08.12.2019 | Desserts & Eis

Schokoladen-Orangen-Trüffel, die auf der Zunge zergehen

Zum Rezept Rezept drucken
[Werbung für vomFASS]

Schokolade und Orange – ist das nicht einfach eine der besten Kombinationen, die es gibt?

Ich kann mir kaum etwas Besseres vorstellen!
Für die Adventszeit habe ich ein Rezept für Schokoladen-Trüffel mit 75%iger Schokolade und Blutorangenlikör von vomFASS entwickelt, die man wunderbar verschenken kann!
Sie zergehen nicht nur auf der Zunge, sondern sind auch in weniger als einer Stunde fertig. Das perfekte Advents-Mitbringsel!

Schokoladen-Orangen-Trüffel

Selbst gemachte Schokoladenpralinen

Schokoladentrüffel mit Orangenlikör

Selbst gemachte Schokoladen Orangen Pralinen

Selbst gemachte Schokoladen Orangen Pralinen

 

Selbst gemachte Trüffel: das perfekte Geschenk! 

Wir kennen sie ja alle: diese Leute, die sich nichts wünschen, die alles haben, die sich alles einfach selbst kaufen.
Ich bin genau so ein Mensch geworden und es ist wirklich wahnsinnig schwierig geworden, mich zu beschenken.

Früher hat man sich doch immer Dinge gewünscht, die man unbedingt haben wollte.
Ein teures Parfum, ein besonderes Kleidungsstück, Schmuck, Elektronische Geräte. Heute freue ich mich viel mehr über Kleinigkeiten, die mit Bedacht ausgewählt wurden. 

Selbst gemachte Geschenke, die wirklich nach was aussehen, kommen immer gut an. Weniger ist mehr. Etwas kleines, aber feines. 
Und ich verspreche dir: mit selbst gemachten Schokoladen-Trüffeln machst du jedem eine Freude (außer Menschen, die keine Schokolade mögen, diese seltsamen Wesen von einem anderen Planeten). Ich würde mich auf jeden Fall freuen!

Auch ich verschenke seit vielen Jahren gerne selbst gemachte Trüffel. Etwas, das man in einer ruhigen Minute genießen kann. Etwas, in das ich selbst Arbeit gesteckt habe, um dem Beschenkten eine Freude zu machen.
Das ist doch viel mehr wert, als im Online-Shop auf bestellen zu klicken, oder?

Klar: Schokolade, Likör, das ist hier ist kein Health Food. Aber erstens ist es Weihnachten und wenn man sich zu Weihnachten mal etwas gönnen möchte, dann doch am Besten etwas Selbstgemachtes, von dem man genau weiß, was drin ist!
Gekaufte Pralinen haben meist eine sehr, sehr lange Zutatenliste.
In meine Schokoladen-Trüffel kommt nur 75%ige Schokolade aus Tansania von vomFASS (die ihrerseits wieder aus nur 4 Zutaten besteht), Kokosöl, Datteln, Orangenschale, Gewürze und ein Schuss Blutorangen-Likör.

Selbst gemachte Schokoladentrüffel

Schokoladen-Orangen-Trüffel

Selbst gemachte Schokoladen-Orangen-Pralinen

Selbst gemachte Schokoladen-Orangen-Pralinen

Schokoladen-Trüffel selbst machen – Tipps

Im Grunde ist nichts einfacher, als Trüffel selbst zu rollen. Du brauchst keine vorgefertigten Pralinen-Hohlkörper, die Schokolade wird einfach geschmolzen und mit den anderen Zutaten zu einer klebrigen Masse vermischt. 

Ich habe ein paar Tipps aus meiner Erfahrung:

  • Die Schokolade immer zum Schluss unterrühren. Wenn du andere flüssige Zutaten, wie Likör oder Orangensaft zur Schokolade gibst, kann es passieren, dass sie sich nicht verbinden. Deswegen mische zuerst alle anderen Zutaten zusammen und gib dann zum Schluss die Schokolade dazu.
  • Die Trüffel halten sich mehrere Wochen (der Alkohol sorgt übrigens für eine noch längere Haltbarkeit)
  • Die Trüffel mit möglichst kalten Händen rollen, sonst bleibt sehr viel Schokolade an den Händen kleben. Die Hände zur Not zwischendurch mal waschen und mit kaltem Wasser abspülen. Danach aber wieder komplett trocknen! 

Letztes Jahre habe ich schon diese köstlichen Bratapfel-Kugeln gemacht.
Dieses Jahr kommen Orangen-Trüffel dazu. Übrigens sie die Pralinen sogar vegan, da die 75% Schokolade vomFASS kein Milchpulver enthält, sondern nur reine Kakaomasse und Kakaobutter.
Zwei Sorten Schokoladen-Trüffel, die auf der Zunge zergehen und einfach nur pures Schokolade-Glück auslösen.

Am besten machst du beide und verschenkst eine köstliche Trüffel-Mischung!

 

Schokoladen-Orangen-Trüffel
Schokoladen-Orangen-Trüffel
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
ca. 20 Stück
    Schokoladen-Orangen-Trüffel
    Schokoladen-Orangen-Trüffel
    Stimmen: 4
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    ca. 20 Stück
      Zutaten
      • 150 g dunkle Schokolade vomFASS Tansania 75 % Kakao
      • 100 g Datteln
      • 40 g Kokosöl
      • 60 ml Orangenlikör
      • 1 EL Bio-Orangenschale
      • 2 EL Orangensaft
      • 1 Vanilleschote
      • 1 Prise gemahlene Nelken
      • Kokosblütenzucker zum Wälzen
      Portionen:
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Einen Topf mit Wasser erhitzen. Die Schokolade fein hacken. In eine Metallschüssel geben und die Schüssel den Topf setzen. Die Hitze auf mittlerer Höhe drehen, das Wasser sollte nicht kochen. Die Schokolade unter Rühren schmelzen, vom Wasserbad nehmen und beiseite stellen.
      2. Die Datteln grob hacken. Mit dem Kokosöl, Orangenlikör, Orangenschale, Orangensaft, dem Mark der Vanilleschote und einer Prise gemahlene Nelken in den Blitzhacker geben und zu einer klebrigen Masse pürieren. Es sollten keine größeren Dattelstückchen mehr zu sehen sein.
      3. Die Dattelmasse zur flüssigen Schokolade geben und gut vermischen. Die Schüssel für ca. 10 – 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas fest wird.
      4. Sobald die Masse eine formbare Konsistenz hat, mit einem Teelöffel portionieren und in der Hand zu Trüffeln rollen. Zum Schluss in etwas Kokosblütenzucker wälzen.

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein E-Book?

      Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
      Musst du auch nicht!

      Entdecke Gesund Naschen:
      35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

      Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
      –  auch wenn du keine Zeit hast!

      Kommentare

      Hannah

      21.12.2019 um 14:17 Uhr

      Tädää, liebe Denise, ich habe wieder eine special Frage: Wie meinst du könnte ich den Likör ersetzen? Deine Kooperationspartner mögen jetzt mal weghören ;-)
      Mehr O-Saft stelle ich mir nicht angebarcht vor, hast du ne Idee?
      Viele Grüße, schöne Weihnachtsfeiertage! Mit deinem Buch beschäftige ich mich in der hoffentlich einkehrenden Ruhe ;-)
      Hannah

      Denise

      22.12.2019 um 01:24 Uhr

      Du kannst ihn einfach weg lassen, für die Konsistenz ist er nicht wichtig, nur für den Geschmack ;)
      Oder aber du ersetzt ihn durch etwas Sahne oder Mandelsahne. Dann werden die Trüffel etwas heller und der Schokoladengeschmack milder.

      Liebe Grüße
      Denise

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.