18.10.2020 | Kuchen & Co.

Gesunder Kürbiskuchen für jeden Tag

Zum Rezept Rezept drucken

Ich habe es endlich gefunden! Das absolut perfekte Kürbiskuchen Rezept.
So stelle ich ihn mir vor, den perfekten Kürbiskuchen: saftig, würzig, einfach richtig herbstlich.
Auf den herrlichen Teig mit Kürbis und und Buchweizenmehl kommt noch ein Crumble-Topping aus Haferflocken und Pekannüssen.

Gesunde Zutaten, kein Zucker aber so, so lecker! Und vor allem schnell und unkompliziert zusammen gerührt. Wirklich ein Kuchen für jeden Tag im Herbst!

Gesunder KÜrbiskuchen

Kürbiskuchen aus gesunden Zutaten

Kürbiskuchen aus gesunden Zutaten

Gesunder Kürbiskuchen

 

Gesunder Kuchen mit Kürbis

 

Was meinen Geschmack bei Kürbiskuchen angeht, bin ich sehr anspruchsvoll.
Er muss genau die richtige Balance zwischen würzig und süß haben, die perfekte Gewürzmischung und er muss richtig saftig sein. Alles andere wäre enttäuschend.
Und ich diesen perfekten Kürbiskuchen noch nirgendwo gefunden habe, musste ich mir selbst das Rezept dafür zusammenbasteln.

Und das hier ist es! Das perfekte Kürbiskuchenrezept für einen Kürbiskuchen aus gesünderen Zutaten.

Das Rezept ist absolut genial! Alle Ansprüche sind erfüllt!
Die Eier und das Kürbispüree machen den Kuchen fluffig und saftig, dazu kommen Haferflocken und Buchweizenmehl sowie Mandeln: sie lassen das ganze schön kernig schmecken und haben natürlich auch viele gesunde Ballaststoffe. So hält dich ein Stück von diesem Kuchen auch lange satt. Und was bei herbstlichen Rezepten neben dem Kürbis natürlich auch nicht fehlen darf: wärmende Gewürze wie Zimt, Nelke, Muskat und Ingwer. 
Du kannst stattdessen auch fertig gemischtes Pumpkin Spice verwenden, falls du es vorrätig hast.

Darauf gibt’s ein paar Streusel mit den besonderen Pekannüssen…einfach super lecker!

 

Gesunder Kürbis-Streusel-Kuchen

Gesünderer Kürbiskuchen (glutenfrei)

 

Gesunder Kürbiskuchen mit Streuseln

 

Ich liebe diesen Kuchen so sehr, dass ich ihn im Herbst täglich essen könnte!

Deswegen gibt es diesen Kuchen bei mir immer auf Vorrat.
Ich habe ihn in Scheiben geschnitten in der Tiefkühltruhe eingefroren. Lässt sich super einfach auftauen und dann noch einmal kurz aufwärmen: auf dem Toaster, in der Pfanne oder im Backofen.

Und dann: lass es dir schmecken!
Zu Tee, Kaffee, einem Chai Latte, ganz egal! Und vielleicht bist du noch kreativ und bringst noch ein bisschen Topping auf dein Stück Kuchen. Einen Löffel griechischen Joghurt mit Zimt und Kakaopulver, ein paar Nüsse, einen Apfel, eine Birne oder auch Feigen.
Ein bisschen Quark gab’s bei mir auch schon dazu…also ein Rezept, das sich mit vielem auch kombinieren lässt.
Oder ich habe mir zum Mittagessen einfach einen Salat eingepackt – als Dessert gab’s dann diesen Kuchen…diese Kombi wird es bei mir sicherlich noch öfter geben in den kommenden Wochen!

Probiere diesen gesunden Kürbiskuchen unbedingt direkt aus – du wirst ihn lieben!
Viel Freude beim Backen und Genießen!

 

Gesunder KÜrbiskuchen
Gesunder Kürbiskuchen für jeden Tag
Stimmen: 11
Bewertung: 4.09
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Gesunder KÜrbiskuchen
    Gesunder Kürbiskuchen für jeden Tag
    Stimmen: 11
    Bewertung: 4.09
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Zutaten
      Für den Teig
      • 2 Eier
      • 240 g Kürbispüree
      • 70 g Kokosöl, flüssig
      • 80 ml Ahornsirup
      • 1 TL Vanilleextrakt
      • 100 g gemahlene Haferflocken
      • 80 g Buchweizenmehl
      • 50 g gemahene Mandeln
      • 1 TL Natron
      • 1/2 TL Backpulver
      • 1 TL Zimt
      • 1 Prise Nelke und Muskat, Ingwer
      • 1 Prise Salz
      Für die Streusel
      • 30 g Haferflocken
      • 30 g Pekannüsse, gehackt
      • 2 EL Kokosblütenzucker
      • 30 g Kokosöl
      Portionen:
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Den Ofen auf 180 (Ober- Unterhitze) vorheizen, eine kleine Kastenform (18 cm) mit Backpapier auslegen. Die Eier mit dem Kokosöl, Kürbispüree, Ahornsirup und Vanille in einer Rührschüssel verquirlen.
      2. Die gemahlenen Haferflocken mit dem Buchweizenmehl, den gemahlenen Mandeln, Natron, Backpulver, den Gewürzen und einer Prise Salz in einer zweiten Rührschüssel vermischen. Die flüssigen Zutaten dazugeben und zu einem Teig verquirlen. Den Teig in die Kastenform füllen und glatt streichen.
      3. Die Zutaten für die Streusel verkneten, auf dem Kuchenteig verteilen und etwas fest drücken. Im vorgeheizten Ofen 65 – 70 Minuten backen.

       

      Saftiger Kürbiskuchen

       

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein Kochbuch?

      Mein Kochbuch für Menschen, die viel vorhaben. Hier teile ich meine Tipps und Strategien rund um gesunde Ernährung im stressigen Alltag. Gut geplant und vorbereitet passen die 80 frischen und schnellen Rezepte ideal zum modernen Leben mit seinen täglichen Herausforderungen. So macht gesunde Ernährung Spaß!

      Kommentare

      Miriam

      28.11.2020 um 14:15 Uhr

      Hi,

      der Kuchen war sehr lecker! Nicht zu süß und schnell gemacht, nur im Ofen war er bei mir seeeeehr lange und als ich ihn dann doch mal rausgenommen hatte war er innen drin noch sehr feucht.

      Denise

      7.12.2020 um 23:06 Uhr

      Ja, leider ist jeder Ofen irgendwie anders. Deswegen lohnt es sich immer, eine Stäbchenprobe mit einem Holzstäbchen zu machen!

      Liebe Grüße
      Denise

      Michaela

      1.01.2021 um 16:25 Uhr

      Hallo, wie stelle ich das Kürbispüree her?

      Liebe Grüße,
      Michaela

      Denise

      4.01.2021 um 11:50 Uhr

      Hallo Michaela,

      Kürbis kochen. Abgießen. Pürieren. fertig ;)

      Liebe Grüße
      Denise

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.