Eine himmlische Galette.
Dieses Rezept hat gleich zwei Geheimnisse! Zum einen die Sorte der Aprikosen. So süß und saftig!
Zum anderen der Mürbeteig für die Galette. Butterzart, aromatisch und köstlich mit fein gemahlenen Mandeln und Kokosblütenzucker.
Das Rezept? Herrlich einfach, wie es sich für eine Galette gehört!

Aprikosengalette mit Lavendel

Geschnittene Aprikosen

Aprikosen Lavendel Galette

Aprikosengalette backen

 

Galette – der unkomplizierte Sommerkuchen

Letztes Wochenende habe ich in Köln gemeinsam mit 15 anderen Bloggern gekocht. Ich durfte einen Workshop rund um das Thema Französische Aprikosen halten und habe mir 4 unterschiedliche Aprikosen-Rezepte ausgedacht. 
Es gab Aprikosen-Bellini, Aprikosen-Hummus, Aprikosen-Chutney und eben diese Aprikosen-Galette.
Sie ist mein persönliches Lieblingsrezept. Und auch wenn ihr nicht an dem Workshop teilnehmen konntet, wollte ich doch zumindest dieses Rezept mit euch teilen!

Galettes sind einfach die perfekten Sommerkuchen. Man braucht nur einen guten Mürbeteig als Basis und das köstlichste, reife Obst der Saison, das uns der Sommer bietet. Je nachdem, was gerade gut aussieht, kann man Galettes mit saftigen Aprikosen, Pfirsichen, Kirschen, Blaubeeren, Stachelbeeren oder, hey, auch herzhaft mit Tomaten und Parmesan backen.
Für die Galette braucht man nicht mal eine Backform, eine Tatsache, die ich sehr an ihr liebe. Der Teig wird einfach umgeklappt. Das ist unkompliziert, sowas mag ich. 

Aprikosen Galette mit Mandeln

Aprikosengalette mit Mandelteig

Aprikosen-Mandel-Galette

Stück Aprikosengalette

Aprikosengalette mit Vanilleeis

 

Der köstlichste Mandel-Mürbeteig.

Der Teig aus dem meine Galette gemacht wird, besteht fast nur aus Mandeln und nur aus ganz wenig Mehl. Gesüsst wird mit Kokosblütenzucker und der kommt in diesem Teig so herrlich zur Geltung, wie ich es noch nie erlebt habe. Karamellig süß, absolut herrlich.
Der Teig bäckt knusprig aus und bleibt trotzdem butterzart.
Wichtig ist, dass er ausreichend Zeit im Kühlschrank verbringt, um fest zu werden. Ich habe ihn sogar über Nacht durchkühlen lassen.

Die Aprikosen kommen natürlich aus Frankreich und ich möchte nie wieder andere Aprikosen essen.
Das war’s, ich bin für’s Leben verdorben. Noch nie habe ich so saftige und süße Aprikosen gegessen. Zum Glück gibt es noch bis Anfang September Aprikosen aus Frankreich.
Für noch mehr Südfrankreich Feeling habe ich ein bißchen Lavendel über die Galette gestreut. Ich mag das sehr, man kann den Lavendel aber natürlich auch weg lassen.

Am besten schmeckt die Galette noch warm aus dem Ofen mit einer Kugel Vanilleeis. 
Pures Sommerkuchen-Glück!

Aprikosengalette mit Lavendel
Himmlische Aprikosengalette mit Mandel-Mürbeteig.
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Aprikosengalette mit Lavendel
Himmlische Aprikosengalette mit Mandel-Mürbeteig.
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
  • 240 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Aprikosen
  • 3 EL Aprikosenmarmelade
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl, einer Prise Kardamom, dem Kokosblütenzucker und einer Prise Salz in einer Rührschüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben, dann das Ei hinzufügen. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem krümeligen Teig verkneten. Zum Schluss mit den Händen weiter kneten und den Teig min. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Währenddessen die Aprikosen für den Belag halbieren, entkernen und dann in dünne Spalten schneiden. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem Stück Backpapier ca. 1 cm dick rund ausrollen. Auf ein Backblech legen und mit der Aprikosen-Konfitüre bestreichen.
  3. Dann die Aprikosenspalten fächerartig auf den Teig legen – dabei einen Rand von ca. 3 cm lassen. Den Rand einklappen und leicht fest drücken. Die Galette im vorgeheizten Ofen 45 – 50 Minuten backen bis der Teig goldbraun und knusprig ist. Wer mag, kann die Aprikosen zum Schluss nochmal mit etwas Konfitüre einpinseln, dann glänzen sie schön. Am besten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis genießen.

 

Aprikosengalette mit Vanilleeis

*Unbeauftragte Werbung. Ich war selbst so positiv überrascht von den französischen Aprikosen und wollte dieses Rezept unbedingt mit euch teilen.