[Hoteleinladung]

Wenn die Tage langsam dunkler werden, denkt man noch lieber an den Sommer zurück. Deswegen entführe ich euch heute nochmal in die sommerlichen Südtiroler Berge und erzähle euch ein bißchen was über’s Wandern im Dolomit Resort Cyprianerhof. 

Urlaub Cyprianerhof

Cyprianerhof Rosengarten

Wanderurlaub im Cyprianerhof

Nichts erdet mich so sehr, wie eine Wanderung.
Zu Fuß gehen ist sowieso meine liebste Fortbewegungsart. Wenn ich könnte, würde ich überall zu Fuß hingehen. Mache ich im Alltag aber fast nie (mein Schrittzähler erinnert mich sträflich daran). Einfach weil’s so lang dauert und weil sich Einkäufe, Requisiten und Kamerazubehör für ein Fotoshooting einfach schlecht auf dem Rücken tragen lassen. Dafür bräuchte ich einen Bollerwagen. Oder einen Packesel. Wäre beides irgendwie recht lustig aber nicht praktikabel.

Wie auch immer, wenn ich im Urlaub bin, frei habe oder einfach mal Zeit habe sind meine Beine und Füße mein liebstes Fortbewegungsmittel. Ein Wanderurlaub wäre also genau das richtige für mich, hab ich beschlossen, und es in Südtirol einfach mal ausprobiert!

Der Cyprianerhof ist als Hotel für einen Wanderurlaub bestens geeignet.
Die Dolomiten liegen einem direkt vor der Haustür zu Füßen, man muss nur aus dem Hotel heraustreten und kann seine Wanderung beginnen.
Und da ich vor zwei Jahren schon einmal dort war und es mir so gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, dort wieder zu Gast sein zu dürfen.

Über das Hotel selbst habe ich schon viel geschrieben. Hier findet ihr den Bericht über meinen ersten Aufenthalt.
Damals hatte ich aber nicht die Gelegenheit, mich mit dem Aktivprogramm auseinanderzusetzen und wandern zu gehen. Das habe ich diesmal nachgeholt.

Wandern in Südtirol

Südtiroler Kühe

 

Aktiver Start in den Tag…

Bei meinem letzten Besuch blieb mir der Cyprianerhof vor allem für eine unglaublich gute Massage und den traumhaften Ausblick in Erinnerung.
Dieses Mal wollte ich es sportlicher angehen und war nicht nur wandern sondern auch mountainbiken. Aktivurlauber kommen hier wirklich voll auf ihre Kosten.

Ein Tag im Cyprianerhof sieht meist so aus: Man startet den Tag mit einem guten Frühstück vom Buffet. Hier gibt es neben einem umfassenden Standard-Angebot tägliche Specials wie regionale Käsespezialitäten, saisonales Obst oder Superfood-Porridge mit Chiasamen und Gojibeeren. 

Nach dem Frühstück wird es leer im Hotel, denn fast alle Gäste strömen aus, um die Natur zu erleben. 
Ich komme nicht umhin, ein wenig zu schmunzeln, wenn ich die Gäste vollausgestattet mit einer Bergsteiger-Ausrüstung sehe, die Reinhold Messner in den Schatten stellen würde.
Ja, der Urlauber hier nimmt das schon ernst mit dem Wandern und dem Berg und so.
Ich schlüpfe in skinny Jeans und ziehe mir zumindest meine neuen Wanderschuhe an – und fluche später ein wenig, weil meine Kleidung nicht atmungsaktiv ist.
Okay, lesson learned und beim nächsten Mal trage ich auch passende Wanderkleidung.

Unterwegs trifft man auf einer Wanderung vielleicht den ein oder anderen Hotelgast, man grüßt sich und wandert weiter. Überhaupt grüßt man einfach jeden, der einem auf einer Wanderung entgegen kommt. Für mich als anonymes Stadtkind erstmal gewöhnungsbedürftig, aber doch schön!

Wandern in Südtirol

Wandern in Südtirol

 

… und Entspannung am Nachmittag.

Gegen 14 oder 15 Uhr füllt sich das Hotel wieder. Die meisten Gäste kehren zurück und ich glaube, das nachmittägliche Kuchenbuffet ist daran nicht ganz unschuldig. Es gibt eine Nachmittagsjause, um sich nach der Wanderung zu stärken. Meist eine Suppe, etwas Salat, Pasta und verschiedene Kuchen (eine glutenfreie Variante ist immer dabei). 

Danach füllt sich der Wellnessbereich und der Pool. Alle möchten sich im Pool erfrischen oder in den Ruheräumen entspannen. Wer den Wellnessbereich oder den schönen Außenpool für sich haben möchte, sollte deswegen unbedingt morgens oder vormittags dorthin.
Abends gibt es ein 5-Gänge Menü und umfangreiche Vorspeisen-, Salat- und Dessertbuffets. Verantwortlich für die Küche ist übrigens Monika Damian, die Tochter des Inhabers. 
Nach dem Abendessen genießt man noch einen Drink in der Bar, liest, leiht sich Gesellschaftspiele aus und diskutiert beim Scrabbeln darüber, ob Faltersex, punkig und Eimaisgemisch tatsächliche Wörter sind.
Urlaub halt!

Außenpool Cyprianerhof

Pool im Cyprianerhof in Südtirol

Spa im Cyprianerhof

 

Wandern für Körper und Seele. 

Im Gespräch erzählt mir Inhaber Martin Damian, was Wandern für ihn bedeutet und was er bei seinen Wander-Gästen beobachten kann.
Der Stress würde im Laufe eines Aufenthalts regelrecht von den Menschen abfallen. Sie sehen bei der Abreise anders aus als bei der Anreise. Würden aufrechter gehen, sich bewusster verhalten, nicht mehr so gehetzt wirken. Bei Gästen, die lediglich den Wellness-Bereich nutzen um zu entspannen, könne er das nicht beobachten.
Ich kann ihm nur zustimmen. Wandern ist der perfekte Ausgleich zu unserem reizüberladenen, schnellen Alltag. Beim Wandern muss man sich voll und ganz auf eine Sache konzentrieren, aufpassen wo man hintritt, auf sich achten. 

Beachtlich finde ich auch, wie fit Wandern macht.
Hat man die Berge vor Tür, braucht man kein 30-Tage Bikini Body Programm oder kein fancy Fitnessstudio (wobei der Cyprianerhof einen wirklich sehr schönen Fitness-Raum hat). Wer’s wissen will: Wandern verbrennt bis zu 250 – 500 kcal pro Stunde (je nach Körpergröße und Gewicht).
Es trainiert die Koordination und die Ausdauer. Und vor allem: Wandern hat keine Altersbegrenzung. 
Menschen, die regelmäßig wandern, sieht man die Bergluft und die Bewegung an. 

Täglich bietet der Cyprianerhof geführte Wanderungen für Anfänger und Fortgeschrittene Wanderer an. Selbstverständlich kann man im Hotel sämtliche Ausrüstung zum Wander ausleihen, vom Wanderstock bis zum Rucksack.
Und ja, dann wären da ja noch die Mountainbikes und E-Bikes. Auch die kann man sich gegen eine Gebühr ausleihen. Ich kann euch nur eins sagen: überschätzt euch nicht!
Ich bin ja nicht gerade unsportlich und habe früher auch meine Nase gegenüber E-Bikes gerümpft. Aber die Steigungen der Mountainbikestrecken sind nicht ohne und selbst mit E-Bikes wirklich anstrengend. Ich kam nass geschwitzt auf der Hütte an und musste erstmal mein T-Shirt wechseln, weil ich es praktisch auswringen konnte. Sowas ist mir noch nie passiert!

Wanderhotel Cypiranerhof

Wandern in den Dolomiten

 

Südtiroler Tradition & Moderne

Man sollte natürlich auch nicht vergessen, dass der Cyprianerhof ein 5-Sterne Superior Hotel ist.
Natürlich bietet das Hotel nach wie vor einen hervorragenden Wellness-Bereich, einen traumhaft schönen Außenpool mit Natur-Badeteich und einer Sauna-Landschaft. Und natürlich haben wir auch diese Angebote bei unserem Aufenthalt genutzt. Es bietet alle Annehmlichkeiten eines 5-Sterne-Hotels, bleibt dabei aber bodenständig, unaufgeregt und naturnah. 

Wie in allen Vitalpina Hotels finde ich es schön, wie Tradition und Moderne hier zusammen kommen. Der Cyprianerhof ist durchaus etwas traditioneller, was sich zum Beispiel in der Küche und der Einrichtung zeigt, trotzdem auf neuestem und modernstem Stand. 

Ich habe den Aufenthalt jedenfall sehr genossen und meine Liebe zum Wandern entdeckt. Und man sagt ja: alle guten Dinge sind drei. 
In diesem Sinne bin ich gespannt, wann ich dem Cyprianerhof zum dritten Mal einen Besuch abstatten werde…

Zimmer im Cyprianerhof

Zimmer im Cyprianerhof

Pool Cyprianerhof

Vielen Dank an die Familie Damian und Vitalpina Hotels für die erneute Einladung.
Wir wurde für einige Nächte eingeladen, haben aber auf eigene Kosten verlängert.