19.11.2021 | Kuchen & Co.

Lebkuchen Petit-Fours

Zum Rezept Rezept drucken

In der Vorweihnachtszeit geht nichts ohne Lebkuchen. Ist es schon Vorweihnachtszeit?
Ich glaube schon! Zumindest nach einem Bissen von diesen Lebkuchen Petit Fours.
Stell dir vor: eine Basis aus Lebkuchenteig, darauf eine Schicht Marzipan, Johannisbeergelee und on Top knackige dunkle Schokolade.
Sie sind unschlagbar saftig, ein bisschen fruchtig, ein bisschen schokoladig und vor allen nicht zu süß.

Wer Lebkuchen mag und auf gesunde Naschereien steht, wird diese Lebkuchenwürfel lieben.

 

Lebkuchen Petit Fours

Lebkuchen Würfel mit Marzipan

 

Lebkuchen war früher ein Heilmittel

 

Wusstest du, dass Lebkuchen früher als Heilmittel galt?
Einer Sage nach soll das traditionsreiche Gebäck die kranke Tochter eines Lebküchners wieder gesund gemacht haben.
Lebkuchen bestand wohl ursprünglich (ausschließlich) aus Haselnüssen und allerhand hochwertiger Gewürze, weshalb ihm eben eine heilende Wirkung nachgesagt wurde. Kein Wunder. Denn auch heute noch gelten Haselnüsse sowie Zimt, Anis, Fenchel und all die anderen Gewürze als echtes Superfood. 

Haselnüsse sind reich an Vitamin E und damit an Antioxidantien. Auch der Gehalt von Vitaminen der B-Gruppe ist beachtlich. Damit wirken sie sich positiv auf den Stoffwechsel, die Blutbildung und das Nervensystem aus. Haselnüsse punkten außerdem mit gesunden Fettsäuren, Eisen, Magnesium und Phosphor.

Lebkuchengewürz gibt es mittlerweile fertig zu kaufen. Wer es selber machen möchte, der braucht Zimt, Nelke, Piment, Muskatnuss, Kardamom, Ingwer und Anis. Damit kann Lebkuchengewürz dank der ätherischen Öle bei Magen-Darm-Beschwerden helfen, die Verdauung ankurbeln und Entzündungen hemmen.

 

Damit sind meine Lebkuchenkuchenwürfel

  • eine gesunde Nascherei
  • das perfekte Geschenk aus der Küche
  • fruchtig, schokoladig und einfach lecker
  • schnell & einfach gemacht
  • lange saftig.

Rezept für Lebkuchen Petit-Fours

Lebkuchen Petit Fours Rezept

 

Soviel zum Teig. 
Dazwischen befindet sich eine fruchtig-süße Schicht aus Marzipan und Johannisbeergelee, die – zugegeben – nicht ganz so gesund und heilsam ist.
Aber wusstest du, dass du Marzipan sehr einfach selbst machen kannst? Dazu kommt auch bald ein Rezept!
Statt Johannisbeergelee kannst du natürlich auch jeden anderen Gelee nehmen – vielleicht einen selbst gemachten ohne Zucker?

 

 

Kleine (Lebkuchen-)Pralinen mit Frucht und Schoko

 

Meine Lebkuchenwürfel sind irgendwo zwischen Gewürzkuchen und Dominostein. Eine unglaubliche Kombination aus würzigem Teig, Fruchtfüllung und knackigem Schokoladenüberzug.

Und auch, wenn sie etwas aufwändiger aussehen, sind sie recht schnell gemacht.
Dafür einen Teil des Lebkuchens mit Marmelade bestreichen, mit Marzipan belegen und mit dem anderen Teil zusammensetzen. Anschließend in Würfel schneiden und mit flüssiger Schokolade überziehen.

Ja, das hört sich nicht nur verdammt gut an, das schmeckt auch so. Und sieht dabei auch noch unfassbar schön aus. So schön, dass sie auch perfekt zum Verschenken sind!

 

Lebkuchen Petit Fours
Lebkuchen Petit Fours
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen
    12 Stück
    Portionen
    12 Stück
    Lebkuchen Petit Fours
    Lebkuchen Petit Fours
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen
      12 Stück
      Portionen
      12 Stück
      Zutaten
      • 100 g gemahlene Mandeln
      • 150 g Buchweizenmehl
      • 3 EL Kakao ungesüsst
      • 1 EL Lebkuchengewürz
      • 1 TL Backpulver
      • 1 Prise Salz
      • 100 g Honig
      • 50 g Melasse
      • 4 EL Kokosöl, flüssig
      • 200 ml Mandelmilch
      • 2 Eier
      • 1 TL Orangenabrieb
      • 120 g Johannisbeergelee
      • 200 g Marzipan
      • 100 g Zartbitterkuvertüre
      • Deko: Cranberries Kakao Nibs, Kokosraspeln, Rosmarin
      Portionen: Stück
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Brownieform (20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen.
      2. Die gemahlenen Mandeln mit dem Buchweizenmehl, Kakaopulver, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
      3. Den Honig mit der Melasse, dem flüssigen Kokosöl, der Mandelmilch, Eiern und Orangenschale verquirlen.
      4. Zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig in die Backform gießen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
      5. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, einmal waagerecht halbieren. Das Marzipan zwischen zwei Blättern Backpapier mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Den Kuchenboden darauf legen und das Marzipan zuschneiden. Umdrehen und den Kuchenboden samt Marzipanschicht wieder in die Backform legen.
      6. Das Johannisbeergelee in einem kleinen Topf schmelzen. Gleichmäßig auf der Marzipanschicht verteilen. Nun den zweiten Kuchenboden darauf legen. Das Marzipan nochmal glatt rollen und als oberste Schicht auf den Kuchenboden legen (evtl etwas „flicken“). Etwas andrücken und ca. 1 – 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
      7. Die Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Den Kuchen aus der Form heben und in quadratische Würfel schneiden. Mit der Schokolade beträufeln und nach Wunsch dekorieren.

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein E-Book?

      Du kannst Süßigkeiten einfach nicht widerstehen?
      Musst du auch nicht!

      Entdecke Gesund Naschen:
      35 schnelle und einfache Rezepte, mit denen du immer einen süßen Snack parat hast.

      Mach dir das Naschen endlich einfach und stressfrei und habe immer einen gesunden süßen Snack parat 
      –  auch wenn du keine Zeit hast!

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.