Weil gerade Erdbeerzeit ist, bekommst du heute ein paar witzige und interessante Facts über unsere Lieblingsfrucht.
    Einfach, weil ich über so manche Fakten gestolpert bin, die mich wirklich überrascht haben! Ganz bestimmt wirst du das auch. Und demnächst auch immer ein bisschen lachen müssen, wenn du Erdbeeren naschen wirst.

    Erdbeerrezepte

    Erdbeeren schmecken in vielen Variationen

     

    Egal ob Erdbeertorte, leckere selbstgemachte Erdbeermarmelade, mit Joghurt vermischt oder ganz simpel pur: Erdbeeren sind so gut und schmecken einfach immer wunderbar. Und es gibt tausend Möglichkeiten, sie in leckeren süßen Desserts oder Kuchen zu verpacken.
    Aber heute gibt es kein Rezept, sondern einfach ein paar interessante Infos zu den leckeren, roten Sommerfrüchten.

    1. Die Erdbeere ist eigentlich gar keine Frucht.

    Wenn man es botanisch betrachtet, ist es eine Sammelnussfrucht.
    Die kleinen grün-gelben Kügelchen, die „Körnchen“, die so gerne zwischen den Zähnen hängen bleiben, sind die eigentlichen Früchte. Das saftig rote Fleisch ist eine verdickte Blütenachse und hält diese ganzen Früchte zusammen: deshalb Sammelfrucht. Das gilt übrigens auch für Himbeeren und Brombeeren, eben all jene Früchte mit den vielen kleinen Körnchen, die uns zwischen den Zähnen hängen.
    Eine durchschnittliche Erdbeere hat übrigens ca. 200 dieser Körnchen.


    2. Es gibt mehr als 600 verschiedene Erdbeersorten.

    Darunter sogar weiße Erdbeeren!
    Verrückt oder? Die kleinen Kügelchen (korrekt gesehen sind das die Früchte) sind dann rot…auf dem weißen Fruchtfleisch sieht das total fancy aus. Ein bisschen wie Schneeweißchen und Rosenrot.
    Leider erfährt man im Supermarkt nicht, um welche Sorte es handelt. Da hilft nur: selbst anbauen und die Lieblingssorte entdecken.

    Fun Fact an der Seite: eine der süßesten Erdbeersorten heißt „Korona“.

     

    3. Mehr Vitamin C als Orangen

    Ja, du hast richtig gelesen: Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als diese Zitrusfrucht.
    Erdbeergenuss stärkt also unser Immunsystem perfekt.


    4. Tipp für die Lagerung von Erdbeeren

    Für bessere Haltbarkeit und damit sie ihr Aroma optimal erhalten, solltest du sie im Kühlschrank bei 7 bis 10 Grad lagern. Dann sind sie ca. 1 – 2 Tage haltbar. Grundsätzlich gilt bei Erdbeeren: Nicht vor dem Lagern waschen, sondern erst direkt vorm Verzehr, da das Wasser sie anfälliger für Fäule macht. Und einfach so schnell wie möglich essen – aber das sollte bei den köstlichen Früchten, ähm, Sammelnussfrüchten kein Problem sein.

    Erdbeerrezepte

     

    5. Erdbeeren sind keine klimakterischen Früchte.

    Was heißt das?
    Klimakterische Früchte sind Obst- und Gemüsesorten, die nach der Ernte nachreifen. Tomaten gehören dazu, Bananen, Äpfel, Birnen, Mangos. Vor allem wenn sie in Kontakt mit dem Gas Ethylen kommen, reifen diese Früchte noch nach, nachdem sie geerntet wurden. Deswegen soll man z.B. einen Apfel neben eine unreife Avocado legen. Der Apfel strömt das Gas Ethylen aus, die Avocado reift nach.
    Nicht so bei Erdbeeren. Wenn Erdbeeren also geerntet wurden, werden sie also nicht mehr süßer. Du solltest also nur reife Erdbeeren kaufen.

     

    6. Wir essen in Deutschland rund 3,4 Kilogramm Erdbeeren pro Kopf.

    Das entspricht ca. 7 handelsüblichen Schälchen mit 500 g Erdbeeren.
    Also, wenn ich genau drüber nachdenke: ich glaube, da liege ich drüber! Zum Glück gibt es den nächsten Fakt…


    7. Wenige Kalorien, da viel Wasser.

    Pro 100 Gramm enthalten Erdbeeren rund 30 Kilokalorien. Rund 90% einer Erdbeere sind Wasser und ca. 5% Zucker. Sie schmecken somit zwar oft zuckersüß, enthalten aber nur etwa 6 g Zucker auf 100 g – und sie benötigen wirklich keinen zusätzlichen Zucker!

     

    Du siehst:
    Erdbeeren schmecken nicht nur unglaublich lecker, sondern werten auch gleichzeitig mit ihren guten Inhaltsstoffen unsere Ernährung auf.
    Nun weißt du auch, worauf du beim Kauf und der Lagerung achten solltest, damit sie optimal schmecken. Und was du sicherlich schon weißt: die regionalen sind die Besten, denn sie werden frisch und reif gepflückt.
    Genieße die roten Früchte, vielleicht findest du auch beim Stöbern auf dem Blog dein neues Lieblings-Erdbeer-Rezept!

    Diese Rezepte sind auf jeden Fall einen Versuch wert!

     

    Schokoladen-Chia-Parfait mit Erdbeeren

     

    Schokoladen Chia Parfait mit Erdbeeren

     

    Quinoasalat mit Erdbeeren und Avocado-Dressing

     

    Quinoasalat mit Erdbeeren, Zuckerschoten und Avocadodressing

     

    Erdbeer-Quarktorte

     

    Erdbeer-Quark-Torte