[Werbung für Seeberger]

Ein warmer Haferflocken-Auflauf aus dem Ofen mit fruchtigen Himbeeren und knackigen Nüssen. Das klingt doch nach absolutem Frühstücksglück, oder?
Oder vielleicht doch nach einem Nachmittagssnack? Oder nach etwas, was ihr gerne zu Abend essen würdet? Ist ja im Grunde auch egal, denn ich finde, Frühstück geht eigentlich zu jeder Tageszeit!
Für dieses köstliche Rezept habe ich den neuen Bio-Himbeer-Porridge von Seeberger ausprobiert und damit diesen warmen Porridge-Traum aus dem Ofen gezaubert.

Himbeer Porridge Auflauf

Zutaten Himbeer-Frühstücksauflauf

Zutaten Himbeer-Frühstücksauflauf

Frühstückauflauf mit Haferflocken und Himbeeren

Warmer Frühstücksauflauf mit Himbeeren, Mandeln und Kokosflocken

Stück Haferflockenauflauf mit Himbeeren

 

Fruchtiger Porridge mit Himbeeren.

Ich muss zugeben, ich hatte ein kleines bißchen Angst als ich gehört habe, dass Seeberger einen Himbeer-Porridge und einen Apfel-Zimt-Porridge auf den Markt bringt.
Meine Befürchtung war, dass der Fruchtgeschmack irgendwie unnatürlich schmecken könnte und wenn für mich eines nicht zu Seeberger passt, dann unnatürlich.
Ich arbeite jetzt schon mehrere Jahre für verschiedene Projekte mit Seeberger zusammen (wisst ihr noch, das Lebkuchenhaus letztes Jahr?) und durfte die Marke dadurch gut kennenlernen. Natürlichkeit ist wohl das Allererste, was ich mit Seeberger in Verbindung bringen würde.

Und wie sich herausstellte, waren meine Befürchtungen unbegründet. Der Himbeer-Geschmack in dem Porridge ist ganz dezent und schmeckt wirklich absolut natürlich.
Überhaupt findet man in dem Porridge keine Zutaten, die da nicht reingehören. Nur Haferflocken, gepufften Reis, Sultaninen und gefriergetrocknete Himbeeren.

Die Haferflocken sind ganz fein, so dass sie beim Kochen einen äußerst cremigen Porridge ergeben.
So richtiges Soulfood für kalte Tage oder wenn man einfach mal eine Schüssel Warmes braucht.

 

Himbeer Haferflocken Frühstücksauflauf

Himbeer-Haferflockenauflauf mit Kokosflocken und Nüssen

Himbeer-Frühstücksauflauf mit Kokosflocken und Nüssen

Himbeer-Frühstücks-Auflauf mit Kokosflocken und Nüssen

 

Breakfast for Dinner? Aber ja!

Und ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber ich könnte Porridge wirklich zu jeder Tageszeit essen. Auf Instagram gibt’s dafür sogar einen ziemlich erfolgreichen Hashtag: #breakfastfordinner oder auch #brinner.

Ein Blick auf diese Hashtags zeigt mir: nein, ich bin nicht die Einzige, die Porridge auch am Abend essen kann. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man Porridge unglaublich vielfältig und abwechslungsreich zubereiten kann. So wird er einfach nie langweilig. 
Natürlich kann man ihn einfach mit warmer Mandelmilch genießen und mit etwas frischem Obst, Nüssen und etwas Mandelmus verfeinern. Ich persönlich esse Porridge sogar gerne kalt. 

Man kann aber noch ganz andere köstliche Dinge mit dem Haferbrei anstellen! Man kann damit backen, leckere Breakfast Muffins zum Beispiel. 
Oder man backt ihn als Auflauf im Ofen. Auf diese Variante bin ich schon vor vielen Jahren in den USA gestoßen. Baked Oatmeal nennt man es dort und diese Ofen-Variante ist wohl das ultimative Wohlfühlgericht. Wenn er im Ofen vor sich her backt, zieht der Duft in jedes Zimmer und sorgt für augenblickliche Wohlfühlstimmung.

Der Porridge wird einfach in einer Auflaufform mit frischen Himbeeren gebacken und mit Nüssen und Kokosflocken bestreut. Vor dem Servieren kommt etwas Honig darüber, der auf dem warmen Auflauf flüssig wird und ihn noch aromatischer macht.

Und zu welcher Tageszeit ihr diese Köstlichkeit ausprobiert – nun, das bleibt wirklich ganz euch überlassen!

 

Himbeer Porridge Auflauf
Himbeer-Porridge-Auflauf
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Portionen
Portionen
8 Portionen
Himbeer Porridge Auflauf
Himbeer-Porridge-Auflauf
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Portionen
Portionen
8 Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Seeberger Bio-Himbeer-Porridge
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 800 ml Mandelmilch
  • 4 EL Honig
  • 1 Ei
  • 200 g Himbeeren (frisch oder TK
  • Kokosöl zum Einfetten der Form
  • 4 EL Kokosflocken
  • 50 g Seeberger Mandeln
  • 20 g Seeberger grüne Pistazien
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Seeberger Bio-Himbeer-Porridge zusammen mit dem Backpulver, einer Prise Zimt und einer Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Die Mandelmilch mit dem Honig erwärmen. Warm über den Porridge gießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann das Ei unterrühren und zum Schluss die Himbeeren vorsichtig unter den Porridge heben, damit sie nicht zerquetschen.
  2. Eine Auflaufform (ca. 18 cm) mit Kokosöl einfetten. Den Porridge in die Auflaufform füllen. Mit Kokosflocken, gehackten Mandeln und Pistazien bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, bis er goldbraun wird. Vor dem Servieren mit Honig beträufeln und noch warm genießen.

 

Himbeer-Porridge aus dem Ofen