[Werbung für Slendier]

    Heute gibt’s drei Mal Pasta zum Vorbereiten und Mitnehmen! Aber nicht irgendeine Pasta, sondern Low Carb Spaghetti aus Sojabohnen von Slendier.
    Alle drei Rezepte sind Low Carb Rezepte – das Kohlenhydratkoma in der Mittagspause hat hiermit also keine Chance.
    Dafür machen die Rezepte unglaublich gut satt, sind vegetarisch und wirklich ganz einfach vorzubereiten.

    Meal Prep Rezepte

    Curry Nudeln Meal Prep

    Low Carb Currynudeln mit Gemüse

    Spaghetti Frittata Meal Prep

    Low Carb Spaghetti Frittata

    nudelsalat meal prep

    Italienischer Low Carb Nudelsalat

     

    Die Power von pflanzlichem Eiweiß

    Alle drei Rezepte sind vegetarisch und liefern trotzdem eine riesige Portion Eiweiß.
    Genau deswegen mag ich ich die Nudel-Alternativen von Slendier so gern.
    Es gibt ganz verschiedene Gründe, auf eine eiweißreiche Ernährung zu achten.
    Wer viel Sport treibt, benötigt ausreichend Eiweiß zur Regeneration und Bildung der Muskeln.
    Einige Menschen vertragen Kohlenhydrate gut, andere weniger. Das muss man für sich selbst rausfinden und dann entscheiden, wie man sich fühlen möchte.

    Ich persönlich fühle mich nach eiweißreichen Mahlzeiten einfach viel viel satter, als nach zu vielen Kohlenhydraten. Danach werde ich viel zu schnell wieder hungrig, was daran liegt, dass Kohlenhydrate den Insulinspiegel ansteigen lassen, der nach kurzer Zeit wieder abfällt und der Körper somit nach neuen Kohlenhydraten ruft. Ganz vereinfacht dargestellt.

    Und nicht zuletzt bleibt eine Low Carb Ernährung auch ein effektiver Weg, um ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden.

    Wenn man auf eiweißreiche Ernährung achtet, denkt man meistens als erstes an Fleisch. Milchprodukte. Oder an Eiweißpulver.
    Für mich ist das alles in Maßen in Ordnung. Trotzdem mag ich es, möglichst viele unterschiedliche Eiweißquellen in meine Ernährung einzubauen. Nur so wird der Körper bestmöglich versorgt.
    Unser Körper liebt Vielfalt und Abwechslung. Und pflanzliches Protein ist zwar anders aufgebaut als tierisches Protein, aber genauso wertvoll für uns. 
    Deswegen sind Hülsenfrüchte auch so wichtig für Vegetarier und Veganer. 

    Die Nudel-Alternativen von Slendier bestehen aus Soja-Bohnen, aus schwarzen Bohnen oder Edamame-Bohnen aus Bio-Anbau.
    Alle drei wahre pflanzliche Eiweißbomben. 
    Seit ich diese Produkte kenne, gibt es bei mir wieder regelmäßig Pasta auf dem Teller. Ganz ohne Kohlenhydrat-Koma und Heißhunger-Attacken.

    Spaghetti Frittata mit Spargel

    Italienischer Nudelsalat mit Spaghetti

    Currynudeln Meal Prep

     

    Meal Prep mit Low Carb Pasta

    Noch ein Grund, warum ich die Sojabohnen-Spaghetti von Slendier so gern mag, ist ihre Vielseitigkeit und ihre schnelle Zubereitung. 
    Klar, Pasta geht immer schnell. Aber mit 3 – 5 Minuten sind die Sojabohnen Spaghetti wirklich eine Turbo-Pasta.
    Perfekt, wenn es schnell gehen soll, aber auch perfekt zum Vorbereiten.

    Und genau dafür sind diese drei Rezepte gedacht.
    Für einen Meal Prep Tag, an dem du dir mit ein Mal Kochen gleich drei leckere Gerichte für die nächsten Tage vorbereiten kannst.
    Alle drei Rezepte kommen mit wenigen simplen Zutaten aus, einige Zutaten wiederholen sich auch, damit keine Reste über bleiben.
    Und obwohl die Basis aller drei Rezepte gleich ist, die Sojabohnen-Pasta, sind sie total abwechslungsreich.

    Es gibt einen italienischen Nudelsalat mit Oliven, Tomaten, gebratenen Zucchini und Feta.
    Dann Curry-Nudeln mit Zucchini- und Möhren-Spiralen und gebratener Paprika.
    Und dann eine Spaghetti-Frittata mit Tomaten, Lauchzwiebeln und grünem Spargel.

    Besonders überrascht hat mich übrigens die Spaghetti Frittata. Ich fand meine eigene Idee ein bißchen abwegig. Für mich hatte das zuerst etwas von Kinder-Essen. Von Spaghetti mit Ketchup. Nicht unbedingt das, was ich einem erwachsenen Menschen empfehlen würde, der auf seine Ernährung achtet. 
    Aber mit grünem Spargel und etwas geriebenem Parmesan ist die Frittata so köstlich, dass ich dir nur empfehlen kann, sie einfach mal selbst zu probieren!

    Meal Prep Rezepte
    Meal Prep - 3 x Low Carb Pasta zum Vorbereiten
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    für je 2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Meal Prep Rezepte
      Meal Prep - 3 x Low Carb Pasta zum Vorbereiten
      Stimmen: 3
      Bewertung: 5
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
      für je 2 Portionen
        Portionen
        2 Portionen
        Portionen
        2 Portionen
        Zutaten
        Für den Italienischen Nudelsalat
        • 100 g Slendier Sojabohnen-Spaghetti
        • 1 Zucchini
        • 1 kleine Aubergine
        • 1 Hand voll Rucola
        • 30 g Olivenringe
        • 100 g Cocktailtomaten
        • 2 Stängel Basilikum, gehackt
        • 40 g Feta
        • 3 EL Olivenöl
        • 1 EL Weißweinessig
        • 1 Spritzer Zitronensaft
        Für die Curry-Nudeln
        • 100 g Slendier Sojabohnen-Spaghetti
        • 1 Zucchini
        • 2 Möhren
        • 1 grüne Paprika
        • 1 EL Currypulver
        • 1 EL Kokosöl
        • 1 Spritzer Limettensaft
        • 1 Hand voll Cashews
        Für die Spaghetti Frittata
        • 80 g Slendier Sojabohnen-Spaghetti
        • 5 Eier
        • 100 ml Mandelmilch
        • 2 Lauchzwiebeln
        • 200 g grüner Spargel
        • 80 g Cocktail Tomaten
        • 1 Hand voll Spinat
        • 30 g Parmesan
        • Salz, Pfeffer
        Portionen: Portionen
        Einheiten:
        Anleitungen
        Zubereitung Italienischer Nudelsalat
        1. Die Sojabohnen Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Abgießen und beiseite stellen. Die Zucchini waschen, in Scheiben schneiden und halbieren. Die Aubergine in kleine Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini und Aubergine darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cocktailtomaten vierteln. Aus dem restlichen Olivenöl, Essig und einem Spritzer Zitronensaft eine Vinaigrette rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spaghetti mit dem gebratenen Gemüse, dem Rucola, den Olivenringen und Tomatenvierteln in eine Schüssel geben. Den Feta darüber bröseln und das gehackte Basilikum dazu geben. Mit der Vinaigrette vermischen und nochmals abschmecken.
        Zubereitung Curry Nudeln
        1. Die Sojabohnen Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Abgießen und beiseite stellen. Die Zucchini waschen, die Möhren schälen. Beides mit einem Spiralschneider zu Spiralen drehen. Die Paprike in kleine Würfel schneiden. Das Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen. Paprika, Zucchini- und Möhrenspiralen darin anbraten. Dann die Spaghetti dazugeben und mit dem Curry, Salz und Pfeffer würzen. Einige Minuten anbraten. Den Koriander fein hacken und untermischen. Mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken und nach Wunsch mit gehackten Cashews bestreuen.
        Zubereitung Spaghetti Frittata
        1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizhen. Die Sojabohnen Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Abgießen und beiseite stellen. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Spargel längs halbieren und in Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren und den Parmesan fein reiben. Die Eier mit der Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Lauchzwiebeln und Spargel darin einige Minuten anbraten. Dann den Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Die Spaghetti in die Pfanne geben und die Ei-Mischung darauf gießen. Die Tomatenhälften darauf legen. Mit Parmesan bestreuen und die Pfanne in den vorgeheizten Ofen stellen. Ca. 10 Minuten backen, vorsichtig aus der Pfanne stürzen (Handschuhe tragen) und mit frischen Kräutern bestreuen.

         

        Meal Prep Ideen