22.06.2022 | Fisch & Fleisch

Sommerliche Lachs-Pasta mit Zitronensauce

Zum Rezept Rezept drucken

Dieses Rezept schmeckt wie ein Sommertag am Meer. 
Frischer Fisch, Zitrone, frische Kräuter, Kapern – viel mehr brauchst du gar nicht, um dir diese Portion Urlaubsfeeling nach Hause zu holen. So schmeckt entspannte Urlaubsküche am Besten. Wenige Zutaten, die dafür von bester Qualität und eine einfache Zubereitung. Ein Glas Weißwein dazu schadet auch nicht. 

 

Sommerliche Lachspasta

 

Leichte Lachs-Pasta in Zitronensauce

Dieses Rezept eignet sich sowohl für einen Sommerabend mit Freunden, für eine Date-Night oder ein ganz simples Feierabendessen, so einfach ist das Rezept.
Es wirkt zwar aufwändig und elegant, ist aber in maximal 20 Minuten fertig. Solche Rezepte liebe ich, besonders im Sommer, wenn wir doch alle viel lieber draußen sind als unsere Zeit mit Kochen zu verbringen.

Noch dazu bringt das Rezept einfach Instant-Urlaubsfeeling auf den Tisch. 
Perfekt übrigens nur mit Kapern. Ich wette, du hast schon überlegt, ob du die Kapern weg lassen kannst, hab ich Recht?
Dann lies mal weiter, warum du genau das nicht tun solltest!

 

leichte Lachspasta

 

Kleine Aromabomben: Kapern

Kapern gehören zu den am Meisten unterschätzten Zutaten.
Peinliches Geständnis von mir: ich dachte lange Zeit, Kapern wären ein tierisches Produkt. Ja, das ist wirklich etwas peinlich.
Ich habe Kapern immer mit Fisch in Verbindung gebracht, weil sie häufig in diese Kombination genutzt werden. Mit Sardellen im traditionellen Caesar’s Salad Dressing. Auf der Thunfischcreme beim Vitello Tonnato. Und irgendwie entstand dadurch in meinem Kopf die Idee, Kapern = Fisch.

Kapern sind selbstverständlich kein Fisch sondern eine Pflanze.
Und mittlerweile möchte ich sie bei mediterranen Rezepten nicht mehr missen. 

Sie sind roh übrigens nicht essbar. So wie wir Kapern kennen und essen, sind sie immer fermentiert. Entweder in Salz oder in einer Essigmischung mit Salz. Dadurch bekommen sie ihre starke salzige Note, die sie schon fast zu einem Gewürz macht. 

Gesund sind sie sogar auch noch. Sie fördern die Verdauung, wirken entzündungshemmend, enthalten Antioxidantien und können sogar bei Allergien wie Heuschnupfen helfen..

Ich sag’s ja: vollkommen unterschätzt!

Also, gebt den Kapern mal eine Chance. In mediterran-sommerlichen Gerichten machen sie sich wirklich besonders gut.
Hier habe ich übrigens Kapernäpfel verwendet und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass die Optik dabei keine Rolle gespielt hat. Ich finde sie einfach unglaublich dekorativ, diese halbierten Kapernäpfel. Aber sie schmecken zudem auch noch gut und passen perfekt zu diesem sommerlichen Pastarezept.


Probier‘ das Rezept aus, diese Pasta ist:

  • in weniger als 20 Minuten fertig
  • ein 10-Zutaten Rezept
  • sommerlich
  • eine Garantie für Urlaubs-Feeling
  • cremig und würzig

 

Sommerliche Lachspasta
Sommerliche Lachs-Pasta mit Zitronensauce
Stimmen: 7
Bewertung: 4.86
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    2 Portionen
    Portionen
    2 Portionen
    Sommerliche Lachspasta
    Sommerliche Lachs-Pasta mit Zitronensauce
    Stimmen: 7
    Bewertung: 4.86
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Zutaten
      • 150 g Spaghetti
      • 200 g Lachsfilet
      • 1 EL Olivenöl
      • 1 Knoblauchzehe
      • 4 Stück getrocknete Tomaten
      • 100 ml Weißwein
      • 1 Bio Zitrone
      • 100 ml Gemüsebrühe
      • 100 ml Sahne (oder Kokosmilch)
      • 6 Kapernäpfel
      • Salz, Pfeffer, frische Petersilie
      Portionen: Portionen
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Das Lachsfilet mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und in 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen gar ziehen lassen.
      2. Den Knoblauch und die getrockneten Tomaten fein hacken. In derselben Pfanne anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, mit Gemüsebrühe aufgießen und auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Dann die Sahne dazugeben und nochmals einkochen lassen. Mit frisch geriebener Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.
      3. Das Nudelwasser aufsetzen und die Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Den Lachs aus dem Ofen nehmen und in grobe Stücke zupfen. Die Kapernäpfel halbieren, die Petersilie hacken.
      4. Die Nudeln abgießen, zur Sauce geben und gut vermengen. Auf zwei Teller aufteilen. Den Lachs und die Kapernäpfel auf der Pasta verteilen und zum Schluss mit der Petersilie bestreuen.
      Rezept Hinweise

      Tipp: Wer den Weißwein ersetzen will, nimmt einfach mehr Gemüsebrühe.

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      Healthy Christmas Baking?

      Gesund Naschen zur Weihnachtszeit? Ja, das geht und schmeckt! 

      Mit dem Healthy Christmas Baking E-Book genießt du Vanillekipferl, Cantuccini, Spitzbuben und Makronen – ganz ohne Zucker, Butter oder Weizenmehl. Meine Plätzchen bestehen aus Zutaten, die dir gut tun und dich gut fühlen lassen.

      Sicher dir jetzt dein Healthy Christmas Baking E-Book und nasche auch zur Weihnachtszeit gesünder – ohne auf Genuss zu verzichten!

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.