Ich könnte im Moment jeden Tag Spargel essen. Und ich könnte im Moment Dukkah-Gewürz auf alles, wirklich alles streuen. Es ist mein neues Lieblingsgewürz und sollte unbedingt auch einen Stammplatz in eurem Gewürzregal findent.
Ihr ahnt, worauf es hinausläuft: auf Spargel mit Dukkah. 
Im Ofen gratiniert, ein bißchen Parmesan ist noch im Spiel und zum Schluss ein perfekt pochiertes Ei. 
So gut, das perfekte Feierabendessen und wer nach Feierabend keine Lust auf’s Eier pochieren hat, hat zum Einen mein Verständnis und macht sich einfach ein Spiegelei. 

Gratinierter Spargel mit Dukkah Gewürz und pochiertem Ei

Selbst gemachtes Dukkah Gewürz

Spargel mit Dukkah Gewürz

Gratinierter grüner Spargel mit Dukkah-Kruste

Dukkah: eine Geheimwaffe zum Würzen.

Das Dukkah Gewürz ist eine absolute Geheimwaffe. 
Ich gebe es auf Spargel, auf Hähnchen, auf Tofu oder über pochierte Eier, sogar als Salat-Topping habe ich Dukkah schon verwendet.
Seit ich es für dieses Rezept selbst gemacht habe, steht sändig ein Vorrat im Gewürzregal. 
Und wenn es leer ist?
Ist in 5 Minuten für Nachschub gesorgt, so einfach ist es, Dukkah selbst zu machen.

Das Besondere an dieser Gewürzmischung: sie enthält nicht nur Gewürze, sondern auch fein gehackte Nüsse. Die Dukkah Gewürzmischung gibt also nicht nur einen herrlich aromatischen Geschmack sondern auch den gewissen Crunch. Gerade Tofu, Eier oder Gemüse können diesen Crunch oft sehr gut vertragen.

Grüner Spargel und Dukkah Gewürz

Gratinierter Spargel mit Dukkah-Gewürzkruste

Spargelgratin mit Dukkah

Spargelgratin mit Dukkah-Kruste und pochiertem EI

Perfekte Kombi: Spargel, Dukkah, Ei.

Für mein Spargelgratin habe ich die Dukkah-Gewürzmischung mit etwas fein geriebenem Parmesan vermischt. Das ist nochmal Geschmacksexplosion hoch 10. Parmesan lässt sich ja ohnehin sehr gut als Gewürz einsetzen. Hier verschmilzt er mit dem Dukkah Gewürz zu einer crunchig-würzigen Panade auf dem gebackenen Spargel. Der Hammer!

Ich habe mich für grünen Spargel entschiedene, ich glaube weißer Spargel wird duch diese Aromenbombe etwas erschlagen.
Am allerbesten schmeckt es, wenn man zum Schluss noch pochiertes Ei darauf gibt. Die Kombination ist einfach unschlagbar. 

Auf den Dukkah Geschmack gebracht hat mich übrigens Adaeze von Naturally Good. Mein Rezept ähnelt ihrem, aber im Grunde könnt ihr mit den Zutaten spielen. Statt Haselnüsse mal Mandeln verwenden, statt Sonnenblumenkernen vielleicht Erdnüsse. Auch Dukkah mit Pistazien stelle ich mir köstlich vor und werde diese Variante selbst auf jeden Fall noch ausprobieren.

Ich bin gespannt, ob ihr von der Kombination Dukkah und Spargel ebenso begeistert seid wie ich! 

Gratinierter Spargel mit Dukkah Gewürz und pochiertem Ei
Spargelgratin mit Dukkah-Gewürz.
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Gratinierter Spargel mit Dukkah Gewürz und pochiertem Ei
Spargelgratin mit Dukkah-Gewürz.
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Für das Dukkah Gewürz
  • 2 EL Haselnüsse
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Sesam
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL Koriandersamen
  • 3 TL Paprikapulver
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1 Prise geräuchertes Paprikapulver (optional)
Für das Gratis
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL geriebene Zitronenschale
  • 40 g Parmesan
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Haselnüsse, Pinienkerne und Sonnenblumenkerne im Mixer oder Zerkleinerer hacken. Es dürfen ruhig noch größere Stücke zu sehen sein. Den Sesam dazugeben und die Mischung in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis die Nüsse anfangen zu duften. Kreuzkümmel- und Koriandersamen im Mörser oder Zerkleinerer hacken und mit anrösten.
  2. Das Paprikapulver mit dem Meersalz und dem Thymian mischen (wer mag gibt noch etwas geräuchertes Paprikapulver dazu), die Nussmischung dazugeben und gut vermischen. 3 EL vom Dukkah Gewürz in eine kleine Schüssel geben. Den Parmesan fein reiben und dazu geben. Miteinander vermischen.
  3. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und mit 1 EL Olivenöl und der geriebenen Zitronenschale vermengen. In eine Auflaufform geben, mit der Gewürzmischung bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, bis der Spargel weich und die Kruste knusprig ist. Mit einem pochierten oder gebratenen Ei servieren.

Dukkah Gewürz selbst machen