Wenn ihr Hummus mögt, werdet ihr bei diesem Rezept vor Glück ausrasten, versprochen!
Hummus allein ist für mich ja schon etwas, das immer geht: morgens zum Frühstück, mittags, abends oder als Snack. Aber dieses Hummus-Rezept hier ist next-Level-Hummus. Mit einer großen Portion köstlicher Toppings wird aus normalem Hummus dieser Wow-Teller.

Loaded Hummus

Zutaten für Loaded Hummus

Rezept für cremigen Hummus

Cremiger Hummus mit verschiedenen Toppings

Loaded Hummus mit verschiedenen Toppings

Ich wurde pinfluenced.
Fragt ihr euch jetzt, wovon ich rede? Na von Pinterest! 
Mittlerweile ganz klar meine Lieblings-Plattform. 

Hier findet ihr übrigens meinen Pinterest Account.

Eine unendliche Inspirationsquelle. Weniger perfekt als Instagram, wo vieles nur
noch kopiert wird.
Jedenfalls tauchte in meinem Pinterest Feed immer öfter Loaded Hummus auf, meist von Bloggern aus den USA. Cremiger Hummus, der mit passenden Toppings serviert wird und so einladend aussieht, das man sich einfach nur einen großen Löfel schnappen und sich einen riesigen Löffel davon in den Mund schieben möchte!
Ich musste es einfach nachmachen!

Cremiger Hummus mit köstlichen Toppings

Loaded Hummus

Rezept für Loaded Hummus

 

Cremiger Hummus mit bunten Toppings

Der Loaded Hummus hat einen absoluten Wow-Effekt.
Er sieht fantastisch aus und ist ein unglaublich geselliges Gericht. Etwas, das man bei einem Abend mit Freunden auf den Tisch stellt und sich jeder einfach bedienen kann. Aufwand? Absolut minimal!
Was die Toppings angeht, kann man sich austoben.

Ich habe einen einfachen Hummus als Basis gewählt. Als Topping kommen Oliven, Tomaten, Gurke, Pflaumen und Feta auf den Hummus. Zum Schluss noch etwas Dukkah-Gewürz.
Aber auch hier ist erlaubt, was einem einfällt.
Stellt euch mal folgende Varianten vor:

  • Kürbis-Hummus mit Petersilie, Granatapfel, Kürbiskernen, geräuchertem Tofu und Apfelwürdeln
  • Rote-Bete Hummus mit Orangenfilets, Walnüssen, Honig und Ziegenkäse
  • Mango-Hummus mit gerösteten Cashews, Avocado, Möhren und Bananen-Chips

Ahhh allein diese Vorstellung, der Hammer!
Aber wir starten jetzt erstmal mit dem Grundrezept. Wenn es euch gefällt, lege ich da gerne nochmal eins nach!

 

Loaded Hummus
Loaded Hummus Deluxe
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für einen großen Teller (ca 4 - 6 Portionen)
Loaded Hummus
Loaded Hummus Deluxe
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für einen großen Teller (ca 4 - 6 Portionen)
Zutaten
  • 800 g gekochte Kichererbsen
  • 4 EL Tahini
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Ras-El-Hanout
  • 1 gestrichener TL Meersalz
  • 200 g bunte Oliven in Öl
  • 150 g Feta
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1/2 Gurke
  • 3 Pflaumen
  • 3 EL Sesam, geröstet
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bio Zitrone
  • Olivenöl zum Beträufeln
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Kichererbsen mit dem Tahini, dem Zitronensaft und dem Ras-El-Hanout in einen Mixer geben. Erstmal 100 ml Wasser dazugeben und pürieren. Nach und nach noch etwas mehr Waser hinzugeben, bis der Hummus glatt püriert ist und eine cremige Konsistenz hat. Mit dem Meersalz abschmecken.
  2. Die Oliven halbieren, den Feta zerkrümeln. Die Kirschtomaten vierteln. Die Gurke halbieren, die Kerne entfernen und die Gurke in Halbmonde schneiden. Die Pflaumen in Spalten schneiden.
  3. Den Hummus auf eine große Platte oder zwei kleinere Platten geben und etwas ausstreichen. Mit den Toppings belegen und zum Schluss mit dem gerösteten Sesam und gehacktem Koriander bestreuen. Mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln.

 

Hummus mit vielen köstlichen Toppings