[Werbung für REWE Feine Welt]

Natürlich gibt es auch dieses Jahr ein Weihnachtsmenü auf Foodlovin‘!
Dieses Jahr habe ich noch mehr als sonst darauf geachtet, dass es zwar nicht zu viel Aufwand bedeutet, aber trotzdem etwas Besonderes ist. Dafür habe ich mich mit REWE Feine Welt zusammengetan und meine Rezepte mit den Produkten verfeinert. Zusätzlich gibt es von mir viele Tipps zum Vorbereiten und Planen eures Weihnachtsmenüs.
Los geht’s mit der Vorspeise: Mango-Carpaccio mit Burrata. 

Mango-Carpaccio mit Burrata und Nüssen

Zutaten für Mango Carpaccio mit Burrata

Tischdeko fürs Weihnachtsmenü Details weihnachtliche Tischdeko

Mango-Carpaccio mit Burana und Nüssen

Mango-Carpaccio mit Burrata

 

Wie plane ich mein Weihnachtsmenü?

Seit vielen Jahren ist die Planung des Weihnachtsmenüs eine meiner Lieblingsbeschäftigungen während der Adventszeit.

Für mich gibt es ein paar Punkte, die mein Weihnachtsmenü auf jeden Fall erfüllen muss:

  • Es soll etwas Besonderes sein. Etwas, was man sich nicht jeden Tag gönnt, was überrascht und etwas Neues ist.
  • Es soll mich nicht in den Wahnsinn treiben. Natürlich gebe ich mir gerne Mühe und nehme mir mehr Zeit als an einem normalen Samstag, um das Menü zu kochen. Trotzdem möchte ich nicht bereits drei Tage vorher anfangen. Früher habe ich so etwas gemacht. Aber mittlerweile möchte ich die Feiertage auch dazu nutzen, mal zu lesen oder einfach mal nichts zu tun. Und ich glaube, die allermeisten von euch sind da ganz meiner Meinung und haben keine Lust, tagelange in der Küche zu stehen.
  • Es soll mich und meine Gäste nicht ins totale Fresskoma befördern.
    Natürlich möchte man genießen und sich auch etwas gönnen. Trotzdem achte ich auch bei meinem Weihnachtsmenü darauf, es nicht zu übertreiben. Balance ist auch hier das Stichwort.

 

Die Rezepte für mein Weihnachtsmenü

Auf der Suche nach passenden Rezepten lasse ich mich wirklich aus ganz unterschiedlichen Richtungen inspirieren.
Von der Speisekarte meiner Lieblingsrestaurants. 
Durch die vielen tollen Food-Zeitschriften. 
Und manchmal auch einfach durch das, was ich im Supermarkt oder auf dem Markt entdeckt.

Manchmal reicht da schon eine einzige Zutat, um die herum ich mir dann mein Rezept ausdenke.
So kommt es tatsächlich oft vor, dass ich aus reiner Neugierde wieder mal ein neues Produkt von REWE Feine Welt mitnehme, um es auszuprobieren. Gerade erst gibt es wieder 30 neue Produkte im Sortiment von Feine Welt, die alle wirklich besonders und außergewöhnlich sind. Eben genau richtig für Weihnachten!
Diese Zutaten verleihen einem Weihnachtsmenü etwas Besonderes, ohne dass man dafür in fünf Feinkostläden laufen oder erst dreimal Probekochen muss, bevor das Menü auch wirklich gelingt.
Das ist wie gesagt alles schön und gut, aber an Weihnachten brauche ich den zusätzlichen Stress wirklich nicht.

Und damit ihr Weihnachten auch etwas weniger Stress habt, habe ich für euch drei Rezepte für ein Weihnachtsmenü mit REWE Feine Welt entwickelt.
Dabei hilft mir, wie so oft, das Buch Geschmacksthesaurus. Wenn ich zum Beispiel weiß, ich möchte Burrata als die Haupt-Zutat in meiner Vorspeise verwenden, kann ich dort nachschauen, womit Burrata gut harmoniert.
Der Geschmacksthesaurus verrät mir zum Beispiel, dass ich in Kombination mit Mango lieber zur Limette statt zur Zitrone greifen sollte und dass Minze sich in dem ganzen Spektakel hervorragend machen würde.

Rezept für Mango-Carpaccio mit Burrata

Mango-Carpaccio mit BUrrata

Mango-Carpaccio mit Burrata

Vorspeise zum Weihnachtsmenü

Drei Rezepte und Tipps für’s Weihnachtsmenü

Ihr dürft euch also auch dieses Jahr auf ein feines Foodlovin‘-Weihnachtsmenü freuen.
Mit hilfreichen Tipps, wie ihr es einfacher planen, vorbereiten und anrichten könnt.

Los geht’s heute mit der Vorspeise: einem Mango-Carpaccio mit Burrata.

Das ist so ziemlich das einfachste der Welt, wird mit ein paar Handgriffen und Toppings aber zu einer feinen festlichen Vorspeise. 
Über das Carpaccio kommt ein leichtes Limetten-Kräuter-Öl, der cremige Burrata wird mit knackig gerösteten Nüssen bestreut und zum Schluss wird alles mit Spanischem Olivenöl beträufelt.

So schnell und einfach wie es nur sein kann und trotzdem ein absoluter Genuss.
Nächste Woche geht es mit der Hauptspeise weiter und ich verrate schonmal soviel: es gibt Trüffel!

 

Mango-Carpaccio mit Burrata und Nüssen
Weihnachtliche Vorspeise: Mango-Carpaccio mit Burrata
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Mango-Carpaccio mit Burrata und Nüssen
Weihnachtliche Vorspeise: Mango-Carpaccio mit Burrata
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 3 reife Mangos
  • 1 Kaki
  • 2 Burrata z.B. REWE Feine Welt Burrata
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zweig Minze
  • 1 Stück Ingwer (1 cm)
  • 4 EL Olivenöl z.B. REWE Feine Welt Andalusien Baena DOP
  • 1 Limette
  • 2 EL weißer Balsamico z.B. REWE Feine Welt Helles Italien
  • 1 TL Honig
  • 20 g Pistazienkerne
  • 30 g Haselnüsse
  • Salz, Pfeffer
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Vier dünne Scheiben von der Kaki abschneiden. Kaki und Mango auf vier Tellern verteilen.
  2. Den Burrata mit den Fingern auseinander zupfen und auf der Mango verteilen.
  3. Das Basilikum mit der Minze, dem Ingwer und dem Olivenöl in einen Mixer geben. Die Limette heiß waschen, die Schale abreiben und dazugeben. Alles zu einem Kräuter-Öl pürieren. Das Öl über Mango und Burrata träufeln
  4. Die Pistazien und Haselnüsse fein hacken. In eine beschichtete Pfanne geben und anrösten, dann den weißen Balsamico und den Honig dazugeben und alles miteinander vermischen. Die Nüsse über das Carpaccio streuen.
  5. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen, noch etwas Olivenöl darüber träufeln und einige Blätter Basilikum und Minze auf dem Carpaccio verteilen.

 

Mango-Carpaccio mit cremigem Burrata