19.02.2014 | Vegetarisch & Vegan

Zucchini Nudeln mit Tomaten Vanille Sugo

Tadaaa, hier ist es, mein erstes herzhaftes Rezept seit…ja seit wann eigentlich? Seit langem.

zucchini1

Dass ich hier schon länger nur noch Süßkram poste, liegt nicht daran, dass ich nicht auch mal mit Gemüse koche. Es liegt schlicht und ergreifend an den Lichtverhältnissen im November bis Februar. Denn wenn ich etwas koche, dass über einen schnellen zusammengeschnibbelten Salat oder Rührei am Mittag hinausgeht, dann mache ich das meist Abends. Und in den letzten Monaten war das Licht spätestens um 17 Uhr verschwunden oder tauchte einfach gar nicht erst auf.

Kuchen ist da ein dankbares Model. Man backt ihn und wenn das Licht grade bescheiden ist, kann er auch mal einen Tag stehen bleiben. Falls er in der Zwischenzeit nicht vernascht wird…

zucchini3

Einen Salat, einen gebratenen Fisch oder ein Steak einfach mal bis zum nächsten Tag stehen lassen?
Uhm, nicht so gut.
Klar, kann man sagen, es ist kein Drama auch mal mit Kunstlicht zu fotografieren. Habe ich hier auch schon gemacht. Aber irgendwie entsprechen die Bilder nicht meinem eigenen Anspruch und ich möchte euch Lesern wirklich nur Augenschmankerl bieten.

Lange Rede kurzer Sinn, die Tage werden wieder länger, es gibt wieder was Richtiges zu Essen!

Zucchini Spaghetti haben gerade ihre 15 Minutes of fame und sind auf vielen Blogs zu finden. Zum Glück kann ich da nur sagen, denn ohne den kleinen Zucchini-Hype wäre ich nicht auf den Post von der Küchenchaotin gestoßen und hätte mir nicht den längst überfälligen Spiralschneider angeschafft.

zucchini2

Die Inspiration für dieses Rezept kam mir schon vor ein paar Monaten, als ich in Berlin das wunderbare Café Funk You entdeckt habe.
Deren Angebot ist ein Traum für jeden Foodie, der auf Foodtrends wie grüne Smoothies, Superfoods (Macs, Goji, Chia, Spirulina und Konsoerten..) und Rohkost-Kuchen steht. Ich steh da total drauf und hätte mich am liebsten von oben bis unten durch das Angebot gefuttert.
Leider fiel das geplante Frühstück dort aufgrund einer etwas längeren Nacht im Wild at Heart (immer wieder das gleiche…) aus und ich konnte nur den Salat mit rohen Zucchini Spaghetti probieren.

Die fand ich so super, dass ich mein eigenes Rezept entwickelt habe, angelehnt an den Pancho Villa Salat im Funk you.

Aber selbst beim herzhaften Kochen kann ich die Finger nicht von zwei meiner Lieblingsgewürze lassen: Zimt und Vanille.
In diesem Fall in Kombination mit Tomate. Lecker!


Zucchini Spaghetti mit Tomaten Vanille Sugo

für 2 Portionen

2 Zucchini
1 EL Ölivenöl
1 Zwiebel
1 TL Tomatenmark
1 Schuss Rotwein
1 Dose stückige Tomaten
1 Messerspitze Harissa
1 Messerspitze Vanillemark
1 Prise Zimt
1 TL Balsamicoessig
Salz, Pfeffer
2 Strauchtomaten
1 Avocado
Petersilie, Koriander
2 EL Pinienkerne

1. Die Zucchini durch den Spiralschneider drehen.

2. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebel würfeln und darin anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten.

3. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und die stückigen Tomaten dazugeben. Harissa, Vanillemark und Zimt unterrühren und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze einkochen lassen.

4. Währenddessen die Tomaten waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Avocado halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und würfeln. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Kräuter fein hacken und beiseite stellen.

5. Das Tomatensugo mit dem Balsamico sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Zucchini Spaghetti auf zwei Tellern anrichten und das Tomatensugo darüber geben. Die Tomatenspalten und Avocado darauf verteilen. Mit den Pinienkernen und frischen Kräutern bestreuen.

Mein Tipp: Schmeckt gut durchgezogen am nächsten Tag noch besser!

zucchini4

 

Kennst du schon

mein E-Book?

Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
Musst du auch nicht!

Entdecke Gesund Naschen:
35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
–  auch wenn du keine Zeit hast!

Kommentare

Mara

19.02.2014 um 10:55 Uhr

Na, da haben wir was gemeinsam. Ich habe dein Blog auch eben erst entdeckt :) und er gefällt mir unheimlich gut! Vor allem der Haselnuss-Käsekuchen hat’s mir angetan! Den muss ich unbedingt ausprobieren :)

Liebste Grüße
Mara

Denise

19.02.2014 um 15:12 Uhr

Freut mich dass es dir hier gefällt!
Und der Haselnuss-Käsekuchen ist wirklich lecker. Mhhh, was hätte ich jetzt gerne ein Stück davon…:)!

Julia P.

19.02.2014 um 18:18 Uhr

Wie lustig, erst letztens hat mir meine Kosmetikerin von Zucchini Nudeln erzählt….! Dein Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, das sieht köstlich aus, UND gesund.

Liebe Grüße
Julia
http://stilblume.blogspot.de

Denise

19.02.2014 um 22:27 Uhr

Ja, die Zucchini Nudeln sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde!
Ich freue mich auch immer besonders, wenn etwas wirklich lecker und dazu auch noch wirklich gesund ist :)

Veronika

19.02.2014 um 22:38 Uhr

Hallo Denise! Ich freue mich über dein Kommentar auf meinem Blog, vorallem weil ich dich so gefunden habe! Du hast lauter tolle Rezepte, die ich ausprobieren werde! Dass wir beide heute über Zucchini-Nudeln posten ist lustig, obwohl es stimmt, der „Virus“ geht grad rum. Deine Variante ist auch traumhaft gesund und absolut nachahmenswert! Ich hätte nur so gerne einige deiner Rezepte auf Pinterest gepinnt. Das klappt leider nicht :-( Egal, ich komme wieder! Alles Liebe bis dahin, Veronika

Denise

19.02.2014 um 22:57 Uhr

Liebe Veronika,

ich freue mich sehr, dass du mich gefunden hast :) Und danke dass du mich auf das Pinterest-Problem aufmerksam gemacht hast, da werd ich mal nach sehen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und gutes Gelingen beim Ausprobieren.

Bis bald :)

fitnessfood4u

11.04.2014 um 22:37 Uhr

Oh ich liebe auch Zoodels aka Zucchini-Nudeln! ;-)

Rezept: Zucchini-Nudeln mit Kirschtomaten und Frühlingszwiebeln | Sternenwind

18.06.2014 um 11:25 Uhr

[…] Foodlovin: Zucchininudeln mit Tomanten-Vanille-Sugo […]

Kim

5.09.2014 um 13:18 Uhr

tolles Rezept! Seit ich einen Spiralschneider mein Eigen nennen darf, gibts bei mir auch des Öfteren Zucchini-Nudeln. Deine Variante klingt mega lecker, wird ausprobiert ;)

Melanie

3.03.2016 um 13:19 Uhr

Liebe Denise,

ich habe vor Kurzem deinen Block für mich entdeckt und bin begeistert von den alltagstauglichen und doch besonderen Rezepten. Gesunde Ernährung die schmeckt. Auf deine weiteren Beiträge freue ich mich sehr – mach weiter so! ;-)
Das Rezept habe ich gleich zweimal nachgekocht: In deiner Version für mich; für meinen Mann mit ein paar normalen Nudeln unter den Zucchinis und unter die Soße noch ein bisschen Tiroler Speck. Beides ausgesprochen lecker…

Denise

3.03.2016 um 18:28 Uhr

Hallo Melanie,

vielen lieben Dank für das schöne Kompliment :)

Es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat! Und klasse dass du so einfach zwei Varianten gemacht hast, die beide zufrieden gestellt haben :)

Liebe Grüße,
Denise

Schreibe mir einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.