05.05.2021 | Kuchen & Co.

Richtig fluffige Erdbeerschnecken mit Kokos

Zum Rezept Rezept drucken

Im Herbst gibt es Zimtschnecken und im Sommer Erdbeerschnecken.
Quasi die fruchtige Schwester des schwedischen Klassikers. Und für mich schon jetzt die Entdeckung des Jahres.

Ich bin nämlich weder Fan von gebackenen Erdbeeren noch von Hefeteig. In diesem Fall finde ich meine Erdbeerschnecken aber ziemlich großartig.

Der Hefeteig ist herrlich flauschig. Die Erdbeeren sind fruchtig und süß. Und die Kokosflocken – ja, die mischen auch noch mit – sorgen für das besondere Aroma.
Und wie gut Beeren und Kokos miteinander harmonieren, das weiß ich spätestens seit meinem Himbeer-Kokos-Kuchen oder diesen Popsicles mit Himbeeren und Kokos.

 

Erdbeerschnecken in Auflaufform auf Kuchengitter

Erdbeerschnecken auf gedecktem Tisch zu Muttertag

 

Mit drei Tipps zum besten Hefeteig

 

Aber jetzt genug mit der Lobeshymne. Am besten du überzeugst dich selbst.
Bevor ich dir aber das Rezept verrate, möchte ich dir noch ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Denn wie schon erwähnt, stehe ich eigentlich auf Kriegsfuß mit jenem Teig.

So richtig gute Freunde werden wir auch wahrscheinlich nie. Aber wir haben uns arrangiert. Und ich bin mir sicher, dass du das auch schaffst:

  1. Zuallererst muss die Aktivität der Hefe angekurbelt werden. Am einfachsten geht das mit etwas Zucker und lauwarmem Kokos-Drink. Aber Vorsicht: Lauwarm meint lauwarm und nicht heiß. Ist die Flüssigkeit zu heiß, tötet das die Bakterien der Hefe ab. Mehr als 37 Grad sollten es nicht sein!
  2. Apropos warm: Hefe liebt Wärme. Dementsprechend solltest du deinen Hefeteig in einer warmen Umgebung gehen lassen. Auch hier gilt wieder warm und nicht heiß. Am besten eignen sich dafür warme Räume, die Heizung oder der Backofen. Auch gut. Das Spülbecken mit warmem Wasser füllen und Schüssel mit Teig hineinstellen.
  3. Bevor du deinen Hefeteig allerdings gehen lässt, solltest du ihn noch etwas bearbeiten. Das funktioniert am besten mit den Knethaken deines Rührgerätes oder mit der Hand

 

Erdbeerschnecken auf geschmücktem Tisch für Muttertag

 

Dinkelmehl Type 630 für meine Erdbeerschnecken

 

Wer sich an oben genannte Regeln hält, der darf sich nach dem Backen über richtig lockere und fluffige Hefeschnecken freuen.

Ich setze bei meinem Teig übrigens auf Dinkelmehl Type 630. Ja, die Type-Bezeichnung ist wichtig. Gerade bei der Zubereitung von Hefeteig.
Das Wort „Type“ gibt übrigens in Milligramm an, wie viel Mineralstoffe pro 100 Gramm Mehl enthalten sind. Hier also 630 mg Mineralien pro 100 g Mehl. Damit kommt dieses Mehl mit den besten Backeigenschaften daher.

 

Erdbeerschnecken in Auflaufform und auf einzelnem Teller

 

Doppelt Erdbeere plus Kokosflocken

 

Nach dem Teig jetzt noch zwei Sätze zur Füllung. Oder drei. Aber ich halte mich kurz. Schließlich ist auch die Zutatenliste kurz.
Erdbeeren, Erdbeermarmelade und Kokosflocken – mehr braucht es für richtig gute Erdbeerschnecken nicht. Erdbeermarmelade auf dem Teig verstreichen, Erdbeeren klein schneiden und mit Kokosflocken darauf verteilen. Fertig.

 

 

 

Hefeteigschnecken mit Erdbeerfüllung
Erdbeerschnecken mit Kokos
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    12 Stück
    Portionen
    12 Stück
    Hefeteigschnecken mit Erdbeerfüllung
    Erdbeerschnecken mit Kokos
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      12 Stück
      Portionen
      12 Stück
      Zutaten
      Für den Hefeteig
      • 500 g Dinkelmehl Type 630
      • 1/2 TL Salz
      • 25 g frische Hefe
      • 200 ml Kokos-Drink (oder Mandelmilch)
      • 80 g weiche Butter
      • 60 g Kokosblütenzucker
      • 1 Ei
      Für die Füllung
      • 300 g Erdbeeren
      • 200 g Erdbeermarmelade
      • 100 g Kokosflocken
      Portionen: Stück
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Für den Hefeteig Dinkelmehl und Salz in einer Rührschüssel mischen. Eine Mulde im Mehl bilden und die Hefe hineinbröseln. Einen EL Zucker darüber streuen. Die Kokosmilch lauwarm erwärmen (maximal 37° C) und ca. 50 ml Milch über die Hefe geben. Mit einem Holzstäbchen verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Dabei etwas Mehl einrühren. An einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
      2. Die restliche Milch, Butter, Zucker und Ei dazu geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Der Hefeteig sollte deutlich an Volumen zugenommen haben.
      3. Eine große Auflaufform mit Kokosöl einfetten. Die Erdbeeren in sehr kleine Würfel schneiden.
      4. Den Teig nochmals mit den Händen kurz durchkneten, dann zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Marmelade in einem kleinen Topf erwärmen und dünn auf den Teig streichen. Die Kokosflocken darüber streuen, dann die fein gehackten Erdbeeren darauf verteilen.
      5. Den Hefeteig von der langen Seite her aufrollen und in etwa 4 cm breite Stücke schneiden. Die Schnecken in die Auflaufform legen. Mit ein paar Kokosflocken bestreuen. Die Schnecken zugedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen.
      6. Den Ofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Erdbeerschnecken im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und optional noch mit etwas Erdbeermarmelade beträufeln. Am besten direkt warm genießen!

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein E-Book?

      Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
      Musst du auch nicht!

      Entdecke Gesund Naschen:
      35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

      Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
      –  auch wenn du keine Zeit hast!

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.