Ein letztes Plätzchenrezept gibt es während dieser Adventszeit noch!
Es gibt Lebkuchen! Und zwar die weiche Art mit vielen vielen Nüssen. Für mich ist jetzt die perfekte Zeit, um mit der Weihnachtsbäckerei loszulegen, auch wenn ich damit wohl ziemlich allein bin. Aber wer noch etwas Zeit und Lust hat zu backen, sollte diese Lebkuchen unbedingt noch probieren!

Gesunde Lebkuchen

Lebkuchen mit Nüssen

Weiche Lebkuchen mit Nüssen und Schokolade

Lebkuchen mit Schokolade

 

Höchste Zeit zum Plätzchenbacken!

Oh je, schon ist der dritte Advent vorbei!

Damit bin ich für die meisten wohl schon zu spät dran mit den Plätzchen.
Aber wer nur ein bißchen ist wie ich, backt tatsächlich erst jetzt, oder auch erst nächste Woche, um die Plätzchen dann zu Weihnachten zu verschenken oder selbst zu vernaschen.
An den drei eigentlichen Weihnachtstagen und nicht an den 30 Tagen davor (übrigens einer meiner ultimativen Tipps, wie man fit, schlank und gesund durch die Weihnachtszeit kommt: 3 Tage schlemmen schaden niemandem. 30 Tage am Stück Plätzchen futtern und Glühwein trinken schon eher. Aber man will ja nicht mit erhobenem Zeigefinger und so weiter….Just saying!)

Außerdem habe ich jedes Jahr wirklich große Freude daran, an den Tagen vor Weihnachten zu backen und die Plätzchen dann zu Weihnachten zu verschenken. Bisher haben sich immer alle darüber gefreut.
Ich kann die Plätzchen sowieso erst wirklich genießen, wenn über die Weihnachtstage etwas ruhe einkehrt, und man es sich auf der Couch mit einem guten Film, einer Tasse Kaffee oder Tee gemütlich macht und dann ganz in Ruhe ein paar Plätzchen dazu genießt.
Statt sie als Stressfutter während der Adventszeit in sich hinein zu stopfen, was ich definitiv machen würde, wenn ich schon Anfang Dezember gebacken hätte!

Lebkuchen mit Nüssen 

Nussige Lebkuchen mit Schokolade

 

Aber im Ernst: diese Lebkuchen musst du dieses Jahr unbedingt noch ausprobieren. Sooo lecker! 
Und im Grunde nichts anderes als ein Nuss-Riegel mit viel Lebkuchengewürz. Mehl kommt keines in den Teig, zusätzliches Fett zu den Nüssen auch nicht. 
Der Teig wird durch ganze Eier und Eiweiß zusammen gehalten und dann noch mit etwas Ahornsirup gesüsst.
Diesmal sind die Plätzchen also nicht vegan.
Aber dafür gibt es ja schon die Kurkuma-Kipferl, die Zimtsterne ohne backen und die veganen Schoko-Spitzbuben

Weich und saftig und nussig und aromatisch und so richtig richtig weihnachtlich!

 

Gesunde Lebkuchen
Lebkuchen
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für ca. 20 Stück
Gesunde Lebkuchen
Lebkuchen
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
für ca. 20 Stück
Zutaten
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 80 g Ahornsirup
  • 3 Eiweiß
  • 1/2 TL geriebene Orangen- und Zitronenschale
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Die gemahlenen und gehackten Nüsse in eine Rührschüssel geben. Das Lebkuchengewürz, den Zimt und das Backpulver unterrühren.
  3. Die ganzen Eier mit dem Ahornsirup cremig aufschlagen. Die geriebene Orangen- und Zitronenschale unterrühren. Die Masse zu den trockenen Zutaten geben und untermengen. Dann die Eiweiße steif schlagen und locker unter die Teigmasse heben.
  4. Je einen EL Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, etwas flach drücken und optional eine Mandel darauf setzen. Im vorgeheizten Ofen. ca. 20 - 25 Minuten backen. Nach Wunsch mit geschmolzener Schokolade verzieren.