Ich will ja nicht so sein. Ich will ja wirklich nicht so sein. Aber: Früher….!
Ich erinnere mich an einen April, in dem es gegen Ende der 30°C Marke entgegen ging. In dem wir in kurzen Kleidchen Eis essen gegangen sind. Später bis nachts mit T-Shirt draußen waren und billige Alkopops getrunken haben. Endlose Gespräche unter freiem Himmel geführt haben.

rhabarber spritz foodlovin

Und jetzt? Schneit es und wir holen unsere Wintermäntel nochmal raus. 
Ich will ja wirklich nicht so sein und über’s Wetter meckern. Aber wenn es auf den 30. April zugeht, verstehe ich wirklich keinen Spaß. Der Tag bedeutet mir viel. Deswegen wird es hier zur kleinen Tradition, diesem Tag ein paar Gedanken zu widmen – und einen Drink zum Anstoßen auf das was war und was noch kommt: einen Rhabarber-Spritz mit selbst gemachtem Rhabarber-Sirup.

rhabarber sirup selbst gemacht

rhabarber sirup sprizz

rhabarber aperol cocktail

Der 30. April ist für mich immer Anlass, etwas melancholisch zu werden.
Ich habe an diesem Tag im Laufe der Jahre so viel erlebt, über das ich immer wieder nachdenke. Dieser Tag ist etwas ganz Besonderes für mich. Seit über 10 Jahren feiere ich ihn mit meinen engsten Freuden. Der Tag markiert die besten Parties des Jahres, unglaubliche Erinnerungen, die ein Leben lang bleiben. Ich habe schon letztes Jahr darüber geschrieben. 

Ich denke an all die tollen Momente, die ich an diesem Tag erlebt habe. Die kleinen und großen Dramen mit Freunden, die keine mehr sind. An Freunde, die nicht mehr da sind. An SMS (ja, damals nannte man das noch so. das war vor What’s App), die niemals hätten geschrieben werden sollen. An Outfits, die nie hätten getragen werden sollen. An unzählige Tränen, die vor Lachen vergossen wurden und die schlimmsten Muskelkater vom vielen Tanzen. An Besuche in der Notaufnahme aufgrund abgebrochener Zähne. Halsschmerzen vom zu lauten Singen und wunde Füße vom Springen. Ich erinnere mich an Songs, die nie vergessen werden sollten. Momente, in denen ich selbst auf der Bühne stand. An das beste Katerfrühstück der Welt. Mit den besten Menschen der Welt. Ja, wenn es auf den 30. April zugeht, werde ich melancholisch.

cocktail mit aperol und rhabarber

rhabarber sprizz mit himbeeren

rhabarber sirup

Letztes Jahr habe ich den Abend mit meiner besten Freundin auf einer mittelalterlichen Burg verbracht. Wir haben uns die Füße abgefroren, Met getrunken und zu Folk-Musik um’s Maifeuer getanzt. 
Dieses Jahr wird ganz anders, aber ebenfalls verrückt und aufregend. Ich feiere in Hamburg in den Mai hinein. Früher haben wir mit Schlafsäcken auf dem harten Bühnenboden übernachtet, jetzt nächtigen wir in 5-Sterne Betten. Früher tranken wir was ist das? Egal, gib her, heute gibt es Champagner. Getanzt wird dann am 1. Mai trotzdem, wenn ich mit zwei meiner ältesten Freunde auf ein Konzert gehe. Das alles hat Potential, ein ziemlich großartiger Tanz in den Mai zu werden und zu einem großartigen Tag gehört natürlich ein passender Drink.

rhabarber bowle rezept

rhabarber sprizz rezept

Letztes Jahr habe ich zum Tanz in den Mai den Limoncello-Spritz gemixt, dieses Jahr gibt es Rhabarber-Spritz. Weil was ist das? Egal, gib her heute nicht mehr das Getränk meiner Wahl ist. Genauso wenig wie Absinth, Limonaden-Bier oder billiger Weißwein. Und weil ich einem besonderen Tag gerne einen besonderen Drink widmen möchte. 

Jetzt aber genug der Melancholie und her mit den Drinks!
Die machen nämlich Spaß und der steht am 30. April doch im Mittelpunkt. Für meinen Geschmack darf ein Drink nicht zu süß sein. Ich mag die herbe Süße von Aperol sehr sehr gerne. Und auch wenn der offizielle Aperol-Hype schon abgelaufen ist, trinke ich ihn immer noch sehr gerne. Zusammen mit Rhabarber, der ja auch eher herb als süß ist, und prickelndem Crémant Rosé ergibt das einen frischen Frühlingsdrink.
Wenn ich jetzt noch meine 30°C wiederhätte, wäre ich rundum glücklich. Aber am 30. April bin ich das auch so.
Cheers ihr Lieben!

Rhabarber Spritz
Write a review
Print
Für den Drink
  1. 4 cl Aperol
  2. 6 cl Rhabarbersaft
  3. 2 cl Prosecco Rosé
  4. 2 cl Rhabarbersirup
  5. 1 Spritzer Limettensaft
  6. 1 Zweig Minze
  7. 3 Himbeeren
Für den Sirup
  1. 500 g Rhabarber
  2. 100 g Zucker
  3. 1 Spritzer Limettensaft
Instructions
  1. 1. Zuerst den Sirup herstellen. Den Rhabarber gut waschen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Zucker und einem Spritzer Limettensaft in einen Topf geben, gut vermischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. 2. Den Topf mit dem Rhabarber erhitzen und zum köcheln bringen. Etwa 30 Minuten kochen. Die Flüssigkeit dann durch ein sehr feines Sieb streichen. Den Sirup wieder in den Topf füllen, nochmals kurz aufkochen lassen und in saubere Weckgläser oder Flaschen füllen. Vor dem Verwenden vollständig abkühlen lassen.
  3. 3. Den Rhabarbersirup mit den restlichen Zutaten für den Drink mischen, in ein Glas mit Eiswürfeln füllen, die Himbeeren dazu geben und einen Zweig Minze in das Glas stecken.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
tablett mit drinks