Gesund naschen in der Vorweihnachtszeit – geht das überhaupt?
    Und wie!
    Ich ziehe diese köstlichen Energy-Balls jedem Plätzchen vor, weil sie einfach herrlich nach Zimt und Lebkuchen schmecken. Damit kann man ruhig jetzt schon anfangen, bevor es dann mit den Weihnachtsplätzchen los geht (da habe ich natürlich auch gesündere Rezepte für dich!).

    Energyballs mit Zimt und Lebkuchen

    Weihnachtliche Energy Balls mit Zimt

    Energy Balls mit Zimt und Lebkuchengewürz

    Weihnachtliche Energy Balls mit Zimt und Lebkuchengewürz

     

    Lust auf Lebkuchen und Zimt?

    Auf Instagram habe ich vor kurzem die Frage gestellt, wann eigentlich die beste Zeit ist, um mit dem Plätzchen backen zu beginnen.
    Ich habe nämlich den Eindruck, genau wie die Lebkuchen jedes Jahr noch früher (Mitte August) in die Supermärkte kommen, erscheinen auch die ersten Plätzchen-Rezepte auf Pinterest und Instagram oder in Zeitschriften jedes Jahr etwas früher.

    Ich muss ja sagen, so wirklich Lust auf Plätzchenbacken habe ich noch nicht. Die Lust überkommt mich meist ganz spontan am Abend des 22. Dezembers.
    Andere sind aber schon mitten drin im Plätzchen-Flow. Ziel: am 1. Dezember 20 Sorten gebacken haben (ich übertreibe).
    Also wenn ich mir vorstelle, ab dem 1. Dezember jeden Tag Plätzchen zu essen…ich hätte sie spätestens an Nikolaus satt.

    Wovon ich hingegen wirklich nicht genug bekomme, Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz. 
    Das wird schon seit Anfang November großzügig in den Kaffee, in den Porridge oder auch in den Joghurt gekippt. Ich gehöre zu den Menschen, die Zimt, Piment, Nelken und Muskatnuss das ganze Jahr über lieben und nie sagen würden Das schmeckt ja nach Weihnachten
    Es schmeckt geil, ist doch egal, ob draußen grade 40 Grad und Sonne sind.

    Also war es doch naheliegend, mir ein Rezept auszudenken, das noch nicht ganz Plätzchen ist, aber schon voller Lebkuchengewürz und Zimt steckt.
    Und die Vorweihnachtszeit neben gesagt auch noch etwas gesünder macht. Zimt-Energyballs und Lebkuchen-Energyballs!

    Wenn ich ehrlich bin nasche ich die sowieso viel lieber als Plätzchen.

    Lebkuchen und Zimt Energy Balls

    Weihnachtliche Energy Balls

     

    Gesunde Energyballs zur Vorweihnachtszeit

    Das Rezept ist wirklich mehr als einfach.
    In beide Energyballs kommen Datteln, am besten die schönen saftigen Medjool Datteln. 
    Für die Zimt Energy Balls habe ich Pekannüsse und Mandeln genommen, für die Lebkuchen Balls Cashews und Walnüsse. Aber die Art der Nüsse spielt eigentlich keine Rolle. Du kannst sie mit dem ersetzen, was gerade da ist.

    Eine große Prise (eher Löffel) Zimt und etwas Vanille kommen in Zimt-Balls. 
    Damit die Lebkuchen Energy Balls auch wirklich nach Lebkuchen schmecken, habe ich neben Lebkuchen Gewürz auch noch etwas Melasse dazugegeben.

    Solange ich diese Energyballs noch im Kühlschrank vorrätig habe, werden die Plätzchen warten müssen. 
    Gesund und wirklich richtig lecker naschen in der Vorweihnachtszeit geht eben doch!

     

    Energyballs mit Zimt und Lebkuchen
    Weihnachtliche Energyballs mit Zimt und Lebkuchen
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    für je 10 Stück
      Energyballs mit Zimt und Lebkuchen
      Weihnachtliche Energyballs mit Zimt und Lebkuchen
      Stimmen: 2
      Bewertung: 5
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
      für je 10 Stück
        Zutaten
        Für die Zimt-Balls
        • 100 g Mandeln
        • 100 g Pekannüsse
        • 100 g Medjool Datteln
        • 1 TL Zimt (wer mag, nimmt mehr)
        • 1/2 TL Vanilleextrakt
        • gemahlene Mandeln und noch etwas Zimt zum Wälzen
        Für die Lebkuchen-Balls
        • 75 g Walnüsse
        • 75 g Cashews
        • 50 g Datteln
        • 2 TL Melasse
        • 1 TL Lebkuchengewürz (wer mag, nimmt mehr)
        • Kakao zum Wälzen
        Portionen:
        Einheiten:
        Anleitungen
        Für die Zimt-Balls
        1. Alle Zutaten für die Zimt Balls bis auf die gemahlenen Mandeln zum Wälzen in einen Blitzhacker geben. So lange mixen, bis eine klebrige Masse entsteht. Je einen EL der Masse zu einer Kugel rollen. Die gemahlenen Mandeln in eine Schüssel geben, etwas Zimt dazugeben und die Zimt-Balls darin wälzen. Im Kühlschrank aufbewahren.
        Für die Lebkuchen-Balls
        1. Alle Zutaten für die Lebkuchen-Balls bis auf den Kakao zum Wälzen in einen Blitzhacker geben. So lange mixen, bis eine klebrige Masse entsteht. Je einen EL der Masse zu einer Kugel rollen. Den Kakao in eine Schüssel geben und die Lebkuchen-Balls darin wälzen. Im Kühlschrank aufbewahren.

         

        Weihnachtliche Energyballs