Langjährige Foodlovin‘-Leser kennen das: Gegen Ende des Sommers lege ich hier eine kleine Pause ein und hole mir dafür Vertretung in Form der großartigsten Gastblogger, die ich mir vorstellen kann.
Den Anfang macht heute Mara von Life is full of Goodies.
Ich bin sicher ihr alle kennt Maras Blog und ihre Backbücher. Ihre Rezepte treffen genau meinen Geschmack: eine Mischung aus Fit Food und kleinen (und größeren) Schweinereien. Backen kann Mara nämlich wie eine Göttin und schaut mal, was sie uns himmlisches mitgebracht hat….

Browniekuchen mit Beeren

Browniekuchen mit Quarkcreme

Glutenfreier Kokos-Brownie

Saftiger Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme

 

Hallo Ihr lieben Leser von Foodlovin‘!

Ich freue mich total, dass ich heute mal wieder hier sein darf, um Denise in ihrer Urlaubsabwesenheit ein klein wenig zu unterstützen. Und ich hoffe, dass ich diesem grandiosen Blog einigermaßen gerecht werden kann mit meinem Beitrag. Ich bewundere die Arbeit von Denise nämlich wirklich sehr, ich liebe vor allem ihre Fotos, aber ich schätze sie auch sehr als Mensch. Daher hatte ich mir eine Weile überlegt was ich Euch denn „mitbringen“ könnte. Geworden ist es nun ein glutenfreier Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme.

Denise und ich haben uns schon vor einigen Jahren zum ersten Mal persönlich kennengelernt (die Zeit rast, das ist so unfassbar!) und erst kürzlich auf einem Event endlich mal wieder getroffen. Ich bin zwar dank Instagram immer ganz gut auf dem Laufenden was auf Foodlovin‘ so passiert, aber sich persönlich zu treffen ist dann eben doch nochmal was anderes.

Kokos-Brownie mit Beeren-Quarkcreme

Kokos-Schoko-Brownie mit Quarkcreme und Beeren

Gesunder Kokos-Schoko-Brownie mit Quarkcreme und Beeren

 

Maras Blog: Life is Full of Goodies

Um mich selbst kurz vorzustellen: Ich bin Mara Hörner und blogge seit 2013 auf LIFE IS FULL OF GOODIES.
Auf meinem Blog geht es meistens süß zu (ab und zu auch mal auf gesündere Weise in meiner FIT FOOD Kategorie), ich liebe es zu backen, aber natürlich gibt es zwischendurch auch immer mal was herzhaftes.
Zudem liebe ich das Gärtnern, ich baue jedes Jahr Unmengen Gemüse an und züchte viele Pflanzen, wie zum Beispiel Feigen- und Hibiskusbäume oder auch Yuccapalmen. Daher gibt es recht neu auch eine eigene Rubrik für meine Gartenbeiträge.

Da ich weiß, dass es auf Foodlovin‘ hauptsächlich glutenfreie Rezepte gibt, wollte ich hierzu meinen Beitrag leisten und habe Euch einen glutenfreien Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme mitgebracht.
Der entstand kürzlich als ich vom Brombeersammeln zurückkam, unzählige Früchtchen vor mir liegen hatte, mir meine Mom noch Blau- und Stachelbeeren mitbrachte und ich wusste, ich muss diese leckeren Vitaminbomben irgendwie schön verarbeiten.
Das ist das Ergebnis, ich hoffe Ihr mögt es!


Und wie ich es mag, ich liebe dieses Rezept!

Tausend Dank liebe Mara, du hast meinen Geschmack mal wieder zu 1000 % getroffen.
Meine lieben Leser, ich habe dieses Rezept sofort ausprobiert. Ich habe die Menge halbiert, weil ich es wirklich noch ganz spontan einen Tag vor meinem Urlaub gebacken habe. So konnte ich auch endlich mal mein Bohnenmehl und die restlichen Bananen verarbeiten – perfekte Resteberwertung vor dem Urlaub) und das hat fantastisch funktioniert.

So hatte ich sogar noch ein kleines Stück für die Autofahrt in Richtung Urlaub.Vielen Dank für diesen süßen Start in meine Urlaubswochen, liebe Mara!

Browniekuchen mit Beeren
Glutenfreier Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für eine Springform (24 - 26 cm)
Browniekuchen mit Beeren
Glutenfreier Kokos-Browniekuchen mit Quarkcreme
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für eine Springform (24 - 26 cm)
Zutaten
Für den Kuchenteig
  • 250 g weißes Bohnenmehl
  • 250 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 120 g Kokosöl, geschmolzen
  • 100 g Kokosraspeln
  • 4 zerdrückte Bananen
  • 1 EL Essig
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 400 ml Kokoswasser
Für die Quarkcreme
  • 500 g Magerquark
  • 50 g Puderzucker mir hat die Süße gereicht, wer es süßer mag, der erhöht die Menge einfach)
  • 100 g Sahne (wer es sahnig mag, der kann auch 200 g nehmen)
  • 2 - 3 EL Brombeerpüree (dafür einfach ein paar frische Beeren pürieren und passieren)
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Alle Zutaten für den Kuchenteig, außer den Walnüssen, verrühren. Die Walnüsse erst zum Schluss unterheben.
  2. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser ca. 24 - 26 cm) füllen und ca. 1 Stunde lang backen. Nach ungefähr 45 - 50 Minuten anhand eines Stäbchentests kontrollieren, ob der Kuchen bereits durchgebacken ist. Wenn ja, dann kann er raus aus dem Ofen. Falls nein, einfach die Backzeit noch ein wenig verlängern.
  3. Für die Quarkcreme den Magerquark mit dem Puderzucker verrühren. Die Sahne steifschlagen und unterheben. Das Brombeerpüree grob unterrühren und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Mit frischen Beeren belegen und servieren (bis zum Servieren kühlstellen).

 

Glutenfreie Kokos-Browniekuchen mit Beeren