10.02.2021 | Vegetarisch & Vegan

Vegane Spaghetti Carbonara – glutenfrei und absolut köstlich

Zum Rezept Rezept drucken

[werbung für Schär]

Heute gibt’s ein bißchen Inspiration für ein Dinner for Two. Es gibt Spaghetti Carbonara, ein Rezept, das bestimmt zum Lieblignsrezept bei vielen von euch gehört.
Aber ihr wärt ja nicht hier bei Foodlovin‘, wenn das Rezept nicht etwas Besonderes hätte: Es gibt glutenfreie Bio-Mehrkornspaghetti von Schär und die Carbonara Sauce ist vegan! Sie besteht aus Cashews und schmeckt so herrlich cremig, würzig und aromatisch, dass ich es selbst kaum glauben kann!
Ein Rezept, das man einfach lieben muss!

 

 

Zutaten Spaghetti Carbonara

Glutenfreie Spaghetti Carbonara

Vegane Spaghetti Carbonara

Vegane Spaghetti Carbonara

 

 

Spaghetti Carbonara – perfektes Date-Night Rezept

 

Auch wenn ich sonst kein großer Valentinstags-Fan bin, aktuell nutzt man doch gerne jede Gelegenheit, um aus dem Alltag etwas Besonderes zu machen.
Also kommt mir ein Valentinstags-Dinner gerade recht!

Ganz klar, was es da geben muss, oder?
Spaghetti natürlich! Dank Disney’s Susi & Strolch das ultimative Date-Food.
Hat irgendjemand das mit der Spaghetti aus dem Film schonmal ausprobiert? Falls nicht, probiert es doch am Valentinstag mal aus, einfach zum Spaß. Aber Achtung: Könnte sein, dass ihr euch um die letzte Spaghetti streitet, weil dieses Rezept einfach so gut schmeckt!
Es gibt nämlich Spaghetti Carbonara – vegan und glutenfrei. Bauchgrummeln bei einer Date Night will schließlich keiner haben und ich weiß ja, dass viele meiner Leser sich glutenfrei oder glutenarm ernähren.

Los geht’s also mit der richtigen Pasta.
Ich habe für meine Spaghetti Carbonara nämlich mal etwas Neues von Schär ausprobiert!
Die Bio Spaghetti Cereal von Schär bestehen aus Amaranthmehl, Buchweizenmehl und Sorghum (das ist eine Hirse-Art) aus Bio-Anbau. Glutenfreie Pasta aus Vollkornmehl, das gab’s lange nicht und ich bin wirklich sehr happy mit dem Produkt von Schär! 
Ich hatte am Anfang etwas Bedenken, ob die Mehrkorn-Spaghetti zu kräftig für die helle Sauce sein könnten. Aber nein, es fügt sich alles wunderbar zusammen.

Und durch die Vollkorn-Mehlsorten enthält die Pasta viele Ballaststoffe.
Sie hält dadurch auch länger satt als helle Pastasorten. Und ich mag diesen etwas kräftigeren Biss von Vollkorn-Pasta sehr gerne. Es gibt die Bio-Pasta von Schär übrigens auch als Penne!

 

glutenfreie spaghetti carbonara

 

Vegane Spaghetti Carbonara

Vegane Spaghetti Carbonara

 

 

Vegane Carbonara-Sauce

 

Spaghetti Carbonara.
Ich glaube, als Kind fand ich die mal ganz toll. Man könnte sagen, ich hatte eine Carbonara-Phase. Oh ich hatte viele Phasen!
Aber irgendwie verschwand diese Pasta komplett von meinem Food-Radar. Wahrscheinlich wurde sie von einer Trüffelpasta-Phase abgelöst.
Und ehrlich gesagt macht mich der Gedanke an eine Sauce aus Ei und Speck gerade auch gar nicht so an. Was ich aber schon öfter gesehen habe, ist eine vegane Carbonara mit einer Sauce aus Cashewkernen. Das wollte ich ausprobieren. Also habe ich überlegt, probiert und meine ganz eigene Variante gefunden.

Ich weiß wirklich nicht mehr, wie oft du diese Zeilen schon von mir gelesen hast: Ich hätte nie gedacht, dass dieses Rezept SO köstlich wird!
So köstlich, dass ich mich reinlegen könnte.

Die Basis der Sauce besteht aus Cashewkernen, Misopaste und Hefeflocken.
Soweit nicht besonders spektakulär. Aber sobald sich die Basis mit gebratenem Knoblauch, Zwiebeln und Olivenöl verbindet und um die Spaghetti legt – Whoa! Was ist da plötzlich passiert?

Die Sauce schmeckt würzig, cremig und hat dieses gewisse Umami, was wir der Misopaste und den Hefeflocken zu verdanken haben.
Damit das Ganze einer klassischen Carbonara noch näher kommt, habe ich noch in Sojasauce und Ahornsirup karamellisierten Rauchtofu darüber gegeben. Noch so eine Geschmacksbombe! Die kleinen Würfel haben es wirklich in sich, deswegen habe ich sie nur sparsam über die Pasta gestreut. Wie gebratenen Speck eben.

Also, wenn du Lust hast, am Valentinstag mal was Neues zu probieren, trau dich an diese Pasta-Kreation.
Sie ist vegan, glutenfrei und auch noch viel einfacher als eine traditionelle Pasta Carbonara.
Die glutenfreien Bio Spaghetti Cereal kannst du übrigens hier online bestellen.

 

 

Spaghetti Carbonara, vegan und glutenfrei
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    2 Portionen
    Portionen
    2 Portionen
    Spaghetti Carbonara, vegan und glutenfrei
    Stimmen: 4
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Zutaten
      • 160 g Schär Bio Spaghetti Cereal
      • 50 g Cashews
      • 150 ml Wasser
      • 1 EL Hefeflocken
      • 1 TL weiße Misopaste
      • 1 EL Olivenöl
      • 2 Knoblauchzehen
      • 1 kleine Zwiebel
      • 100 ml Gemüsebrühe
      • Salz, Pfeffer
      • 100 g Räuchertofu
      • 1 TL Ahornsirup
      • 1 EL Sojasauce
      • Frische Petersilie
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Cashews zusammen mit 150 ml Wasser, 1 EL Hefeflocken und der Misopaste in einen leistungsstarken Mixer geben und auf höchster Stufe zu einer cremigen Sauce pürieren. Beiseite stellen (Falls dein Mixer nicht so stark ist, kannst du die Cashews vorher einige Stunden in kaltem Wasser einweichen).
      2. Knolauch und Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Cashewcreme dazugeben und gut verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
      3. Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
      4. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. In etwas Olivenöl anbraten, mit Ahornsirup und Sojasauce ablöschen und warten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
      5. Die Pasta abgießen und in die Pfanne mit der Sauce geben. Die Tofuwürfel dazugeben, alles gut vermischen und auf zwei Teller aufteilen. Mit frischem Pfeffer und gehackter Petersilie bestreuen.

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein E-Book?

      Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
      Musst du auch nicht!

      Entdecke Gesund Naschen:
      35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

      Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
      –  auch wenn du keine Zeit hast!

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.