Was gibt es Schöneres im Sommer, als mit Freunden zusammenzusitzen, gemeinsam zu Grillen und den Abend genießen?
Diese 10 Ideen sind eine Inspiration für dich, wie du ohne großen Aufwand einen schönen Grillabend vorbereiten kannst. Ganz egal, ob du noch Gäste erwartest oder nicht: diese Tipps helfen dir, einen perfekten Abend vorzubereiten – ganz ohne Stress, Hektik und viel Aufwand.

Mais-Spieße vom Grill

Gemeinsam das Gemüse schneiden, auf den Grill legen, geduldig das Stockbrot über die heiße Glut halten und die Feuerflammen beobachten. Tatsächlich braucht man für solche Momente keine riesige Vorbereitung, auch muss man für einen tollen Abend nicht ewig in der Küche stehen.

Das liebe ich einfach am Grillen: gemeinsam zubereiten, essen und genießen. Ohne Stress als Gastgeber.
Heute bekommst du ein paar Inspirationen, wie dein perfekter Grillabend mit Freunden gelingt. Und egal ob im Garten mit einem kleinen Lagerfeuer oder auf dem Balkon mit dem Grill: diese 10 Ideen lassen deinen Grillabend perfekt werden.

 

1. Abwechlungsreiche Grillspieße

Beginnen wir klassisch: mit Grillspießen. Dieses Rezept für Grillspieße ist so gut, das muss ich einfach direkt an den Anfang dieser Liste setzen. Fakt ist: du solltest sie beim nächsten Grill-Event ausprobieren!
Asiatische Grillspieße mit perfekt gebratenen Maiskolben. Die Hoisin Marinade ergänzt sie super und macht diese Grillspieße besonders!

Und falls du lieber vegetarisch grillen möchtest: Am Freitag gibt es ein brandneues Rezept für vegetarische Grillspieße hier auf dem Blog!

Mais-Spieße vom Grill

 

2. Erfrischende Getränke

Dieser Frozen Coconut Daiquiri ist ein perfekter sommerlicher Drink.
Ich hab bei dem Rezept natürlich drauf geachtet, keinen süßen Sirup oder künstliche Aromastoffe zu verwenden.
Statt frisches Obst kommt in meinen Daiquiri ganz viel Kokosnuss für ganz viel Sommer-Feeling.
Etwas weißer Rum gehört natürlich in einen Daiquiri.

Eine weitere, super schöne und leckere Idee: du kannst das Wasser in eine Glaskaraffe geben und nach Belieben Pfefferminzblätter, Melisse, Rosenblütenblätter oder auch Zitrusscheiben hinzugeben. Sogar Himbeeren und Brombeeren kann man einfach in das Wasser tun. Das Wasser hat dadurch ein leichtes Aroma und es sieht gleichzeitig auch noch schön aus!

Frozen Coconut Daiquiri

 

3. Stockbrot

Egal ob Lagerfeuer oder Grill: Stockbrot kann man immer machen! Natürlich ist die „original“ Variante, die um einen Stock gewickelt wird, ein schöner Klassiker. Aber du kannst auch einfach kleine Teigfladen auf deinen Grill legen, von Zeit zu Zeit wenden, damit sie nicht schwarz werden.
Für den Teig brauchst du 500g Mehl, 250ml Wasser, ½ Würfel Hefe und etwas Salz. Das verknetest du alles. Gegebenenfalls (je nachdem, welches Mehl du verwendest) musst du die Konsistenz mit Wasser oder Mehl noch etwas anpassen. Dieser Teig lässt sich auch sehr gut vorbereiten.

4. Deko Lichter aus Marmeladengläsern

Einfach Teelichter oder kleine Kerzen in Gläser verteilen. Du kannst auch Schwimmkerzen verwenden: dafür gibst du Wasser in dein Glas, kannst eventuell noch ein paar Steine, Sand, grüne Zweige oder Blumen verzieren und obendrauf setzt du dann die Schwimmkerze.
Eine sehr schnelle und richtig schöne Tischdeko! Besonders in der Dämmerung kommt sie super zur Geltung, wenn die Kerzen schön leuchten.

 

5. Girlande aus Farn, Blättern, Teelichtern

Wo wir schon bei einfacher Deko sind: suche dir eine schöne Schnur, sammle ein paar Blätter, die du schön findest. Nun nimmst du Holzwäscheklammern und befestigst diese an deiner Schnur. Wenn du magst, kannst du sogar die Marmeladengläser mit den Kerzen daran befestigen. Fertig ist deine natürliche Girlande. Du kannst sie am Balkongeländer, im Garten oder sogar über dem Esstisch aufhängen.

 

6. Verschiedene Dips

Sie sind wie Sahnehäubchen auf deinem Grillteller. Einerseits so super lecker und gesund, gleichzeitig sind sie aber auch total schnell zubereitet.
Dieses rote Beete Hummus ist dabei nicht nur farblich ein Hingucker, sondern schmeckt richtig cremig. Ich finde die Ergänzung mit Grillgemüse einfach super!
Ein weiteres Lieblingsgericht von mir auf den Grill-Buffet: diese Hummus-Platte...sie springt einen schon förmlich an…und ist einfach sooo lecker! 

Loaded Hummus

 

7. Kräuter-Blüten-Butter

Lässt das Gegrillte einfach noch einmal etwas aromatischer schmecken! Und durch die Blüten sieht sie natürlich auch super schön aus! Dazu nimmst du Schnittlauch, Petersilie, Dill, essbare Blüten (z.B. Gänseblümchen, Nachtkerzen-Blüten, Rotklee). Schneide alle Kräuter und Blüten klein und zerdrücke sie mit der Butter. Salze sie etwas. Stelle sie in einer verschlossenen Schüssel bis zum Abend in den Kühlschrank. Und wenn du gerne alles vorzeitig vorbereitest: du kannst sie auch sehr gut am Vortag schon zubereiten.

 

8. Grillsalate

Ja, zum Grillen gehört auch ein großes Salatbuffet, finde ich. Der klassische grüne Salat schmeckt natürlich immer sehr erfrischend und hat seinen Platz auf meinem Teller schon gebucht. Und dann gibt es noch zwei relativ neue Salate auf dem Blog, die beim Grillen immer große Begeisterung hervorgerufen haben:

Wilder Reissalat mit Mango und Feta: sieht einerseits optisch super aus – aber geschmacklich: wow! Einer meiner absoluten Lieblingssalate! Die Kombi aus diesen Zutaten ist einfach der Hammer!

Linsensalat: es ist nicht der klassische 0815 Linsensalat: die orientalischen Gewürze, der knusprig gebratene Halloumi, cremig-sämige Linsen und Granatapfel –  auch hier wieder eine geniale Kombination, die sich super ergänzt. Dieser Salat sorgt jedes mal für Begeisterung!

Roter Reissalat mit Mango

 

9. Obst vom Grill

Falls du noch nie Obst vom Grill probiert hast: solltest du bei der nächsten Gelegenheit tun! Diese gegrillten Melonen mit Südtiroler Speck sind es schon alleine wert, den Grill anzuschmeißen. Viel mehr gibt’s dazu nicht zu sagen – teste selbst! 

Gegrillte Melone mit Südtiroler Speck

 

10. Verschiedene Salatdressings

Mit unterschiedlichem Salatdressing bringt man Abwechslung in jeden Salat! Dieses Möhren-Ingwer Dressing peppt jeden Blattsalat auf! Oder möchtest du ein verrückt aussehendes Brombeer-Dressing probieren? Ein fruchtig-säuerlicher Geschmack macht jeden grünen Blattsalat zu etwas Besonderem. Das gilt übrigens nicht nur für’s Grillen – ich nutze im Sommer sehr gerne unterschiedliche Dressings auf meinem Salat. Das bringt einfach Abwechslung und schmeckt immer richtig gut.

Brombeer-Salatdressing

 

So, nun hast du einige Ideen bekommen, wie du ohne viel Aufwand einen perfekten Grillabend vorbereiten kannst. Und du siehst: man braucht keine exotischen Lebensmittel einkaufen, um etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen. Mit diesen einfachen Tipps wirst du ein sehr abwechslungsreiches Grillbuffet haben, für das du nicht ewig in der Küche stehen musst. Viel Freude beim Vorbereiten und genieße den nächsten Grillabend.