08.01.2015 | Salate & Suppen

Quinoa Detox Salad

Wir machen weiter mit gesund! Wir essen uns fit! Wir kochen uns happy!
Heute gibt’s einen Grünkohl Quinoa Detox Salad mit Edamame, Weißkohl und einem Dressing mit Wasabi, Limetten und Koriander. Soviel grün, soviel Gutes! Da freuen sich Geschmacksnerven, der Körper und der Gemüsehändler nebenan gleichermaßen.

Quinoa Grünkohl Detox Salat

Ich genieße es momentan sehr, in der Küche aus den Vollen zu schöpfen.
Und damit meine ich alles, was das Obst- und Gemüseregal bei besagtem Gemüsehändler hergibt. Diese Zutaten werden ausnahmsweise mal nicht zu Teig zu verarbeitet. Nicht, dass das mit Grünkohl nicht gehen würde (Beweis: Grünkohl-Ananas-Cupcakes), aber die Lust auf Gebackenes hat sich bisher noch nicht wieder gemeldet. Die Freude an knackigem Gemüse und frischem Obst ist ungebrochen.  
Für mich ist das momentan der Inbegriff von Soul Food.

Quinoa Grünkohl Detox Salat Teller

Quinoa Grünkohl Detox Salat rustikal

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich wusste gar nicht mehr, wieviel Spaß es macht, Herzhaftes für den Blog zu fotografieren.
In den letzten Wochen überwog ja häufig der süße Backkram. Einfach weil ich gerne backe und ständig neue Rezepte ausprobieren möchte. Das führte zu einer Unmenge an Kuchen, Muffins und Cookies. Irgendwann haben selbst Verwandte, Freunde und Nachbarn gesagt: wir können nicht mehr!
Manche haben den Kuchen sogar ganz verweigert, das stellt euch mal vor! 

Mir herzhaften Rezepten habe ich das Problem nicht mehr. Ich brauche keine Abnehmer für eine halbe Schokotorte (Abnehmer, Schokotorte? Ganz unbeabsichtigtes Wortspiel). Ich esse nämlich alles selbst. Und selbst wenn ich mal wieder viel zu viel gemacht habe, es wandert ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag freue ich mich riesig über die Reste-Party. Manchmal fotografiere ich übrigens auch die Reste und esse eigentlich vorher. 

Quinoa Grünkohl Detox Salat Gabel

Ich bin jedenfalls sehr happy mit der momentanen Koch- und Blog-Situation und hoffe ihr verzeiht es mir, dass es hier momentan etwas weniger süß zugeht. Das wird sich schon früh genug wieder ändern, keine Sorge, die nächste Kuchen-Idee wartet schon auf Umsetzung. Mir schwebt da etwas mit gerösteten, kandierten Pistazien vor…uhh das wird gut!

Quinoa Detox Salad
mit Grünkohl, Edamame und Wasabi-Dressing
Write a review
Print
Ingredients
  1. 200 g Quinoa
  2. 100 g Grünkohl
  3. 100 g Weißkohl
  4. 80 g Edamame
  5. 1/2 Limette
  6. 1/2 TL Wasabi
  7. 2 EL Erdnussöl
  8. 1 TL Honig
  9. 2 EL weißer Balsamicoessig
  10. 1 Bund Koriander
Instructions
  1. 1. Den Quinoa kochen und auskühlen lassen.
  2. 2. Den Grünkohl waschen, putzen, die dicken Strünke entfernen. Den Weißkohl in kleine Stücke hacken. Beide Kohlsorten in eine große Schüssel geben.
  3. 3. Aus dem Saft 1/2 Limette, dem Wasabi, Erdnussöl, Honig und Balsamicoessig eine Vinaigrette rühren. Über den Kohl geben, mit den Fingern durchkneten und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  4. 4. Währenddessen die Edamame garen und kalt abschrecken. Den Koriander waschen, trockentupfen und grob hacken.
  5. 5. Edamame, Koriander und Quinoa zum Kohl geben. Alles gut durchmischen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
Quinoa Grünkohl Detox Salat Limette

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Julia

8.01.2015 um 12:54 Uhr

Das klingt ja sehr lecker! Plane ich mal für nächste Woche ein, da ist mein Detox zuende. Mir hängen Kekse, Kuchen und Konsorten auch zum Hals raus gerade. Solche Rezepte kann ich gerade gar nicht genügend ausdrucken ;-)

GLG, Julia

Denise

8.01.2015 um 13:02 Uhr

Hallo Julia,

dann hab ich ja eine Komplizin für meinen Gesund-Essen-Trip :)
Bin gespannt, wann die Lust auf Kuchen und Co. wiederkommt!

Liebe Grüße,
Denise

Miri

8.01.2015 um 23:56 Uhr

Ich finde deine herzhaften, gesunden Rezepte super! Ich habe momentan noch keine Lust auf Süßkram, aber ich schätze die kommt in 2-3 Wochen wieder :)

Hast du die Edamame beim Gemüsehändler bekommen? Ich bestelle sie mir beim Sushiessen immer als Vorspeise und denke mir jedes Mal, dass das der perfekte, gesunde TV-Snack wäre. Aber ich habe bisher noch keine in den Supermärkten bekommen.

Das Rezept klingt so gut! Quinoa mag ich richtig gerne und dazu noch saisonale Gemüse. Perfekt!

Lieber Gruß,
Miri

Denise

9.01.2015 um 00:18 Uhr

Hallo Miri,

klasse, dass ich dir mit meinen gesunden nicht-süßen Rezepte eine Freude machen kann :)

Die Edamame sind Tiefkühl-Ware und ich habe sie hier ehrlich gesagt auch noch nirgendwo frisch gesehen. Tiefgekühlt gibt es sie sowohl mit Schale (also wie beim Sushi-Essen zum auszutzeln) oder auch fertig gepult. Ich kaufe sie in der Metro oder beim japanischen Supermarkt.

Vielleicht findest du sie ja bald, sind wirklich wahnsinnig lecker, die kleinen grünen Dinger :)

Liebe Grüße,
Denise

LunchLiebe #38: …und LeckerBox im Radio! | LeckerBox.com

10.01.2015 um 07:01 Uhr

[…] Bei Denise gibt es einen wahnsinnig toll aussehenden Qunioa Detox Salat mit Grünkohl […]

Laura

10.01.2015 um 23:01 Uhr

Mhhh, das sieht echt lecker aus! Und auch so schön fotografiert. Ich schau mich gleich mal weiter bei dir um.

Denise

11.01.2015 um 00:25 Uhr

Vielen Dank Laura! Ich hoffe dir gefällt es hier :)

Liebe Grüße,
Denise

sabrinasue

11.01.2015 um 10:42 Uhr

Hallo Denise,

ohhhh wie schön!!! Deine Quinoa Detrox Kreation lässt einfach keine Wünsche offen!!! Einfach wunderbar, und deine Fotos stehen dem Rezept in Nichts nach!!!
Sehr schönes Styling!!!

Liebste Grüße aus Frankfurt
sabrinasue;-)

Denise

11.01.2015 um 11:03 Uhr

Hallo Sabrinasue,

vielen Dank für das tolle Lob :) Ich bin ein großer Fan deiner Arbeit und das von einer so tollen Kollegin zu hören, freut mich wirklich sehr :)

Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße,
Denise

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.