[Werbung für Label Rouge]

Schon wieder ein absolutes Wohlfühlgericht.
Aber irgendwie muss man sich an diese grauen, nassen Tagen ja gemütlich machen. Wir schmeißen also den Ofen an, packen eine Menge Gemüse und ein paar Label Rouge Hähnchenschenkel aufs Blech und machen es uns bequem. Das ganze brutzelt nämlich allein vor sich in und ist nach 45 Minuten ohne weitere Arbeit fertig!

Ofengemüse mit Hähnchen

Hähnchen und Gemüse aus dem Ofen

Ofenhühnchen mit Gemüse

Hähnchen und Herbstgemüse vom Blech

 

Bunte Herbstküche

Ich weiß ich habe behauptet, es gäbe dieses Jahr keine Kürbisrezepte mehr hier auf dem Blog.
Und trotzdem versteckt sich in diesem Ofen-Rezept doch wieder ein Hokkaido. Aber er spielt hier nicht die Hauptrolle. Die geht an die Label Rouge Hähnchenschenkel.

Über Label Rouge Geflügel aus bäuerlicher Freilandhaltung habe ich euch ja vor kurzem erst mehr erzählt. 
Über meine Reise quer durch Frankreich, die Freilandhaltung der Tiere, das Getreide, das sie fressen. Und warum es für mich nur unter Bedingungen, wie sie Label Rouge garantiert, in Frage kommt, Fleisch zu kaufen.
Denn, mal ganz ehrlich, auch wenn sich dank Instagram (hallo Instagram-Blase) gefühlt die ganze Welt vegan ernährt, mag ich Hähnchen wirklich gern. Und wenn es euch genauso geht, werdet ihr das heutige Rezept lieben.

 

Alles von einem Blech!

Es braucht nämlich nur ein Blech, einen Ofen und 45 Minuten Garzeit, bis dieses köstliche Herbstgericht fertig ist.
Im Herbst kann man ja auch endlich wieder den Ofen verwenden, statt schon bei dem Gedanken in Schweiß auszubrechen. Im Gegenteil, jetzt freue ich mich sogar über das bißchen extra Wärme, die der Ofen abgibt.
Ich finde, Ofengerichte haben deswegen immer etwas besonders Gemütliches.
Ich habe euch ja gerade erst 10 Wohlfühlrezepte gezeigt und ich finde, alles was aus dem Ofen kommt, hat Potential zum Wohlfühlgericht.

Der Aufwand für dieses Rezept ist so gering und trotzdem macht dieses Ofenhähnchen wirklich was her, so dass es auch ein tolles Rezept für Gäste ist.
Auf’s Blech kommen Wurzelgemüse wie Möhren, Pastinaken Rote Bete und Zwiebeln und eben auch Kürbis in einer würzigen Senf-Marinade. Dazu die Label Rouge Hähnchenschenkel mit Salbei. Spannend ist, wie deutlich sich die Label Rouge Hähnchenschenkel von herkömmlichen unterscheiden. Sie sind länglicher, das Fleisch ist fester, die Haut viel dünner und dadurch maximal knusprig. 

Alles brutzelt dann zusammen im Ofen vor sich hin, während man sich selbst ganz anderen Dingen widmen kann. Man könnte etwas sinnvolles tun, wie seine Steuererklärung dieses Jahr mal rechtzeitig vorbereiten. Oder sich einfach auf dem Sofa die neuste Folge der Lieblingsserie ansehen. 45 Minuten sind dafür der perfekte Zeitraum!
Und nach 45 Minuten hat man ein absolutes Wohlfühlessen. 

Salbei Hähnchen mit Ofengemüse

Salbei Hähnchen mit Herbst Gemüse vom Blech

Salbei Hähnchen mit Herbst Gemüse vom Blech

Ein bißchen erinnert mich das Rezept an die französische Landküche, die ich auf meiner Tour de France mit Label Rouge kennen gelernt habe.
Gute Zutaten, einfache Zubereitung, zufriedene Gesichter.

 

Salbei-Hähnchen mit Herbstgemüse vom Blech
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Salbei-Hähnchen mit Herbstgemüse vom Blech
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 4 Label Rouge Hähnchenkeulen
  • 4 Zweige Salbei
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 3 Möhren
  • 2 Rote Bete Knollen
  • 2 Pastinaken
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Senfsamen
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 250 g helle Weintrauben
  • 250 g rote Weintrauben
  • Salz, Pfeffer
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober und Unterhitze) vorheizen. Die Haut der Label Rouge Hähnchenkeulen aus bäuerlicher Freilandhaltung vorsichtig anheben und je einen Zweig Salbei darunter schieben. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 45 Minuten garen.
  2. Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Die Möhren und die Pastinaken schälen und halbieren. Die Rote Bete waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Knoblauchzehen schälen. Alles zusammen in eine große Schüssel geben. Das Olivenöl mit dem Paprikapulver, den Senfkörnern, Dijon Senf und Weißweinessig vermischen. Über das Gemüse gießen und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten vor Ende der Garzeit zu dem Hähnchen auf das Backblech geben. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Trauben mit dazugeben.
  3. Zum Servieren auf eine Platte geben und mit frischen Salbeiblättern bestreuen.