Dieses Rezept geht als Frühstück und Dessert durch!
Köstliche Grapefruits werden mit Kokosblütenzucker im Ofen karamellisiert. Dadurch entwickeln sie ein ganz tolles Aroma, werden butterweich und der frische Grapefruitsaft vermischt sich mit der karamelligen Süße des Kokosblütenzuckers.
Zum Servieren kommt ein Löffel Kokosjoghurt auf die heißen Grapefruits, der dann etwas schmilzt und sich auch noch dazu vermischt. Was für eine Kombination!

Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt

Gegrillte Grapefruits

Gegrillte Grapefruit aus dem OFen

Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt

 

Grapefruit – unterschätzte Power-Frucht!

Falls ihr zu den wenigen gehört, denen Grapefruits eigentlich zu sauer oder bitter sind, ist das euer Rezept!
Durch das Backen im Ofen wird die Säure abgemildert, der Kokosblütenzucker tut sein übrigens.
Übrig bleibt das herrliche Aroma der Grapefruit und ein bißchen Karamell vom Kokosblütenzucker.

Wenn dann ein Löffel Kokosjoghurt auf die noch heiße Grapefruit kommt, schmilzt jeder dahin, inklusive des Joghurts.
Noch ein paar geröstete Kokosflocken und frisch geriebene Limettenschale runden das Ganze ab. und plötzlich weiß man nicht mehr so genau: ist es ein Frühstück? Ein Dessert?
Auch egal, denn dieses Rezept ist so gesund und köstlich, dass es keinen Unterschied macht!

Gegrillte Grapefruits mit Kokosjoghurt

Gegrillte Grapefruits mit Kokosjoghurt

Gegrillte Grapefruits aus dem Ofen mit Kokosjoghurt

 

Sauer macht lustig, bitter macht gesund

Auch wenn Grapefruits bei uns eigentlich ganzjährig erhältlich sind: Im Winter haben Grapefruits Saison und können uns mit ihrem hohen Vitamin C Gehalt bestens gegen fiese Erkältungen schützen.
Die Grapefruit kann aber noch mehr!
Über die Bitterstoffe, die viele so gar nicht mögen, freut sich nämlich die Verdauung und auch die Fettverbrennung. Grapefruits werden deswegen oft als Schlankmacher bezeichnet. Das halte ich für Unsinn, da keine einzelne Frucht und schlank oder dick macht.
Aber an den Bitterstoffen ist was dran!
Sie schützen uns vor einem zu hohen Cholesterinspiegel und vor allem normalisiert der Genuss von bitteren Speisen unser Empfinden für Süßes, das häufig vollkommen außer Kontrolle geraten ist. 
Grapefruits können also ruhig öfter auf unserem Speiseplan landen.

Ich gebe sie zum Beispiel auch sehr gerne in Salate. Ein Salat aus Chicorée und Grapefruit liefert zum Beispiel gleich eine doppelte Portion Bitterstoffe. Ein richtiger Kick für den Stoffwechsel und die Gesundheit – und ich habe direkt eine neue Rezeptidee!

So und im Bewusstsein, das diese Rezept schon fast ZU gesund sein könnte: es ist auch noch vegan!
Wem das zuviel des Guten ist, kann natürlich auch ganz normalen Joghurt nehmen, gerne cremigen griechischen Joghurt.
Mit einer Kugel Eis wird aus der gegrillten Grapefruit ganz fix ein Dessert.
Ob es Sahneeis sein soll oder gesundes Eis aus tiefgekühlten Früchten entscheidet ihr selbst – die Balance macht’s!

Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt
Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt
Gegrillte Grapefruit mit Kokosjoghurt
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 4 Grapefruits
  • 4 TL Kokosblütenzucker
  • 200 g Kokosjoghurt
  • 1 Limette
  • Kokosraspeln, Zimt
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf die Grillfunktion stellen und vorheizen. Die Grapefruits halbieren und die einzelnen Segmente mit einem scharfen Messer einschneiden. Dann einmal rundherum entlang der Schale schneiden, die Schale aber nicht zerschneiden!
  2. Den Kokosblütenzucker auf die Schnittfläche streuen und die Grapefruits mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ca. 15 Minuten grillen, dabei aber beobachten, ob die Grapefruits zu dunkel werden.
  3. Je einen großen Esslöffel Kokosjoghurt auf die Grapefruithälften geben. Frische Limettenschale darüber reiben und mit Zimt und Kokosflocken bestreuen. Noch warm genießen!

 

Gegrillte Grapefruit