04.07.2018 | Salate & Suppen

Leichter Glasnudelsalat mit Erdnüssen

Zum Rezept Rezept drucken

Dieses Rezept für Glasnudelsalat ist eines meiner Lieblingsrezepte.
Der Salat ist frisch und leicht, schnell fertig und schmeckt wunderbar leicht gekühlt. Buntes Gemüse kommt mit einer frischen Limetten-Soja-Sauce und knackigen Erdnüssen zusammen. Ein leichter und frischer Sommersalat, den ich schon seit vielen Jahren immer wieder mache.

Knackiger Glasnudelsalat mit Erdnüssen

Bunter veganer Glasnudelsalat mit Gemüse und Erdnüssen

Rezept für bunten Glasnudelsalat mit Erdnüssen

 

Reisnudelsalat – ein Lieblingsrezept.

Als ich diesen Salat vor ein paar Tagen mal wieder gemacht habe, fiel mir auf, dass ich das Rezept noch nicht mit euch geteilt habe. 
Das Rezept für diesen Salat war bei mir lange einfach als The Salad abgespeichert. 
Einfach so gut, dass er nur diesen Namen verdient hat. The Salad.
Mehr brauchte es nicht zur Beschreibung. Damit ihr euch etwas mehr darunter vorstellen könnt, hole ich aber etwas aus.

Das Rezept habe ich 2008 (2008 – so lange, und eigentlich noch länger, lese ich schon Blogs) bei The Pioneer Woman entdeckt, die von dem Rezept nicht minder begeistert war. Das Rezept ist wirklich ziemlich einfach, weswegen ich nach ein paar Mal gar nicht mehr auf die Zutatenliste geschaut habe.
Und so hat sich dieses Rezept für diesen Glasnudelsalat über die letzten 10 Jahre immer etwas verändert. 

Die beste Idee war es, Mango unter den Salat zu mischen.
Gleich danach kommen die gerösteten Erdnüsse. Hier und da habe ich auch mal Erdnussbutter unter das Dressing gemischt. Das schmeckt genial, aber der Salat wird dadurch auch recht reichhaltig und nicht mehr ganz so sommerlich leicht.

Frischer Glasnudelsalat mit Gemüse und Erdnüssen

Bunter Glasnudelsalat mit Erdnüssen

Frischer Glasnudelsalat

Der perfekte Sommersalat.

Ansonsten ist er wirklich der perfekte Sommersalat.
Es muss nichts gekocht oder gebraten werden und leicht gekühlt schmeckt er sogar besonders frisch.
Nur mit weißen Klamotten sollte man aufpassen. Die Soße tropft beim Essen nämlich gerne nach links, rechts und überall hin.

Der Salat schmeckt übrigens auch fantastisch mit etwas Tofu oder gegrilltem Hähnchen, Garnelen oder Fisch.
Vielleicht wird der Salat ja auch bei euch zu The Salad.

Knackiger Glasnudelsalat mit Erdnüssen
Leichter Glasnudelsalat mit Erdnüssen
Stimmen: 22
Bewertung: 4.41
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    4 Portionen
    Portionen
    4 Portionen
    Knackiger Glasnudelsalat mit Erdnüssen
    Leichter Glasnudelsalat mit Erdnüssen
    Stimmen: 22
    Bewertung: 4.41
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      4 Portionen
      Portionen
      4 Portionen
      Zutaten
      • 100 g Glasnudeln
      • 1 Romana Salat
      • 80 g Babyspinat
      • 1 Gurke
      • 2 Paprika
      • 2 Möhren
      • 1 Mango
      • 80 g Mungbohnensprossen
      • 1 Bund Koriander
      • 4 EL Sojasauce
      • 1 TL Sesamöl
      • 2 EL Limettensaft
      • 1 EL Shiro Misopaste
      • 1 TL Honig
      • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
      • 1 Chilischote
      • 60 g Erdnüsse
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Glasnudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Mit einer Küchenschere etwas kleiner schneiden. In eine große Salatschüssel geben. Den Salat und den Spinat waschen und in Streifen schneiden. Die Gurke und die Möhre schälen und beides in dünne, ca. 5 cm lange Stifte schneiden. Die Paprika in die gleiche Größe Schneiden. Das Fruchtfleisch vom Kern der Mango schneiden und ebenfalls in Streifen schneiden. Den Koriander fein hacken. Alle Zutaten in die Salatschüssel geben und miteinander vermischen.
      2. Die Sojasauce mit dem Sesamöl, Limettensaft, Misopaste und Honig zu einem Dressing vermischen. Den Ingwer und die Chilischote fein hacken und mit dem Dressing vermischen. Das Dressing über den Salat geben und eine halbe Stunde ziehen lassen. Nochmal gut durchmischen und den Salat mit gehackten Erdnüssen bestreuen.

       

      Knackiger Glasnudelsalat

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein E-Book?

      Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
      Musst du auch nicht!

      Entdecke Gesund Naschen:
      35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

      Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
      –  auch wenn du keine Zeit hast!

      Kommentare

      Antonia

      25.08.2018 um 09:12 Uhr

      Das klingt total lecker! Werde ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren. Kann man die Misopaste irgendwie ersetzen? Oder weglassen?Verwende die sonst nicht und fände es schade, wenn die danach einfach nur im Schrank rum steht.

      Denise

      11.09.2018 um 16:28 Uhr

      Man kann sie weglassen, aber sie gibt wirklich einen tollen Geschmack und hält sich auch recht lange.
      Probier mal die Miso-Aubergine hier auf dem Blog aus – danach hält die Misopaste nicht lange weils sooo lecker ist!

      Wiebke

      28.06.2019 um 09:32 Uhr

      Liebe Denise,

      ich wollte den Salat machen, dabei auch etwas Erdnussmus an die Sauce geben, damit es sättigender wird. Wieviel sollte/darf man da nehmen, und fällt dafür eine andere Zutat weg, oder bleibt alles andere gleich?

      Danke schonmal + liebe Grüße
      Wiebke

      Denise

      28.06.2019 um 10:26 Uhr

      Hallo Wiebke,

      man „darf“ alles! Es steht niemand mit einer Peitsche in der Küche hinter dir und wartet darauf, dass du gegen eine Regel verstößt ;) Gibt nämlich keine, das ist ja das Schöne beim Kochen :)

      Nimm gerne, soviel wie dir schmeckt. Ich würde mit einem Esslöffel anfangen und dann schauen, ob es mir ausreicht.
      Du findest aber auch eine sehr leckere Erdnusssauce bei diesem Rezept: https://foodlovin.de/moehren-nudeln-erdnuss-sauce/
      Die würde auch gut passen!

      Liebe Grüße
      Denise

      Wiebke

      2.07.2019 um 16:57 Uhr

      Liebe Denise,

      dake ;-) Auch für die Rezeptanregung. Ich hatte jetzt keine Kokosmilch im Haus und habe einfach die Sauce wie von dir vorgeschlagen mit einem (gehäuften) EL Erdnussmus angereichert. So richtig gelungen fand ich das aber nicht, es geht dadurch für mein Gefühl etwas die Frische der Sauce bzw. des Salats verloren.

      Eine weitere Sache würde ich noch anders machen, und zwar den Salat weglassen. Er wird doch sehr pampsig in dieser Mischung, das mag ich bei grünem Salat nicht so gerne, der muss für mich knackig sein.

      Satt sind wir jedenfalls geworden, und trotz der zwei kleinen Abstriche fand ich den Salat auch sehr lecker.

      Merci + LG
      Wiebke

      Denise

      26.07.2019 um 11:59 Uhr

      Hallo Wiebke,

      ich glaube das ist Geschmacks-Sache. Ich liebe es pampig und reichhaltig und Erdnusssauce macht für mich fast alles besser:D
      Eigentlich sollte Romana Salat knackig sein, der ist ja sehr fest. Am nächsten Tag oder nach ein paar Stunden ist er das natürlich nicht mehr.
      Aber die Zutaten sind ja im Grunde alle nach dem persönlichen Geschmack ersetzbar ;)

      Liebe Grüße
      Denise

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.