, die sind wirklich lecker!
Mit ganz viel Rosmarin und Thymian gewürzt. In etwas Olivenöl kross und knusprig gebraten. Mit grobem Meersalz gewürzt. Die können locker mit frittierten Pommes Frittes mithalten.

frische polenta pommes

knusprige polenta pommes

Mit Polenta kann man ja so ziemlich alles anstellen. 
Ich mag sie gerne als herzhafte Beilage, z.B. mit Safran, mit getrockneten Tomaten oder mit Parmesan.
Genauso gut schmeckt sie aber als süßes Hauptgericht, gewürzt mit Nüssen, Zimt und Trockenfrüchten. Herrlich.
Man kann auch einen Brei daraus kochen und wie Grießbrei zum Frühstück mit heißen Beeren genießen.
Ich backe sehr gerne Maisbrot daraus oder verarbeite sie zu dicken fluffigen Pancakes. Ein tolles Produkt, oder? 

Einzige Regel beim Kochen mit Polenta: Ordentlich würzen!
Polenta neigt dazu, sämtliche Gewürze und Aromen komplett aufzunehmen. Ich habe schon öfter an die 10 mal nachgewürzt, bis ich endlich zufrieden war.

polenta sticks rosmarin

Das Würzen übernehmen hier besonders die frischen Kräuter und etwas Parmesan. Ansonsten handelt es sich wirklich über ein ganz simples Rezept, das herrlich satt und zufrieden macht. Dazu passt ein Joghurt-Dip, sie schmecken auch gut als Beilage zum Salat oder einfach pur als Snack.
Probiert es doch mal aus!

 

Polenta-Pommes mit Kräutern
Write a review
Print
Ingredients
  1. 120 g Polenta
  2. 250 ml Sojamilch
  3. 250 ml Gemüsebrühe
  4. 40 g Parmesan
  5. 1 EL Butter
  6. 4 Zweige Rosmarin
  7. 1 Bund Thymian
  8. Salz und Pfeffer
  9. Öl zum Anbraten
Instructions
  1. 1. Den Parmesan fein reiben. Rosmarin und Thymian waschen, trockentupfen und sehr fein hacken.
  2. 2. Die Gemüsebrühe zusammen mit der Sojamilch in einem großen Topfzum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Den Parmesan und 1 EL Butter unterrühren und die gehackten Kräuter dazugeben. Gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nochmals auf dem Herd erhitzen, bis die Masse sehr dick wird.
  3. 3. Ein Backblech mit Olivenöl einpinseln, die Polenta darauf geben und gleichmäßig festdrücken. In den Kühlschrank stellen bis die Masse kalt ist.
  4. 4. Die Polenta in etwa Fingerlange und -dicke Sticks schneiden. Eine Pfanne mit reichlich Öl erhitzen und die Polenta Sticks darin von allen Seiten knusprig anbraten. Zum Schluss mit Meersalz würzen.
Foodlovin' https://foodlovin.de/

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Natalia

15.01.2015 um 09:59 Uhr

Denise: i said it before and I know I will repeat it: the pictures are gorgeous! Congratulations!

Denise

15.01.2015 um 11:57 Uhr

Thank you so much Natalia :) :)

Maria Schneider

16.01.2015 um 08:58 Uhr

Ohhh ja, die schauen wirklich verführerisch kross und fein aus! :-)
Und deine Fotos sind wirklich wunderschön, liebe Denise!
Viele Grüße
Maria!

Denise

16.01.2015 um 09:51 Uhr

Vielen Dank liebe Maria :)
Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße,
Denise

Krisi

17.01.2015 um 10:53 Uhr

Eine tolle Idee. Ich liebe Polenta, das werde ich sicher bald probieren!
Liebe Grüsse,
Krisi
http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

Denise

17.01.2015 um 11:12 Uhr

Vielen Dank Krisi und ganz viel Spaß beim Ausprobieren :)

Liebe Grüße,
Denise

Vanessa

17.01.2015 um 16:52 Uhr

Süßkartoffelpommes liebe ich ja abgöttisch!! Das mit dem Reinlegen kann ich nur so unterschreiben :D

Eine Packung Polenta habe ich schon seit bestimmt einem Jahr unangetastet im Schrank stehen – und ich glaube, jetzt habe ich endlich einen Grund gefunden, etwas damit zu kochen – das Rezept klingt nämlich fantastisch!

Denise

17.01.2015 um 17:25 Uhr

Ohja, rat mal, was es heute Abend bei mir gibt ;))

Na dann, los geht’s, würd ich sagen :) Lass es dir schmecken!

Liebe Grüße,
Denise

Sabrina

18.01.2015 um 11:28 Uhr

Ach, wie witzig – Polenta-Pommes haben wir auch noch in der Pipeline. :) Wir waren auch sehr davon begeistert und überrascht, wie gut die Polenta zusammenhält. Deine Pommes sehen ganz fabelhaft aus und machen sofort Lust auf die nächste Portion!
LG
Sabrina

Denise

18.01.2015 um 12:01 Uhr

Ja, wie das so ist, irgendwie denken wir Foodblogger doch alle gleich ;) Aber ich bin gespannt auf eure Variante!
Mit Polenta kann man ja je nach Konsistenz Häuser verspachteln, die hält wie Zement :D

Liebe Grüße,
Denise

Julia

15.05.2016 um 08:44 Uhr

I tried this recipe and the result was nothing near what you have :( Polenta wasn’t thick enough and once i started frying it just melted on the pan! How do you even fry something that has so much milk and butter and cheese?? I followed the recipe but feel that 120 g is too little for 500 ml liquid.. So i ended up with tasty polenta but no fries(

Denise

15.05.2016 um 20:12 Uhr

Dear Julia,

that’s strange. I just made Polenta yesterday, same Ratio, and it was easy to fry. Maybe it didn’t cook until it was thick or didn’t cool long enough?
It needs to cook until it thickens, then spread out on a baking tray (or similar) lined with baking paper and then cool completely. Then you can cut and fry it.

Best,
Denise

Helen

31.12.2017 um 14:26 Uhr

Ich habe die Pommes vorgestern ausprobiert. Geschmacklich wirklich super. Ich bin gerade dabei, meine Schwester von alternativer Küche anzufixen und mit deinen Rezepten klappt es schon ganz gut. Allerdings war bei mir die Polenta auch nicht dick genug. Wir hatten eine Mischung aus Pommes und Schmarrn, aber egal, war trotzdem lecker. Dazu habe ich einen Dipp aus Schafsjoghurt, Tahin und Petersilie gemacht. Hattest du Schnellkochpolenta, die in 3 min gar ist? Ich hatte „normale“. Vielleicht liegt es daran…? Ich werde das Rezept in jedem Fall wiederholen, einfach etwas mehr Polenta oder weniger Flüssigkeit. Meinst du, man kann die Pommes auch mit Öl einpinseln und im Backofen backen?

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.