Weiter geht’s mit sommerlichen Grill-Rezepten.
Es gibt wieder eine neue kreative Burger-Kreation: BLT Waffelburger.
BLT steht für Bacon, Lettuce & Tomato und die Waffeln sind meine Art, diesem Klassiker etwas Neues zu verpassen. Zwischen die Waffeln kommt natürlich auch geschmolzener Leerdammer, wie es sich für einen Burger gehört. 

Waffelburger mit Tomate und Speck

*Werbung für Leerdammer

BLT Waffelburger

Waffelburger mit Tomate und Bacon

Waffelburger mit Tomate, Bacon und Avocado

Grillrezepte für den Sommer!

Ich bin ja so aufgeregt!
Und anders als bei wohl 90 Prozent der Menschen um mich herum, liegt das nicht an der Leistung der deutschen Mannschaft bei der WM. 
Ich bekomme diese Woche endlich einen Grill für unsere Terasse, juhu!
Das heißt keine blöde Grillpfanne mehr, wenn ich etwas BBQ-Feeling an ein Gericht zaubern möchte. Das müssen wir natürlich direkt mit einem Grillrezept feiern. 

Während ich mich also über meinen Grill freue, geht der WM-Wahnsinn trotzdem weiter. 
Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich mit dem Thema WM genau dann den größten Spaß habe, wenn es um passende Rezepte zu den WM-Teilnehmern geht.
Und das war bei diesem Waffelburger nicht anders.
Na, könnt ihr euch denken, welches Land mich zu dieser Idee inspiriert hat?
Genau: Belgien! Ich dachte an dicke belgische Waffeln und so ist diese Burger-Idee entstanden.

Waffelburger mit Bacon, Avocado und Tomate

 

Herzhafte Waffeln als Burgerbrötchen.

Die Idee, Waffeln als Burgerbrötchen zu verwenden, finde ich ziemlich genial. Klassische Burgerbrötchen sind nämlich etwas, für das ich mich nicht sehr begeistern kann.
Für Waffeln dagegen bin ich ziemlich schnell zu begeistern!

Der Waffelteig ist supereinfach und besteht sogar aus gesünderen Zutaten wie Buchweizenmehl und gemahlenen Haferflocken. Ganz fluffig werden die Waffeln durch Buttermilch und gewürzt werden sie mit etwas Kurkuma und Paprikapulver. Das passt herrlich zu den Burgern. Das war’s eigentlich auch schon und der Waffelteig muss nur noch ausgebacken werden. 
Es gibt ja sogar Waffeleisen für den Grill, aber so ein Hardcore-Griller bin ich dann doch nicht und habe sie einfach im normalen Waffeleisen ausgebacken.

Den Waffelburger könnt ihr übrigens auch ganz leicht in ein vegetarisches Rezept umwandeln. 
Einfach selbst gemachte vegetarische Burger-Patties verwenden (z.B. meine Rote-Bete-Burger) und den Bacon weglassen. 

Waffelburger mit Tomate und Avocado

Leerdammer Waffelburger

 

Noch mehr kreative Burger-Ideen.

Was natürlich nicht fehlen darf, ist der perfekt geschmolzene Käse auf dem Burger.
Dafür habe ich zu Leerdammer Toast & Burger in der Sorte herzhaft-intensiv gegriffen. Die haben die perfekte Burger-Größe und schmelzen in kürzester Zeit über die gegrillten Burgerpatties.
Ich habe mir schon letztes Jahr ein kreatives Burger Rezept mit Leerdammer für Toast & Burger ausgedacht, erinnert ihr euch? Der Düsseldorfer Senfrostbraten-Burger! Wenn geschmolzener Käse auf meine Burger soll, greife ich immer wieder zu den Leerdammer-Scheiben

Leerdammer hat auch mindestens genauso viel Spaß daran wie ich, sich landestypische Burger-Kreationen auszudenken und hat die #grillmeisterschaft gestartet. In jeder Runde treten dabei zwei landestypische Toast- oder Burger-Rezepte treten gegeneinander an. Wer gewinnt, entscheiden die Fans auf der Leerdammer Facebook Seite oder dem Leerdammer Instagram Profil.
Zu gewinnen gibt es unter dem Bild zum Finale der #grillmeisterschaft auch etwas: wer unter diesem Post einen Kommentar mit seinem Lieblingsrezept hinterlässt, hat die Chance auf einen von drei Kontaktgrills.

Ob mit oder ohne Grill, der Waffelburger ist auf jeden Fall ein Genuss und ich bin gespannt, wie euch die Idee gefällt! 

Waffelburger mit Tomate und Speck
BLT Waffel-Burger
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Burger
Portionen
4 Burger
Waffelburger mit Tomate und Speck
BLT Waffel-Burger
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Burger
Portionen
4 Burger
Zutaten
Für die Waffeln
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 120 g gemahlene Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Buttermilch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise gemahlener Kurkuma
  • Salz und Pfeffer
Für die Tomatensalsa
  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
Zum Belegen
  • 4 Hand voll Rucola
  • 1 Avocado
  • 8 Scheiben Bacon
  • 400 g Rinderhack
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 8 Scheiben Leerdammer für Toast & Burger herzhaft-intensiv
Portionen: Burger
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zuerst den Waffelteig vorbereiten. Das Buchweizenmehl mit den gemahlenen Haferflocken und dem Backpulver vermischen. Das Kokosöl, die Buttermilch und die Eier dazugeben und alles miteinander verquirlen. Mit Paprikapulver, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken. Der Teig im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Tomaten und die Zwiebeln fein würfeln mit dem Olivenöl und dem weißen Balsamico vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.
  3. Das Waffeleisen vorheizen und den Teig zu insgesamt acht Waffeln ausbacken.
  4. Die Petersilie und die Zwiebel fein hacken. Mit dem Rinderhack vermischen und das Hack zu vier gleichgroße Burger-Patties formen. Auf dem Grill oder in der Grillpfanne braten. Zum Schluss jeweils zwei Scheiben Käse auf die Burger Patties legen und schmelzen lassen. Den Bacen ebenfalls kross braten. Die Avocado in dünne Scheiben schneiden.
  5. Eine hand voll Rucola auf eine Waffel geben, darauf ca. 2 EL Tomatensalsa geben. Dann drei Avocadoscheiben darauf legen und den Burger mit dem geschmolzenen Käse darauf geben. Zwei Bacon Streifen auf den Burger legen und mit einer zweiten Waffel abschließen. Mit Holzspießen fest stecken.

 

Waffelburger mit Tomate und Käse