[Werbung für Marabou]

Es gibt so viele Gründe, glücklich zu sein. Schokolade ist einer davon.
Heute dreht sich alles um meine Lieblingsschokolade von Marabou und einer tollen Aktion, die Marabou rund um das Thema Teile dein Glück gestartet hat. Und wen das Rezept für Schokoladen-Auflauf mit Salzmandeln nicht glücklich macht, dem ist nicht zu helfen. Es ist einfach nur das pure Schokoladenglück!

Schokoladenauflauf mit Salzmandeln

Zutaten für Schokoladenauflauf

Schokoladenteig

Schokoladenauflauf mit Salzmandeln

Schokoladen-Salzmandel-Auflauf

 

Meine Glücksmomente

Mich machen so viele Dinge glücklich.
Auch wenn ich oft gestresst bin und auch mal schnell aus der Haut fahren kann, bin ich einen Moment später wieder absolut glücklich über eine Kleinigkeit.

Komm, lass uns Wandern gehen!
Ein Spaziergang im Wald durch das raschelnde Herbstlaub mach mich  unglaublich glücklich.

Ein Stück zum Kaffee?
Ein perfekter Milchkaffee in meinem Lieblingscafé macht mich glücklich. 

Lass uns verreisen!
Nächste Woche wird mich der Moment glücklich machen, wenn ich in Palma de Mallorca in meinem Lieblingscafé sitze.
Genauso macht mich wiederrum der Moment glücklich, wenn ich nach einer Reise wieder auf meiner eigenen Terrasse sitze und mir die Sonne ins Gesicht scheint.

Es gibt so viele Gelegenheiten, glücklich zu sein.
Es gibt noch etwas, das ziemlich viele von uns glücklich macht: Schokolade.
Das weiß auch Marabou und hat die Aktion Glücksbotschaft gestartet. 
Die ist ganz schnell erklärt: Jeden Tag bis zum 30. November könnt ihr auf www. marabou-glücksbotschaft.de ein Schokoladenpaket mit zwei Marabou Tafeln und eurer ganz persönlichen Glücksbotschaft gewinnen.

Marabou Glücksbotschaft

Schokolade Salzmandel

Salzmandel-Schokoladenaufauf

Schokoladenauflauf mit großen Schoko-Stücken

 

Glücklichmacher Nr. 1: Schokolade

Ich ernähre mich ja wirklich sehr gesund, aber vor allem ausgewogen und da gehören für mich ein paar Stücke Schokolade genauso dazu.
Wenn ich irgendwo mal wieder Marabou Schokolade entdecke, macht mich das tatsächlich besonders glücklich. Ich lieeeebe diese Schokolade!

Seit meiner Kindheit habe ich bei jedem Ikea-Besuch eine Riesen-Tafel Apelsin-Orange mitgenommen. Marabou Apelsin Orange war schon früher meine absolute Lieblings-Schokoladensorte.
Bis es die eines Tages bei Ikea nicht mehr gab.
Was habe ich sie vermisst!
Sie war einfach verschwunden.
Ja, es gab noch Marabou Daim… Aber für mich war Apelsin-Orange immer etwas besonderes.
Es kam sogar soweit, dass ich mal 5 Tafeln Apelsin-Orange aus Schweden mitgenommen habe, weil ich ja nicht wusste, wann ich wieder welche finde.

Bis, eines Tages, ich sie im Kaufland-Regal entdeckte.
Aus Reflex habe ich das halbe Regal leergekauft und gebunkert.
Man weiß ja nie, Supermärkte ändern ihr Sortiment ständig! 
Aber Marabou blieb und langsam kamen sogar neue Sorten dazu. So folgt Saltlakrids mittlerweile hinter Apelsin-Krokant in meiner Schokoladen-Topliste.

Schokoladenauflauf mit Salzigen Mandeln

Schokoladenauflauf mit ganzen Schoko-Stücken und Salzmandeln

Schokoladenauflauf mit geschmolzenen extra großen Schokostücken

 

Milchschokolade & Salzmandeln

Als Marabou mir ein Paket mit Schokolade zugeschickt hat, habe ich zum ersten Mal die Sorte Salta Mandlar – Salzmandel entdeckt.
Jetzt befinde ich mich in einem ernsthaften Gewissenskonflikt. Apelsin-Krokant, meine Lieblingsschokolade seit ich denken kann. Und jetzt kommt da diese unfassbar geile Salzmandel an.
Oh oh….

Glücklicherweise passen beide unheimlich gut zusammen, so dass man praktisch zwei Stücke auf einmal essen könnte. Wer das für euch ausprobiert hat? Na ratet mal…

Für mein heutiges Rezept habe ich mit der Marabou Schokolade etwas ausprobiert, das ich schon lange machen wollte: einen Schokoladenauflauf.
Ich habe mich für Salzmandel entschieden, weil ich die Vorstellung von knackigen großen Mandelstücken in einem Schokoladenauflauf, der auf der Zunge zergeht, einfach unfassbar gut fand. Und das ist es auch. Im Grunde wie ein riesiger Schokokuchen mit flüssigem Kern.
Unverschämt gut. Zu gut um wahr zu sein.
Der Teig ist saftig und schokoladig, ohne zu süß zu sein. Es wird kein zusätzlicher Zucker verwendet, die Süße der Schokolade reicht völlig aus. Und dann werden ganze Schokostücke in den Teig gerührt, die schmelzen und sich mit dem Teig vermischen und alles noch viel viel köstlicher machen.

Man kann den Schokoladenauflauf in einer großen Auflaufform backen.
Dann schnappt sich am besten jeder einen Löffel und löffelt direkt aus der Form. Damit macht ihr Schokoladenfans unendlich glücklich, glaubt mir.
Wer es etwas zivilisierter mag, kann den Schokoladenauflauf auch in kleinen einzelnen Portionen backen. So bekommt jeder seine eigene Portion und muss nicht Angst haben, etwas zu verpassen.

Aber ich zeige euch heute das Rezept in seiner reinsten Form:
pures Schokoladenglück!

 

Schokoladenauflauf mit Salzmandeln
Schokoladenauflauf mit Salzmandeln
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Für eine Auflaufform (24 cm Durchmesser)
Portionen
8 - 10 Portionen
Portionen
8 - 10 Portionen
Schokoladenauflauf mit Salzmandeln
Schokoladenauflauf mit Salzmandeln
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Für eine Auflaufform (24 cm Durchmesser)
Portionen
8 - 10 Portionen
Portionen
8 - 10 Portionen
Zutaten
  • 150 g Marabou Salt Mandlar (Schokolade mit Salzmandeln)
  • 125 g Marabou Mjölk Choclad (Milchschokolade)
  • 130 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Zimt
  • 250 ml Mandelmilch
  • 3 Eier
  • 40 g Salzmandeln
  • 1 Prise Meersalz
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Auflaufform mit Kokosöl einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Schokolade mit Salzmandeln bis auf 3 Stücke grob hacken. Die Milchschokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Kakaopulver und dem Zimt einer Rührschüssel vermengen.
  2. Die Mandelmilch mit den Eiern glattrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und alles gut miteinander vermischen. Dann die geschmolzene und leicht abgekühlte Schokolade unterrühren. Zum Schluss die gehackte Schokoladen unterheben und den Teig in die Auflaufform füllen (er ist sehr flüssig, das soll aber so sein).
  3. Die Salzmandeln fein hacken und auf die Oberfläche streuen. Den Schokoladenauflauf in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 35 Minuten backen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die ganzen Schokoladenstücke in den Teig drücken.
  4. Herausnehmen und nach Wunsch mit einer Prise grobem Meersalz bestreuen. Der Schokoladenauflauf schmeckt warm natürlich am besten, kann aber auch noch am nächsten Tag gegessen werden. Am besten nochmal kurz im Ofen aufwärmen.

 

Stück Schokoladenauflauf