[Werbung für Lee Kum Kee]

    Woah, Clash der Kulturen! In diesem Rezept geht es rund!
    Maiskolben werden mit Hoisin Sauce bestrichen, Rindfleisch in Austernsauce mariniert und zum Schluss kommt alles an einem Barbecue-Spieß auf den Grill.
    Falls du dich an den Grill-Klassikern satt gesehen hast, ist das Rezept mit den Würzsaucen von Lee Kum Kee genau das Richtige, um Abwechslung auf den Grill zu bringen!

    Mais-Spieße vom Grill

    Gegrillte Mais-Spieße

    gegrillter Mais mit Hoisin Marinade

    Maiskolben-Spieße vom Grill

    Rindfleisch-Mais-Spieße

     

    Maiskolben perfekt gegart

    Ich war als Kind der größte Maiskolben-Esser der Welt.
    Einen ganzen Kolben habe ich in Nullkommanix abgenagt und mich erst dann eventuell anderen Beigaben auf dem Teller gewidmet.
    Leider nahm meine Maiskolben-Liebe ein jähes Ende, als mir die vorderen Milchzähne ausfielen. Für mich brach eine kleine Welt zusammen. Maiskolben mit Kräuterbutter waren wirklich mein absolutes Lieblingsessen und plötzlich saß ich zahnlos davor. Meine Eltern haben mir dann die Körner vom Kolben geschnitten, damit ich sie so essen konnte. Aber das kam für mich nicht in Frage. Mais ohne Kolben? Wo war denn da der Witz?
    Nun, die Zähne kamen selbstverständlich nach aber der Spaß am Maiskolben blieb irgendwie erstmal aus.

    Bis ich dieses Jahr mal auf die Idee kam, frische Maiskolben zu Grillen und mir plötzlich dachte: wo wart ihr denn die ganze Zeit?
    Sie sind noch genauso köstlich wie damals! Nur dass ich sie jetzt selbst mache und deswegen statt mit Kräuterbutter mit den köstlichsten Marinaden würzen kann, die mir einfallen. 

    Vor allem habe ich endlich rausgefunden, wie man Mais perfekt gart: im Blatt!
    Dadurch bleiben sie herrlich saftig! 
    Das funktioniert folgender maßen: man schlägt die Blätter vom Maiskolben zurück, entfern die Fäden und pinselt den Maiskolben mit einer köstlichen Marinade ein. Dann schlägt man die Blätter wieder zurück und legt die Kolben auf den Grill. Die Blätter werden zwar schwarz, der Maiskolben bekommt aber genau die richtige Kombination aus zart und knackig. Auf diese Weise kann man Maiskolben übrigens auch wunderbar im Ofen garen.

    Gegrillte Maiskolben

    Maiskolben mit Hoisin Sauce

    Grillspieße mit asiatischer Marinade

    Grillmais-Spieße

    Mais-Rindfleisch-Spieße vom Grill

     

    Würzige Grill-Spieße mit asiatischen Saucen

    Um auch andere von meiner Maiskolben-Liebe zu überzeugen, habe ich den Mais außerdem zu köstlichen Grillspießen verarbeitet.
    Mit gegrillter Paprika und mariniertem Rindfleisch spielen die Maiskolben zwar nicht mehr die Hauptrolle, dafür ergänzen sie sich absolut perfekt.

    Bei Mais, Paprika und Rindfleisch denke ich als erstes an die klassische amerikanische BBQ-Küche. Mit Barbecue Sauce gewürzt und über offenem Feuer gegrillt – stopp!
    Hier kommt nämlich der Twist.
    Statt die Spieße mit Barbecue-Sauce zu marinieren, habe ich zu den chinesischen Würzsaucen von Lee Kum Kee gegriffen. 

    Der Maiskolben wird mit süßlich-würziger Hoisin Sauce bestrichen. Das Rindfleisch bekommt eine Marinade aus Sojasauce und der berühmten Austernsauce von Lee Kum Kee..
    Ohhhja, das klingt im ersten Moment vielleicht alles etwas wild durcheinander, aber alles passt am Ende absolut perfekt zusammen.
    Das Ergebnis ist ein genialer köstlicher Clash der Kulturen! Ich liebe sowas!

    Die würzigen Saucen von Lee Kum Kee schmecken nämlich nicht nur in asiatischen Gerichten.
    Sie verleihen ihnen zwar genau das Aroma, das man in asiatischen Rezepten haben möchte und lassen jedes Rezept so schmecken, wie beim Lieblings-Asiaten. 
    Trotzdem kann man sie ganz vielseitig einsetzen.

    Sojasauce verleiht Marinaden grundsätzlich zusätzliche Würze. Die Hoisin Sauce karamellisiert beim Grillen und schmiegt sich klebrig-würzig an die Maiskolben. Und die Austernsauce ist in Kombination mit Rindfleisch ein absoluter Geheimtipp!
    Der Gründer von Lee Kum Kee, ein Herr namens Lee Kum Sheung, wusste natürlich, wie genial seine Austernsauce ist. Deswegen hat Lee Kum Kee auch eine 131jährige Tradition und ist 12 Jahre in Folge Weltmarktführer unter den chinesischen Austernsaucen.
    Die Saucen bekommst du ganz einfach bei REWE oder Edeka und natürlich im asiatischen Supermarkt.

     

    Mais-Spieße vom Grill
    Asiatische Grillspieße mit Hoisin-Marinade
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      8 Stücke
      Portionen
      8 Stücke
      Mais-Spieße vom Grill
      Asiatische Grillspieße mit Hoisin-Marinade
      Stimmen: 2
      Bewertung: 5
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
        Portionen
        8 Stücke
        Portionen
        8 Stücke
        Zutaten
        • 2 Maiskolben
        • 1 rote Paprika
        • 2 EL Hoisin Sauce
        • 400 g Rinderhüftsteak
        • 2 EL Premium Austernsauce
        • 1 EL Premium Sojasauce
        • 2 EL Sesam
        • 1 Bio-Limette
        • 1 kleines Stück Ingwer
        • 1 rote Pepperoni
        • 1 Bund Koriander
        Portionen: Stücke
        Einheiten:
        Anleitungen
        1. Die Blätter der Maiskolben vorsichtig zurückschlagen. Die Fäden an den Kolben entfernen und die. Maiskolben rundherum mit der Hoisin-Sauce bestreichen. Die Blätter wieder zurück schlagen und die Maiskolben entweder auf dem Grill für 20 Minuten oder im Ofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) für 40 Minuten garen. Herausnehmen und die Blätter entfernen.
        2. Die Maiskolben in Räder schneiden. Die rote Paprika in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden. Das Rinderhüftsteak in Würfel schneiden. Mit der Austernsauce und der Sojasauce vermischen. Nun abwechselnd ein Maisrad, Paprikastück und Rinderhüftwürfel auf Spieße stecken. Auf dem Grill ca. 10 - 12 Minuten grillen, dabei öfters wenden. Alternativ mit etwas Kokosöl in einer Pfanne braten.
        3. Die Schale der Bio-Limette abreiben. Die Pepperoni und den Ingwer fein hacken. Gut miteinander vermischen und zusammen mit dem Sesam über die Spieße streuen.

         

        Mais-Paprika-Rindfleisch-Spieße