Egal ob zum Frühstück zu Hause, als Mahlzeit to go oder für eine gesunder Snack für zwischendurch: diese Cookies sind schnell gemacht und ein guter Vorrat, wenn du mal gesund Naschen möchtest.
    Heute gibt’s das Rezept für diese Blaubeer-Cookies: sie bestehen aus gesunden Zutaten und sind deshalb sehr gut als gesunder, süßer Snack geeignet. Sie enthalten kein Mehl und WIRKLICH keinen Zucker – auch keine Alternativen wie Ahornsirup oder Honig.

    So darf auch Snacken darf Teil von gesunder Ernährung sein.
    Es kommt eben nur auf die Art der Snacks an. Denn egal ob süß oder salzig, es gibt auch gesunde Snacks!

    Blaubeer Cookies aus gesunden Zutaten

    Gesunde Blaubeer Cookies mit Kokos und Walnüssen

    Gesunde Blaubeer Breakfast Cookies

    Gesunde Blaubeer Kokos Cookies

     

    Cookies mit Blaubeeren ohne Zucker

     

    Diese Blaubeer Cookies sind einfach der perfekte süße Snack! Und das obwohl sie gar keinen Zucker enthalten.

    Denn die Zutaten sind sehr wertvoll und gesund, mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen.
    Das alles kombiniert zu diesen nussigen Cookies mit den saftigen süßen Blaubeeren: einfach sehr sehr lecker!

    Wenn du diese Cookie ausprobierst, wirst du mir sicher zustimmen, dass man gekaufte Süßigkeiten einfach links liegen lassen kann. Und so aufwändig ist es auch nicht, sie selbst zu machen, denn diese Cookies lassen sich gekühlt sehr gut aufbewahren, sodass du sie auch auf Vorrat gut backen kannst.

    Und einen gesunden Snack vorrätig zu haben, ist immer praktisch. So kannst du nämlich jederzeit ganz easy zu einer gesunden Süßigkeit greifen.
    Klar – die ganze Dose solltest du nicht vernaschen. Aber dann wäre es ja auch kein Snack mehr, sondern eine Hauptmahlzeit. Aber als Kleinigkeit für zwischendurch oder auch als Frühstück auf die Hand sind diese Blaubeer-Kokos-Cookies ideal!

     

    Gesunde Blaubeer Cookies mit Walnüssen

    Gesunde Blaubeer Cookies ohne Zucker

     

    Schneller, süßer Snack aus gesunden Zutaten

     

    Alle Zutaten, die man für diese Cookies zu einem Teig verrührt, sind super gesund und enthalten wertvolle Inhaltsstoffe.

    • Leinsamen sind super Omega 3 Fettquellen
    • Kokosmehl enthält viele wertvolle Ballaststoffe, die dich lange satt halten.
    • Mandeln enthalten viele ungesättigte Fettsäuren: das sind die guten Fette, die wir unbedingt benötigen, zum Beispiel besonders für die Hormonproduktion.
    • Calcium, Magnesium, Kalium, B-Vitamine und Vitamin E: diese Vitamine sind wichtig für die Muskelfunktion und deinen Stoffwechsel.
    • Und Blaubeeren sind ja bekanntermaßen die Nord-Europäischen Superfoods: Die Vitamine A, C und E sind hier reichlich vertreten und helfen deinem Immunsystem, stark zu bleiben. Vitamin A ist außerdem wichtig für die Sehkraft der Augen. Ein weiterer Inhaltsstoff, für welche die Blaubeere bekannt ist, sind die Anthocyane. Diese gibt den Beeren die blaue Farbe und wirken antioxidativ sowie antiinflammatorisch. Das heißt, dass sie dein Immunsystem unterstützen und helfen, freie Radikale unschädlich für deine Zellen zu machen.

     

    Das war jetzt nur ein Auszug aus der Zutatenliste: tatsächlich könnte man noch weitere, gute Inhaltsstoffe hier auflisten. Aber du siehst: dieser Snack ist nicht umsonst als gesund „eingestuft“ – die vielen wertvollen Inhaltsstoffe beweisen es.

    Ich verwende übrigens tiefgekühlte Blaubeeren, weil sie sich im rohen Cookie-Teig besser unterrühren lassen und nicht zerquetscht werden.
    Statt Mandeln kannst du natürlich auch andere Nüsse untermischen 

    Also: probiere diese Kokos-Blaubeer-Cookies mal aus und genieße den gesunden Snack: egal ob zum Frühstück oder zwischendurch mit einem Kaffee.
    Gesund naschen ist möglich und schmeckt genial!

     

    Hast du Lust auf noch mehr einfache und schnelle Rezepte und Tipps, wie du dich im Alltag gesünder ernähren kannst?

    Dann solltest du unbedingt Teil meiner Foodlovin-Community werden.
    Einfach auf den Button klicken und anmelden – selbstverständlich kostenlos – und ich versorge dich regelmäßig mit frischen Rezepten aus natürlichen und gesunden Zutaten.

    Blaubeer Cookies aus gesunden Zutaten
    Blaubeer-Kokos-Cookies
    Stimmen: 3
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Vorbereitung
      35 Minuten
      Vorbereitung
      35 Minuten
      Blaubeer Cookies aus gesunden Zutaten
      Blaubeer-Kokos-Cookies
      Stimmen: 3
      Bewertung: 4
      Sie:
      Bitte bewerte das Rezept!
      Rezept drucken
        Vorbereitung
        35 Minuten
        Vorbereitung
        35 Minuten
        Zutaten
        • 25 g Kokosmehl
        • 220 g dunkles Mandelmus
        • 3 EL geschrotete Leinsamen
        • 4 Eier
        • 3 EL Kokosmilch
        • 1 Prise Vanille
        • 1 Prise Zimt
        • 1 TL Natron
        • 65 g Kokosflocken
        • 100 g TK-Blaubeeren
        • 50 g gehackte Mandeln
        Portionen:
        Einheiten:
        Anleitungen
        1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Kokosmehl mit dem Mandelmus, den Leinsamen, Eiern, Kokosmilch, Vanille, Zimt und Natron in eine Schüssel geben und verquirlen. Falls der Teig zu fest ist, noch etwas Kokosmilch dazu geben.
        2. Dann die Kokosraspeln unterrühren und vorsichtig die Blaubeeren und Mandeln unterheben.
        3. Den Teig mit einem feuchten Esslöffel portionsweise auf das Backblech geben und etwas flach drücken. Der Teig ist sehr klebrig! Im Backofen bei 180 Grad 25 Minuten backen.
        4. Die Cookies auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.