Quark-Streusel-Kuchen zum Kaffee.

Erinnert ihr euch noch an den Beitrag zu meinem letzten Kaffee-Date?
Darin habe ich für eine liebe Freundin fluffige Haferflockenwaffeln mit Granatapfelkompott gemacht und wir haben die neue Melitta „Bella Crema“ Selection 2017* probiert. 
Heute hab ich noch eine Idee für ein Kaffee-Date für euch! Ladet doch mal eure Eltern oder Schwiegereltern zum Kaffee ein und stellt diesen (fast) ganz klassischen Quark-Streusel-Kuchen auf den Tisch. Der ist sowas von elterntauglich – aber nur mit einer Tasse Kaffee!

Saftiger Quark-Streusel-Kuchen

*Werbung

Streuselkuchen mit Quark aus gesunden Zutaten

Streuselkuchen zum Kaffee

Streuselkuchen mit Quark, glutenfrei aus gesunden Zutaten

Zum Streuselkuchen gehört Kaffee.
Naja, Streuselkuchen bleibt Streuselkuchen.
Und da gehört einfach ein Kaffee dazu. Sonst ist er mir zu trocken. Auch wenn ich dem Punkte Trockenheit mit einer Schicht Vanille-Quark-Creme entgegen gewirkt habe. Oder ich suche nur eine Entschuldigung, um noch mehr Kaffee zu trinken. Mein Kaffeekonsum gerät nämlich in letzter Zeit ein bißchen ausser Kontrolle. Kann daran liegen, dass Melitta mir einen Kaffee Vollautomaten zur Verfügung gestellt hat. Ich mach einfach mal meinen Kunden dafür verantwortlich. Läuft.

Aber ohne Witz, gerade wenn man mehrere Gäste zum Kaffeetrinken empfangen möchte, ist so ein Vollautomat schon praktisch. Der eine (meistens der Papa) möchte einfach nur einen Kaffee. Kein Problem, Café Créme kommt.
Die Mama möchte den Kaffee nicht so stark. Ok, Milchaufschäumen kann die Maschine auch, also gibt’s Milchkaffee. Je nachdem, wer dem illustren Kaffeekränzchen noch so beiwohnt kann das schnell in Stress ausarten. Den nimmt einemso eine Maschine ganz einfach ab. 
Aber eigetnlich wollte ich hier gar nicht über Kaffeemaschinen schreiben. Ehrlich. Ist gar nicht mein Job.

Gesunder Streuselkuchen mit Quark

Quark-Streuselkuchen zum Kaffee

Rezept für Streuselkuchen mit Quark

Streuselkuchen aus gesunden Zutaten.
Erstmal möchte ich euch dieses Streuselkuchenrezept schmackhaft machen! Ohja!
Denn, ihr kennt mich, das ist kein klassischer Butter-Streuselkuchen.
Das ist eine gesündere Version mit gesunden Zutaten. Gemahlenen Mandeln. Ahornsirup. Kokosöl. Und wieder meine Neuentdeckung des gesunden Backens: Haferflocken. Nur in die Streusel, da gehört einfach eine Portion Butter rein. Was muss, das muss.
Dafür kommt die Quarkcreme relativ mager daher. Schmeckt dafür aber ordentlich nach Vanille und ist, wenn ich ganz ehrlich bin, meine Lieblingsschicht in diesem Kuchen. Das liegt aber nur daran, dass ich die Streusel schon vorab längst vom Kuchen weg genascht habe. Macht ihr das auch immer? Die Streusel vom Streuselkuchen naschen, bis er ganz „nackt“ aussieht? 

Glutenfreier Streuselkuchen aus gesunden Zutaten

Rezept für glutenfreien Quark Streuselkuchen

Und der Kaffee dazu? Ich hab euch noch gar nicht erzählt, wie er schmeckt!
Die „BellaCrema Selection des Jahres“ mit Mayuma Bohnen aus Papua-Neuguinea ist ein mittelstarker Kaffee. Durch die mittlere Röstung wird die fruchtige Granatapfel-Note schön betont. Ich trinke ihn am liebsten mit Mandelmilch, auch wenn er pur schon wirklich lecker ist.
Alle Infos zum Test findet ihr hier.

Und das Streuselkuchenrezept gibt’s natürlich wie immer direkt hier. Für die nächste Einladung zum Kaffee mit den Eltern. Ein ganz klassischer Sonntagskuchen eben, der nicht ganz so klassisch daherkommt.

Quark-Streusel-Kuchen
Print
Ingredients
  1. Für ein kleines tiefes Blech (ca. 30 – 25 cm)
Für den Boden
  1. 200g Haferflocken (glutenfrei)
  2. 50 g gemahlene Mandeln
  3. 1 TL Backpulver
  4. 125 g Butter oder Kokosöl
  5. 120 ml Ahornsirup
  6. 60 g Joghurt (Sojajoghurt geht auch)
  7. 1 Ei
  8. 1 Vanilleschote
  9. 1 Prise Salz
Für die Quarkcreme
  1. 1 kg Magerquark
  2. 2 Vanilleschoten
  3. 4 Eier
  4. 2 EL Stärke
  5. 2 TL geriebene Bio-Zitronenschale
  6. Für die Streusel
  7. 100 g Haferflocken (glutenfrei)
  8. 50 g Reismehl
  9. 60 g Kokosöl
  10. 8 EL Ahornsirup
  11. eine Prise Zimt
Zubereitung
  1. 1. Für den Boden die glutenfreien Haferflocken in einen Mixer geben und zu einem feinen Mehl mahlen. Mit den Mandeln, einer Prise Salz und dem Backpulver in eine Schüssel geben. Die Butter oder das Kokosöl mit dem Ahornsirup in einem kleinen Topf schmelzen. In eine zweite Schüssel geben und mit dem Joghurt und dem Ei verquirlen. Die Vanilleschote auskratzen und dazugeben. Die flüssigen Zutaten zum Mehl geben und zu einem Teig kneten.
  2. 2. Alle Zutaten für die Quarkcreme verquirlen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben und gleichmäßig verteilen. Die Quarkcreme darauf geben. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  3. 3. Die Haferflocken für die Streusel ebenfalls im Mixer mahlen. Mit den restlichen Zutaten zu Streuseln kneten. Die Streusel auf der Quarkcreme verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Streusel goldgelb und knusprig sind.,
Foodlovin' http://foodlovin.de/

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.