24.02.2015 | Salate & Suppen, Snacks

Wintersalat und Pastinakenfritter

Herzlich Willkommen zum Foodlovin‘-WSV!
Ich mach heute Winterschlussverkauf! Alles muss raus! 
Es gibt Wintersalate und Pastinakenrösti – 2 für 1, das Verkaufsargument funktioniert doch bei Schuhen, warum also nicht auch bei Rezepten?
So langsam mag ich Winterrezepte nämlich genauso wenig mehr sehen wie meinen Daunenmantel und die Winterstiefel.

pastinakenfritter wintersalat

Es ist kein Geheimnis, dass ich mich mehr auf das Ende des Februars und den Beginn des Frühlings freue, als ein Kind auf Weihnachten. Oder ich auf Weihnachten. 
Der 1. März ist der Stichtag – meteorologischer Frühlingsanfang!
Auch wenn der Frühling laut Kalender offiziell erst am 20. März beginnt, und die warmen Temperaturen noch bis Mitte April auf sich warten lassen, ich schmeiß kommenden Sonntag den Wintermantel von mir und stattdessen eine Frühlingsparty. Danach: keine Winterrezepte mehr! Aus vorbei, Saisonende.

wintersalat rote bete linsen

wintersalat rote bete linsen

Gut 4 Monate haben wir jetzt mit Wintergemüse gekocht.
Rustikale, Leib und Seele wärmende Rezepte ausprobiert. Mit winterlichem Wurzelgemüse, Speck, Kohl, Nüssen und Trockenfrüchten. Ein Drittel des Jahres!
Wenn ich ehrlich bin, klingt das auch immer noch alles sehr lecker. Aber es ist wie mit den Winterstiefeln. Natürlich sind die schön. Aber es muss jetzt einfach etwas Leichteres her. Umso mehr freuen wir uns dann in 10 Monaten, wenn Kohl & Co ihr Comeback haben. Bis dahin: raus damit. 

pastinakenroesti

In meinem Winterschlussverkauf gibt es einen Wintersalat mit Roter Bete, geräuchertem Schinken und Linsen, dazu knusprige Pastinakenfritter.

Die Pastinakenfritter erinnern mich ein wenig an Kartoffelrösti, die es bei uns mit Apfelmus auf dem Weihnachtsmarkt gibt. Und Weihnachten ist ja nun wirklich mehr als vorbei!
Der Salat ist da schon eher in der Grauzone. Salat mit roter Beete ist eigentlich ein Ganzjahres-Renner. Aber die Kombination mit den Linsen, Schinken und einer Vinaigrette aus Rosmarinöl und Granatapfelessig verleiht ihm doch irgendwie einen Wintermantel.

wintersalate pastinakenfritter

Die Schaufenster in der Stadt werden schon mit Pastellfarben und Frühlingsblumen geschmückt, die Osterhasen stehen bereits im Supermarkt parat und ihr werdet es nicht glauben: ich habe schon Rhabarber auf dem Markt entdeckt!

Raus mit dem alten, herein mit dem Neuen! Wenn ihr Lust habt, euch und eure Küche auch schonmal auf den nahenden Frühlingsanfang vorzubereiten und die Vorfreude zu steigern, dann macht es doch wie ich und braucht langsam eure Wintervorräte auf.
Zwei Rezepte dafür hab ich schonmal für euch.

Pastinakenrösti
Write a review
Print
Ingredients
  1. 500 g Pastinaken
  2. 1 Zwiebel
  3. 1 Ei
  4. 2 EL Quinoamehl
  5. 1 TL Salz
  6. Pfeffer
  7. Rapsöl zum Ausbacken
Instructions
  1. 1. Die Pastinaken schälen und raspeln. In einem Küchentuch gut ausdrücken, um die Flüssigkeit heraus zu pressen. In eine Rührschüssel geben
  2. 2. Die Zwiebel fein hacken und zu den geraspelten Pastinaken geben. Das Ei, Quinoamel, Salz und eine Prise Pfeffer dazugeben und gut vermischen.
  3. 3. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne ca. fingerhoch erhitzen (man kann auch weniger Öl nehmen, dann werden die Rösti allerdings nicht ganz so knusprig, schmecken aber immer noch gut). Von beiden Seiten ca. 3 Minuten goldgelb ausbacken. Abtropfen lassen, evtl. mit grobem Meersalz bestreuen und fertig.
Foodlovin' https://foodlovin.de/
Wintersalat mit Rote Bete und Linsen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Kopf Endiviensalat
  2. 2 Rote Bete Knollen
  3. 160 g Linsen
  4. 1 EL Olivenöl
  5. 1 Schalotte
  6. 2 Zweige Petersilie
  7. 100 g geräucherter Schinken (z.B. Schwarzwälder)
  8. 4 EL Granatapfelkerne
Für die Vinaigrette
  1. 50 ml Olivenöl
  2. 1 Zweig Rosmarin
  3. 1 TL Senf
  4. 50 ml weißer Balsamicoessig
  5. 2 EL Granatapfelsirup
  6. Salz und Pfeffer
Instructions
  1. 1. Für das Dressing das Olivenöl mit dem Rosmarinzweig mischen und etwas ziehen lassen. Den Balsamicoessig mit dem Granatapfelsirup mischen.
  2. 2. Den Salat verlesen, waschen und trockenschleudern. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Die Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. 3. Die Linsen nach Packungsanleitung garen, dann abgießen. Die Schalotte fein würfeln und in 1 EL Olivenöl anbraten. Die gehackte Petersilie dazugeben, alles durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.
  4. 4. Den Salat auf 4 Schüsseln aufteilen. Die Rote Bete Scheiben darauf verteilen und die Linsen dazugeben. Die Schinkenscheiben dazugeben und zum Schluss die Granatapfelkerne über den Salat streuen.
  5. 5. Das Olivenöl mit den Granatapfelessig und dem Senf aufschlagen. Salzen und Pfeffern und über die Salate träufeln.
Foodlovin' https://foodlovin.de/

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Natalia

24.02.2015 um 09:06 Uhr

Sounds interesting, Denise!

Anne von Frisch Verliebt

24.02.2015 um 09:21 Uhr

Ich kann dich absolut verstehen. Ich kann den Frühling auch kaum noch erwarten. Heute scheint zumindest in Berlin die Sonne am strahlendblauen Himmel – hach, da bekomme ich direkt Lust, meine Sonnenbrille aufzusetzen & meine geliebte Jeansjacke aus dem Schrank zu kramen. <3

Ganz liebe Grüße
Anne von Frisch Verliebt

Ich freue mich über einen Besuch:
http://www.frisch-verliebt.blogspot.com

Denise

24.02.2015 um 09:40 Uhr

Hach die ersten Sonnenstrahlen. Da fühlt man sich direkt wieder lebendig! Genieß den sonnigen Tag :)

Liebe Grüße,
Denise

rolf meyer-thibaut

24.02.2015 um 16:00 Uhr

Du machst ja richtig tolle Sachen…Kompliment…und Dein Blog ist auch attraktiv…möchte meinen auch noch so hinkriegen
http://www.orpheuskoch.blogspot.com
netten gruß rolf

Denise

24.02.2015 um 23:17 Uhr

Hallo Rolf,
vielen Dank für das schöne Kompliment, ich freue mich sehr!
Die Übung kommt mit der Zeit :) Einfach weiterbloggen und die Freude daran nicht verlieren!

Liebe Grüße,
DEnise

Chèvre Culinaire

25.02.2015 um 09:50 Uhr

Liebe Denise,
deine Bilder sind wieder einmal bezaubernd! Als bekennende und unverbesserliche Geschirrsammlerin habe ich mich auch postwendend in so gut wie jedes Schüsselchen, Kännchen und Löffelchen verliebt. :)
Alles Liebe,
Anne

Denise

25.02.2015 um 19:37 Uhr

Liebe Anne,

in die tollen Holz-Schüsseln habe ich mich auch sofort verliebt! Die gehören ehrlich gesagt nicht mal mir. Ich habe sie mir bei einer Stylistin ausgeliehen, als diese sie zu einem Fotoshooting mitgebracht hat. Deswegen durfte ich auch nicht, wie ich es gerne gemacht hätte, mit Dressing rum matschen, sondern musste sie unversehrt zurückbringen :D
Aber was tut man nicht alles… ;)

Liebe Grüße,
Denise

Liv

1.03.2015 um 20:58 Uhr

Wie immer sind deine Bilder einfach nur bezaubernd und in die Röstis hätte ich mich am liebsten hineingelegt!

Denise

1.03.2015 um 22:45 Uhr

Danke danke für deinen lieben Kommentar Liv :) Das freut mich sehr!!

Liebe Grüße,
Denise

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.