02.12.2020 | Vegetarisch & Vegan

Weihnachtliche Hauptspeise: Gefüllte Rote Bete Knödel auf Süßkartoffelcreme

Zum Rezept Rezept drucken

Über die Jahre gab es schon so viele Weihnachtsmenüs hier auf Foodlovin‘.
Was noch nicht dabei war: ein vegetarischer Hauptgang.
Auf vielfachen Wunsch bleibt der Hauptgang meines diesjährigen Weihnachtsmenüs also mal fleischfrei.

In diesem Post bekommst du das Rezept für die meine vegetarische Weihnachts-Hauptspeise: Gefüllte Rote Bete Knödel auf Süßkartoffelcreme. 
Die Rote Bete Knödel  sehen wirklich besonders aus und schmecken einfach wunderbar!
Und wenn du jetzt schon einmal Probe kochen möchtest für Weihnachten: feel free!

 

Rote Bete Knödel

Weihnachtessen Tischdeko

Gefüllte Rote Bete Knödel

Weihnachtsessen

Anstoßen weihnachtsmenü

 

 

Rote Bete Knödel zu Weihnachten

 

Na, überlegst du schon, was es an Weihnachten bei dir zu essen geben könnte?
Oder hast du eine feste Tradition und es gibt jedes Jahr das Gleiche?

Wenn es um das Weihnachtsessen geht, ist so ziemlich alles möglich. Von sehr simpel (das wäre dann wohl Würstchen und Kartoffelsalat) bis super aufwändig (6-Gänge Menü).
Bei uns gibt es an Heiligabend immer Fondue, das ist unsere Tradition.
Aber am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es ein schönes Menü. Und dafür denke ich mir jedes Jahr etwas Neues aus. 
Duch hier auf dem Blog habe ich über die Jahre schon so viele Weihnachtsmenüs gezeigt.
Da waren:

 

 

 

 

 

Was tatsächlich noch nie dabei war, ist ein vegetarischer Hauptgang.
Also wurde es mal Zeit!

Ich muss sagen, dass ich selbst dieses Jahr auch so wenig Fleisch gegessen habe, wie noch nicht (meine Vegetarier-Phase von 14 bis 18 ausgenommen).
Und dieser Hauptgang vermisst es wirklich überhaupt nicht!
Was ich nicht wollte, war ein „Pseudo-Fleischgang“, wie einen Nuss-Braten. Ich wollte ein Gericht, das einfach völlig ohne „so tun als ob“ auskommt und Fleisch gar nicht vermisst.
Nunja, ironischerweise sehen meine Rote Bete Knödel ein bißchen so aus, wie rohe Frikadellen. 
Deswegen muss man bei der Farbe ein bißchen tricksen, wenn man sie wirklich satt-rot auf den Teller bringen will. Das ist aber gar nicht weiter schwierig. Du solltest die Knödel einfach in Rote Bete Saft kochen und als extra Farb-Kick etwas Rote Bete Pulver in die Knödelmasse mischen. Das kannst du einfach hier bestellen. 

Falls es für dich an Weihnachten gar nicht ohne Fleisch geht, habe ich oben fantastische Rezepte mit Hirsch, Truthahn oder Rinderbraten für dich verlinkt.
Ich kann mir auch ein kleines aber feines Hirschmedallion zu den Knödeln fantastisch vorstellen!

 

Rote Bete Knödel mit Süßkartoffelpüree

Weihnachtsmenü Hauptgang

 

Rote-Bete-Knödel als Hauptspeise für dein Weihnachtsmenü

 

Natürlich sind die Rezepte für meine Weihnachtsmenüs etwas aufwändiger als ein ganz normales Rezept hier auf Foodlovin‘.
So auch bei diesen Rote Bete Knödeln. Sie werden nämlich auch noch gefüllt!

Die Knödelmasse besteht aus gekochter Roter Bete, Kartoffeln, Ricotta, Ei und etwas Mehl. Hinein kommt eine würzige Füllung aus Maronen und Zwiebeln. 
Zugegeben, es erfordert etwas Geschickt, die Knödelmasse zu füllen und zu formen. Du solltest unbedingt sehr viel Mehl verwenden, damit der Teig nicht an deinen Händen oder der Arbeitsfläche kleben bleibt.

Zu den Knödeln gibt’s dann noch eine samtige Creme aus Süßkartoffeln mit weihnachtlichen Gewürzen.
Das sieht farblich wirklich richtig schön aus und schmeckt gleichzeitig so gut: als ob diese Kombination einfach für sich gemacht wäre!
Zum Schluss kommen noch gebratene Pilze und Nussbutter dazu.
Ja, entgegen der Meinung vieler kann man auch aus sehr gesunden Zutaten ein absolut geniales – und vor allem festliches – Gericht kochen!

Du bist dir trotzdem noch nicht so sicher, ob diese Knödel wirklich allen schmecken, weil Rote Bete darin enthalten ist?
Nun,..ich rate dir: koche sie einfach mal nach, du wirst sehen, dass sie wirklich allen schmecken werden.
Die Tatsache, dass die Knödel kurz in Butter angebraten werden, hilft natürlich. Hey, es ist Weihnachten!

Am Sonntag folgt übrigens noch eine Getränkeempfehlung zu diesem Hauptgang.
Auch da habe ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht!

 

 

Rote Bete Knödel
Weihnachtliche Hauptspeise: Gefüllte Rote Bete Knödel auf Süßkartoffelcreme
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Rote Bete Knödel
    Weihnachtliche Hauptspeise: Gefüllte Rote Bete Knödel auf Süßkartoffelcreme
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.6
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Zutaten
      Für die Knödel:
      • 200 g mehlig kochende Kartoffeln
      • 400 g rote Bete gekocht
      • 250 g Ricotta
      • 2 Eigelb
      • 125 g Dinkelmehl Type 1050 + mehr für die Arbeitsfläche
      • 100 g Polenta
      • 1 TL TL Zitronenschale
      • Salz Pfeffer
      • frisch geriebene Muskatnuss
      • 500 ml Rote Bete Saft
      Für die Füllung:
      • 1 kleine Zwiebel
      • 200 g gekochte Maroni
      • 1 TL Olivenöl
      • 2 EL Ahornsirup
      • 100 ml Orangensaft
      Für die Süßkartoffelcreme:
      • 2 Süßkartoffeln
      • 200 ml Gemüsebrühe
      • 100 ml Mandelmilch
      • 20 g Butter
      • 1 Nelke
      • 1 Zimtstange
      • 1 Sternanis
      • 1 TL Bio-Orangenschale
      Dazu
      • 200 g gemischte Pilze
      • 1 EL Olivenöl
      • 1 Thymianzweig
      • 80 g Haselnüsse
      • 2 EL Butter
      • 1 EL Ahornsirup
      Portionen:
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten weich kochen.
      2. Die Kartoffel abgießen, leicht ausdampfen lassen, schälen und mit der gekochten Rote Bete stampfen. Den Ricotta, 2 Eigelb, das Dinkelmehl und die Polenta dazugeben und gut durch kneten. Die Knödelmasse mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Masse ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
      3. Für die Füllung die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Maroni ebenfalls hacken. In 1 TL Olivenöl anbraten. Mit dem Ahornsirup und Orangensaft ablöschen. Einkochen und abkühlen lassen.
      4. Einen großen Topf mit 500 ml Wasser und 500 ml Rote Bete Saft zum Sieden bringen.
      5. Die Knödelmasse aus dem Kühlschrank nehmen. Mit gut bemehlten Händen je einen großen gehäuften Esslöffel Knödelmasse zu einem Knödel formen. Flach drücken, einen TL Füllung darauf geben und wieder zu einem Knödel schließen.
      6. Die Knödel vorsichtig in das siedende (nicht kochende!) Rote Bete Wasser geben und ca. 20 Minuten gar ziehen lassen, bis die Knödel oben schwimmen.
      7. Währenddessen die Süßkartoffeln schälen und fein würfeln. Mit der Gemüsebrühe, Nelke, Zimtstange und Sternanis in einen Topf geben und ca. 15 Minuten weich kochen.
      8. Die Gewürze entfernen, die Süßkartoffeln in einen Mixer geben und mit 100 ml Mandelmilch und 20 g Butter zu einer glatten Creme pürieren. Mit Orangenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Warm haltenn
      9. Die Pilze putzen, in kleine Scheiben oder Stücke schneiden und mit dem Thymian in 1 EL Olivenöl anbraten. Beiseite stellen.
      10. Die Haselnüsse hacken. 2 EL Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Haselnüsse darin anrösten, mit Ahornsirup ablöschen.
      11. Die Rote Bete Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und gut abtropfen lassen. Zum Schluss die Rote Bete Knödel in der Nussbutter schwenken.
      12. Je 2 EL Süßkartoffelpüree kreisförmig auf den Tellern verstreichen und ein paar Pilze darauf verteilen. Je 2 Knödel darauf setzen und mit der Nussbutter und den gerösteten Nüssen beträufeln

      Hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert?
      Dann teile Deine Fotos auf Instagram und verlinke mich mit @_deniserenee_.

      Kennst du schon

      mein Kochbuch?

      Mein Kochbuch für Menschen, die viel vorhaben. Hier teile ich meine Tipps und Strategien rund um gesunde Ernährung im stressigen Alltag. Gut geplant und vorbereitet passen die 80 frischen und schnellen Rezepte ideal zum modernen Leben mit seinen täglichen Herausforderungen. So macht gesunde Ernährung Spaß!

      Kommentare

      Marie-Christin

      7.12.2020 um 22:28 Uhr

      Es klingt großartig und sieht toll aus, aber ich kann keine Kartoffeln essen. Geht es auch mit Süßkartoffeln? Habe das Süßkartoffelkloßrezept gesehen, aber da ist Kartoffelstärke drin. Auch da, gibt es eine Alternative zu Kartoffelstärke? Dankbar für jeden Ratschlag!! GLG!

      Denise

      7.12.2020 um 23:10 Uhr

      Hallo!
      Also ob die Rote Bete Knödel mit Süßkartoffeln funktionieren, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
      Aber die Kartoffelstärke in den Süßkartoffelknödeln kannst du durch Maisstärke ersetzen, das sollte kein Problem sein!

      Liebe Grüße
      Denise

      MC

      8.12.2020 um 23:31 Uhr

      Werd ich mal versuchen. Vielen Dank für den Tip! Und die vielen tollen und immer leckeren Rezepte!!!

      Schreibe mir einen Kommentar

      Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.