Los geht’s mit der Weihnachtsbäckerei!

    Ich habe dieses Jahr fünf verschiedene Plätzchen-Rezepte, die ich nach und nach hier veröffentlichen werde.
    Alles sind gesündere Alternativen zu beliebten Plätzchen-Klassikern wie Vanillekipferln, Lebkuchen, Zimtsterne, Spitzbuben…
    Heute gibt es Goldene Kipferl mit Kurkuma, vegan und glutenfrei. Sie haben die perfekte Kipferl-Konsistenz und schmecken süß-würzig nach Kurkuma und Vanille.

    Kurkuma Kipferl

    Vanille Kurkuma Kipferl

    Kurkuma Kipferl

    Vanille Kurkuma Kipferl

     

    Neue Ideen für Plätzchenklassiker 

    Ich wollte unbedingt wissen, welche Plätzchen-Rezepte ihr euch wünscht. Deswegen habe ich auf Instagram gefragt und die Antworten waren recht einstimmig.
    Ihr wollt die Klassiker!
    Lebkuchen, Vanillekipferl und Zimtsterne waren bei weitem die häufigsten Wünsche. 
    Das hat mich zuerst etwas enttäuscht. Ich denke mir doch gerne die kreativsten Rezepte aus. Etwas Neues, das es im Besten Fall noch nicht so oft oder gar nicht gegeben hat. Ich hatte schon die tollsten Ideen im Kopf.
    Und dann kommt der Wunsch nach Vanillekipferl, Zimtsternen und Lebkuchen. Dafür gibt es einfach schon so viele tolle Rezepte, auch in gesünderen Varianten, dass ich einfach nicht wusste, was ich dem noch hinzufügen könnte.

    Also habe ich beschlossen, mir eure Wünsche zu Herzen zu nehmen, sie aber auf meine Weise umzusetzen.
    Eben nicht ganz klassisch, sondern mit einem Twist, mit etwas Besonderem.

    Kurkuma-Vanillekipferl

     

    Vanillekipferl mit Kurkuma

    Vanillekipferl etwas abzuwandeln ist wirklich ganz einfach. Die Möglichkeiten sind unendlich. 
    Tatsächlich gibt es hier auf dem Blog sogar schon Matcha-Kipferl und Nougatkipferl.

    Auf der Suche nach einer Idee für eine neue Kipfer-Variante dachte ich plötzlich an Goldene Milch. Die Kombination aus Vanille und Kurkuma fand ich ganz wunderbar, also sollten es Goldene Kurkuma-Kipferl werden!
    Die Kipferl etwas gesünder zu gestalten, ist im Grunde auch nicht schwierig. Ich habe Buchweizenmehl verwendet, dazu etwas gemahlene Mandeln. Gesüsst wird mit etwas Ahornsirup und statt Butter kommen Kokosöl und Mandelmus in den Teig.
    Das war es im Grunde auch schon.
    Die Kipferl sind also glutenfrei und vegan.

    Beim Backen sollte man nur ein paar Kleinigkeiten beachten.
    Den Teig am besten direkt verarbeiten und nicht im Kühlschrank ruhen lassen. Dadurch wird er etwas bröselig.
    Beim Kipferl-formen sollte man außerdem Handschuhe tragen. Kurkuma hat einfach eine unglaubliche Farbkraft. Meine Fingerspitzen waren noch drei Tage später leicht gelblich. Das ist natürlich nicht weiter schlimm, aber wer das vermeiden möchte, sollte Handschuhe tragen.

    Dann steht dem Kipferl Backen nichts mehr Wege!
    Die Kurkuma Kipferl werden wirklich perfekt. Mürbe, leicht knusprig und nicht zu süß. 

    Kurkuma Kipferl
    Goldene Kurkuma-Kipferl
    Stimmen: 3
    Bewertung: 4.33
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    für ca. 25 Stück
      Kurkuma Kipferl
      Goldene Kurkuma-Kipferl
      Stimmen: 3
      Bewertung: 4.33
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
      für ca. 25 Stück
        Zutaten
        • 200 g Buchweizenmehl
        • 80 g gemahlene Mandeln
        • 70 g Ahornsirup
        • 1 Vanilleschote
        • 70 g Kokosöl
        • 30 g helles Mandelmus
        • 30 ml Kokosmilch
        • 2 TL Kurkuma
        • 1 kleine Prise Pfeffer
        • Birken-Puderzucker und etwas Kurkuma zum Wälzen
        Portionen:
        Einheiten:
        Anleitungen
        1. Das Buchweizenmehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Kurkuma und einer Prise Pfeffer in einer Rührschüssel mischen.
        2. Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Mit den Ahornsirup, Kokosöl, Mandelmus und Kokosmilch in einen kleinen Topf geben und erwärmen. Rühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. In die Rührschüssel geben und mit dem Mehl zu einem glatten Teig vermischen.
        3. Den Ofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer 3-4 cm dicken Rolle ausrollen. Die Rolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben zu Kipferln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen.
        4. Die Kipferl in Birken-Puderzucker und Kurkuma wälzen.

         

        Kurkuma Vanillekipferl